routing für gewöhnliche Sterbliche

Diskutiere routing für gewöhnliche Sterbliche im Internet, lokale Netzwerke und Wireless Lan Forum im Bereich Netzwerke & Serverdienste; Hi there, kann mir jemand howto's oder verständliche Linux- Seiten zum Thema Internetrouting nennen ? Ich habe vor, nen Linux (Susi 8.1)...

  1. joedue

    joedue CAD-Söldner

    Dabei seit:
    09.11.2003
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chiemgau
    Hi there,

    kann mir jemand howto's oder verständliche Linux- Seiten zum Thema Internetrouting nennen ?

    Ich habe vor, nen Linux (Susi 8.1) als Router einzusetzen, und andere Windows (ja, ich weiss, aber leider lässt sich auf Windows nicht verzichten)- Rechner durch den Linux- Rechner ins Internet bringen.
     
  2. Anzeige

    Anzeige

    Wenn du mehr über Linux erfahren möchtest, dann solltest du dir mal folgende Shellkommandos anschauen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 HangLoose, 01.02.2004
    HangLoose

    HangLoose kleiner Bruder von ruth

    Dabei seit:
    07.11.2003
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    HH
  4. joedue

    joedue CAD-Söldner

    Dabei seit:
    09.11.2003
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chiemgau
    Mahlzeit,

    den thread habe ich gelesen, verstanden nich ganz, der Unterschied zwischen meiner frage und dem thread ist, dass ich fatalerweise immer noch Windows nutze. Vielleicht hat ja einer davon Ahnung.

    Netzwerk, Samba und so funzt, vermutlich passt bloss die Windows-Einstellung nicht
     
  5. #4 HangLoose, 01.02.2004
    HangLoose

    HangLoose kleiner Bruder von ruth

    Dabei seit:
    07.11.2003
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    HH
    hi

    hast du die beiden befehle denn mal als root in die konsole getippt?

    echo "1" > /proc/sys/net/ipv4/ip_forward
    iptables -t nat -A POSTROUTING -o ppp0 -j MASQUERADE


    Gruß HL
     
  6. joedue

    joedue CAD-Söldner

    Dabei seit:
    09.11.2003
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chiemgau
    habe ich gerade eben gemacht.

    Das scheint den Windows Laptop derart gestört zu haben, dass ich mich neu anmelden musste.

    Was hätte dabei passieren sollen ? Die Befehle sagen mir null.
     
  7. #6 redlabour, 01.02.2004
    redlabour

    redlabour -

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    4.353
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal, NRW
    Frag doch einfach mal im passenden Topic !
    http://www.unixboard.de/vb3/forumdisplay.php?f=51
    "Diskussionen und Anfragen
    Ihr sucht ein noch nicht vorhandenes HowTo oder bittet darum das eines erstellt wird ?"
     
  8. #7 HangLoose, 01.02.2004
    HangLoose

    HangLoose kleiner Bruder von ruth

    Dabei seit:
    07.11.2003
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    HH
    ?( hast du das auf der winkiste gemacht? die befehle sorgen dafür, das die pakete, die von den winkisten kommen, mit deiner öffentlichen ip *maskiert* werden.

    eventuell musst du auf den winrechner noch deinen linuxrechner als default gateway eintragen, sowie die dns-server deines providers.


    Gruß HL
     
  9. #8 damager, 01.02.2004
    damager

    damager Moderator

    Dabei seit:
    27.08.2003
    Beiträge:
    3.065
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Munich
  10. joedue

    joedue CAD-Söldner

    Dabei seit:
    09.11.2003
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chiemgau
    Ich Trottel hatte eigentlich nur vergessen, nach dem bind9 zu schauen, was Paladin in nem anderen thread (den ich nicht mehr finde) erklärt hat. Übernimmt man das, hauts hin, mit der Korrektur : nicht inet.d/named, sondern init.d/named ist der Schlüssel ins I-Net.

    Es werden komischerweise nicht alle Internetadressen angezeigt. Woran kann das liegen ??
     
  11. #10 HangLoose, 08.02.2004
    HangLoose

    HangLoose kleiner Bruder von ruth

    Dabei seit:
    07.11.2003
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    HH
    moin

    stichwort mtu => http://www.sauff.com/dsl-faq/mtu-mini-faq.html


    Gruß HL
     
  12. joedue

    joedue CAD-Söldner

    Dabei seit:
    09.11.2003
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chiemgau
    DANKE !!

    Was ich noch wissen möchte : Wenn ich den router runter- und wieder hochfahre : Ist es normal, dass es ca. 10 min dauert, bis auch das interne Netz aktiviert ist ? Und kann man die Zeilen iptables .... (also das maskieren) und die clamp-mss - Geschichte nicht in irgendein Script einbinden ?
     
  13. #12 HangLoose, 08.02.2004
    HangLoose

    HangLoose kleiner Bruder von ruth

    Dabei seit:
    07.11.2003
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    HH
    Hi

    setzt du momentan die susefirewall ein? die hatte mal nen bug, eventuell mal nen update machen

    ja kann man


    Code:
    #!/bin/bash
    
     echo "1" > /proc/sys/net/ipv4/ip_forward
     iptables -t nat -A POSTROUTING -o ppp0 -j MASQUERADE
    
    
    das ganze ausführbar machen => chmod u+x <scriptname> und noch in den entsprechenden runlevel einbinden. da es ein router ist geh ich mal von aus, das der default runlevel 3 ist.

    ln -s /verz/von/scriptname /etc/init.d/rc3.d/S99<scriptname>

    die ganze aktion machste als root


    Gruß HL
     
  14. joedue

    joedue CAD-Söldner

    Dabei seit:
    09.11.2003
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chiemgau
    Ja um Gottes willen ! Eigentlich wollte ich nicht mehr programmieren, ich hoffe, das wird was (nächstes Wochenende).

    Zur Firewall : Ja, ich hatte sie ursprünglich installiert, weiss nich, ob sie noch aktiv ist. Probier ich gleich mal mit nem Online- Update.

    Nochmals danke.
     
  15. #14 HangLoose, 08.02.2004
    HangLoose

    HangLoose kleiner Bruder von ruth

    Dabei seit:
    07.11.2003
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    HH
    ich hab dir das doch *mundgerecht* präsentiert, nur noch copy & paste, zusätzlich noch die regel für die mtu und ab geht die luzie ;)


    Gruß HL
     
  16. joedue

    joedue CAD-Söldner

    Dabei seit:
    09.11.2003
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chiemgau
    Dein Wort in Gottes Ohr, naja, nur Mut..

    Zur Firewall : Anscheinend gibt es bei Suse 8.1 nichts upzudaten.
     
Thema:

routing für gewöhnliche Sterbliche

Die Seite wird geladen...

routing für gewöhnliche Sterbliche - Ähnliche Themen

  1. Samba3 welche Ports für NAT Routing??

    Samba3 welche Ports für NAT Routing??: Hallo, habe mal eine Frage bezüglich der Ports die Samba als PDC benötigt?? Ich habe Samba 3 als Virtuelle Mascine laufen, damit Clients...
  2. Router routing mit mehreren Netzwerken

    Router routing mit mehreren Netzwerken: Hallo zusammen, ich habe folgendes kleines Verständnisproblem. Ich habe bei mir ein Router welcher drei NIC's konfiguriert hat. ETH0 für WIFI:...
  3. Routing 2 Subnetze (WLAN und ETH)

    Routing 2 Subnetze (WLAN und ETH): Hallo, hoffe ich bin hier richtig. Ich habe ein Raspberry Pi welcher als WLAN-Accesspoint dient. Dabei sehen die Interfaces wie folgt aus: wlan1...
  4. Debian Routing Problem

    Debian Routing Problem: Liebes Forum, ich versuche über einen Debian Server eine pppoe Verbindung im Lan bereitzustellen, leider bekomme ich auf den Clients immer nur...
  5. Routing mehrere Netzwerkkarten

    Routing mehrere Netzwerkkarten: Guten Abend, nach dem ich das Problem mit dem SIP und der Firewall gelöst habe, stehe ich vor dem Problem mit dem Routing. Der Gateway hat jetzt...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden