Samba 3.0.22 und 802.1d

Diskutiere Samba 3.0.22 und 802.1d im Samba Forum im Bereich Netzwerke & Serverdienste; Hallo Alle, ich schreibe zum ersten Mal hier im Board, daher sage ich ersteinmal Hallo, ich nutze seit 1 1/2 Jahren Debian (nur Bash) und setze...

  1. #1 Hobbystern, 02.02.2007
    Zuletzt bearbeitet: 02.02.2007
    Hobbystern

    Hobbystern Wahl-Debianer

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    westl. Ruhrgebiet
    Hallo Alle,

    ich schreibe zum ersten Mal hier im Board, daher sage ich ersteinmal Hallo, ich nutze seit 1 1/2 Jahren Debian (nur Bash) und setze Samba 3.0.22 (nicht aus dem APT) und Asterisk (was hier weniger Relevanz hat) ein.

    Mein Problem liegt in folgendem :

    SAMBA und Windows2000 Stationen mögen sich anscheinend hier nicht so gerne. Während Samba und XP tadellos funktioniert.

    Ich habe sporadische Aussetzer in der Verbindung zwischen diesen beiden, versuche ich eine Netzwerkressource anzusprechen, so klappt dies meist, aber manchmal halt auch nicht, dann muss man dieses 2-3x wiederholen damit es läuft.

    Laufende Arbeiten werden davon nicht gestört, alle Verbindungen die einmal bestehen werden nicht *aprubt* abgeschaltet, darin das Problem nicht, das Problem besteht eher bei einer kurzen "Nichtnutzung" des Servers durch den Klienten, spricht er diesen wieder an und verlangt eine Ressource ist er einfach nicht verfügbar. (s.o.)

    Ich habe die Troubleshooting-Guides für Samba durchgeackert und Step by Step die Bordmittel von Samba durchgesehen, Bsp.:testparm (ok).

    Eines im tcpdump macht mich stutzig :

    Lt. Google : Netzwerk-Switch Kommunikation - doch weiterführende Infos führt Google nicht.

    Mein gesamtes Netzwerk ist für VoIP ausgelegt, ist also hochverfügbar, mein Switch ist ein SMC Tigerstack 6224M, sowie der Switch des Routers (DD-WRT auf einem Linksys) (an diesem hängt der Ubuntu-Samba).

    Alle weiterführenden Informationen poste ich mal hier - über Hilfe wäre ich sehr dankbar !

    smb.conf (ohne Freigaben)
    Code:
    [global]
            workgroup = <netzwerkname>
            netbios name = UBUSERVER
            # netbios aliases = NT-SERVER
            interfaces = 10.0.0.0/255.255.255.0
            security = USER
            map to guest = Bad User
            syslog = 0
            log file = /var/log/<netzwerkname>-samba.log
            debug level = 5
            max log size = 2000
            name resolve order = lmhosts wins bcast host
            time server = Yes
            add user script = /usr/sbin/useradd -c 123 -d /dev/null -s /bin/false  %m$
            add machine script = /usr/sbin/useradd  -c 123 -d /var/lib/nobody -s /bin/false %m$
            logon script = logon.bat
            logon path =
            logon home =
            idmap uid = 15000-20000
            idmap gid = 15000-20000
            domain logons = Yes
            os level = 35
            preferred master = Yes
            domain master = Yes
            wins support = Yes
            ldap ssl = no
            admin users = stefan, @smbadmin, administrator
            # domain admin users = stefan, @smbadmin, administrator
            veto files = /*.eml/*.nws/riched20.dll/*.{*}/
            # mangle case = yes
            case sensitive = no
            default case = lower
            preserve case = yes
            short preserve case = yes
    
    tcpdump kurzausschnitt
    Code:
    07:52:08.351251 IP DD-WRT.domain > ubu-server.33141:  45052 NXDomain 0/0/0 (40)
    07:52:08.862546 802.1d unknown version
    07:52:09.190691 arp who-has ubu-server tell DD-WRT
    07:52:09.190707 arp reply ubu-server is-at 00:14:c2:5f:ab:98 (oui Unknown)
    07:52:10.854482 802.1d unknown version
    07:52:12.846619 802.1d unknown version
    07:52:14.839322 802.1d unknown version
    07:52:16.831516 802.1d unknown version
    07:52:16.975637 IP 10.0.0.220.netbios-ns > 10.0.0.255.netbios-ns: NBT UDP PACKET(137): QUERY; REQUEST; BROADCAST
    07:52:16.985414 arp who-has 10.0.0.220 tell 10.0.0.9
    
    [...einige Sekunden später...]
    
    07:52:45.357553 IP 10.0.0.220.xtel > ubu-server.netbios-ssn: . ack 743707 win 65379
    07:52:46.711710 802.1d unknown version
    07:52:48.703819 802.1d unknown version
    07:52:50.695757 802.1d unknown version
    07:52:52.687798 802.1d unknown version
    07:52:54.680008 802.1d unknown version
    07:52:56.671983 802.1d unknown version
    
    Hat jemand Rat ?

    Grüsse, Stefan
     
Thema:

Samba 3.0.22 und 802.1d

Die Seite wird geladen...

Samba 3.0.22 und 802.1d - Ähnliche Themen

  1. Samba 4 Schema erweitern per LDIF - Server is unwilling to perform (53)

    Samba 4 Schema erweitern per LDIF - Server is unwilling to perform (53): Hallo zusammen, ich versuche gerade ein Samba 4 mittels LDIF zu erweitern. Die Objekte in dem LDIF stammen von einem Windows AD. Hintergrund ist,...
  2. Keine Zugriff von Windows 10 auf Sambafreigaben

    Keine Zugriff von Windows 10 auf Sambafreigaben: Hallo liebe Forumsmitglieder, Ich habe auf meinem Server (mit fester interner und externer) IP einen VPN und einen Samba Server installiert. Ich...
  3. Zugriff auf Samba Fileserver Freigaben verweigert(Samba 4 Active Directory Domäne)

    Zugriff auf Samba Fileserver Freigaben verweigert(Samba 4 Active Directory Domäne): Hallo, ich möchte eine Active Directory Domäne mit Samba4 erzeugen. Es handelt sich um zwei Server(Domänencontroller und Fileserver) und ca. 10...
  4. SAMBA 4 und Mac Client

    SAMBA 4 und Mac Client: Hallo zusammen, vielleicht kann mir jemand helfen... Ich habe eine Samba Server auf Ubuntu Basis installiert und möchte nun von unterschiedlichen...
  5. [SOLVED][CentOS 7] Samba server nicht erreichbar trotz firewall regeln.

    [SOLVED][CentOS 7] Samba server nicht erreichbar trotz firewall regeln.: Hallo zusammen, ich habe auf einem XenServer (CentOS 7) einen Samba Server installiert und eingerichtet. Ich habe auch entsprechende Regeln in...