RedHat PCMCIA Problem

bartlaby

Tripel-As
Beiträge
150
Hi!
Ich habe ein Targa Visionary XP 2000+ Notebook und wollte mir RedHat8.0 installiren. Hat soweit auch geklappt, wenn ich nun allerdings booten will mit grub bricht er beim laden vom PCMCIA Teil ab. Könntet ihr mir da helfen?
 

Patrick K.

lBSD_de Test User
Beiträge
93
ja inwiefern bricht der ab ? was fuer ne fehlermeldung ? hast du uebrhaupt pcmcia karten drin ? wenn ja welche ?


mfg
 

bartlaby

Tripel-As
Beiträge
150
ich habs mit und ohne eingesteckter PCMCIA Karte versucht. Wollt das eigentlich für meine WLAN Karte haben. Kommt aber bei beidem die selbe Meldung
ich werd nochmal neu booten und mir die Meldung aufschreiben
 

Patrick K.

lBSD_de Test User
Beiträge
93
ohhhhh mannnn

du sollst SAGEN welcher hersteller der karte, die GENAUE fehlermeldung sonst kann dir hier keiner helfen !!!


mfg
 

bartlaby

Tripel-As
Beiträge
150
Die genaue Meldung ist:
Starting pcmcia: PCI: No IRQ known for interrupt pin A of device 00:0b.0. Please try using pci=biosirq

hersteller der WLAN Karte ist Sitecom. Modell WL-011

brauchst du sonst noch was?
 

devilz

Pro*phet
Beiträge
12.245
Original geschrieben von bartlaby
ich habs mit und ohne eingesteckter PCMCIA Karte versucht. Wollt das eigentlich für meine WLAN Karte haben. Kommt aber bei beidem die selbe Meldung
ich werd nochmal neu booten und mir die Meldung aufschreiben

Kann gut sein das dein PCMCIA nicht unterstütz wird !
Solltest erstmal die technischen Daten zu deinem Notebook herrausfinden und dann prüfen ob es von Linux unterstützt wird !


Ich kenne das Problem .. SuSE / RedHat und Mandrake hatten bei einem Kundennotebook auch probs gemacht .. mit Gentoo-Kernel gings dann :)
 

bartlaby

Tripel-As
Beiträge
150
In Windows wird der PCMCIA Controller als O2Micro OZ69192-CardBus-Controller erkannt. Wo kann man ne Kompatibilitätsliste finden? Wollt eigentlich gerne RedHat oder ne einfachere Linux Distri nehmen, weil ich noch nich soo viel erfahrung damit habe.
 

Patrick K.

lBSD_de Test User
Beiträge
93
puh ne sorry ! auch google wirft bleich null infos dazu raus !!!

sorry !!! ich kann da leider nciht helfen !

mfg
 

devilz

Pro*phet
Beiträge
12.245
Original geschrieben von bartlaby
In Windows wird der PCMCIA Controller als O2Micro OZ69192-CardBus-Controller erkannt. Wo kann man ne Kompatibilitätsliste finden? Wollt eigentlich gerne RedHat oder ne einfachere Linux Distri nehmen, weil ich noch nich soo viel erfahrung damit habe.

Schau mal hier ...

http://pcmcia-cs.sourceforge.net/

Also wenn du einsteiger bist, dann würde ich dir Mandrake oder SuSE empfehlen (oder auch Redhat) !

Ansonsten lernst du bei Gentoo auch verdammt viel ... alternativ steht auch auch Debian zur Auswahl !

Ich hoffe das hilft dir erstmal weiter !


----------NACHTRAG------------
http://www.linux-laptop.net/
Da gibts auch noch Docus :)
 

bartlaby

Tripel-As
Beiträge
150
hm und gibt es keine möglichkeit ihm irgendwie zu sagen, dasser das nich laden soll?
 

devilz

Pro*phet
Beiträge
12.245
doch das sollte gehen !

aber dazu müßtest du mal nen redhat user fragen ... bei SuSE mußt du beim booten PCMCIA=NOSTART oder so eingeben ... (schau mal in die suse sdb sdb.suse.de ..)
 

bartlaby

Tripel-As
Beiträge
150
Ah danke nun läufts endlich!
bin grad in Linux drin. Läuft sehr schnell. Update noch den Kernel und alle Pakete per RHN und dann hoffe ich tut der Sound auch.
Allerdings eine Kleinigkeit hab ich noch nich direkt gefunden. Die Mausgeschwindigkeit ist ziemlich hoch. Weiss jemand wo ich sie runterstellen kann? Im KDE-Kontrollzentrum unter Angeschlossene Geräte->Maus->Erweitert hab ich die Zeigerbeschleunigung schon auf 1x runtergestellt.
 

Ähnliche Themen

Kaufberatung?

Ubuntu ohne optisches Laufwerk und USB Ubuntu installieren

RedHat Treiber für CentOS möglich ???

Bios bootet kein AHCI?

MySQL auf Windows: Lange Zugriffszeiten unter Linux

Oben