Raspberry als Musikserver

Diskutiere Raspberry als Musikserver im Debian/Ubuntu/Knoppix Forum im Bereich Linux Distributionen; Ich habe einen raspi als mpd laufen. Mein raspi Version 3 hat die HiFi-Berry Karte drauf. Als Speicher habe ich intern 128 GB Micro-SD und über...

  1. #1 fussel, 23.07.2017
    Zuletzt bearbeitet: 23.07.2017
    fussel

    fussel Jungspund

    Dabei seit:
    11.02.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kiel
    Ich habe einen raspi als mpd laufen. Mein raspi Version 3 hat die HiFi-Berry Karte drauf.
    Als Speicher habe ich intern 128 GB Micro-SD und über usb 240 GB SD.
    Alles läuft soweit gut.
    Das Problem ist:
    Ab und zu hakt die Musikwiedergabe am Anfang eines Stücks (aber nur manchmal).

    Welche Optionen in der mpd.conf sollte ich wohl wie anpassen?
    Wer hat mit mpd auf raspi ähnliche Probleme?

    meine mpd.conf sieht folgendermaßen aus:
    ..........................................
    audio_buffer_size "8192"
    buffer_before_play "50%"
    max_output_buffer_size "65536"
    max_playlist_length "16384"
    max_command_list_size "8192"
    .............................................
     
  2. #2 bitmuncher, 27.07.2017
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.176
    Zustimmungen:
    3
    Das Problem dürften nicht unbedingt die Settings sein, sondern die Geschwindigkeit deiner Datenträger. Wenn zum Starten einer MP3 erstmal 8MB Daten in den Buffer geladen werden müssen (also zumeist vermutlich die komplette MP3), kann das durchaus am Anfang zu kurzen Hängern bei der Wiedergabe führen. Schliesslich lädst du auch mindestens die Hälfte der MP3. Also setzt du entweder die audio_buffer_size und buffer_before_play etwas runter oder du sorgst dafür, dass die Daten auf einem entsprechend schnellen Datenträger sind.
     
    fussel gefällt das.
  3. #3 fussel, 28.07.2017
    Zuletzt bearbeitet: 28.07.2017
    fussel

    fussel Jungspund

    Dabei seit:
    11.02.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kiel
    Danke, bitmuncher,
    ich dachte mir das schon, dass die Festplatte über USB2 naturgemäß langsam ist. Das sind die Grenzen beim Raspi. Ich habe folgendes verändert und jetzt funktioniert es:
    1. Einstellungen
    max_output_buffer_size "32768"
    2. Datenbank
    db_file "/mpd/tag_cache"
    Ich hatte die Datenbank zunächst auf die externe USB-Festplatte gepackt, was falsch war. Jetzt habe ich sie in das Verzeichnis "mpd" auf den kleinen Rechner gepackt.
    Beide Maßnahmen zusammen scheinen mein Problem gelöst zu haben. Kein Stocken und Ruckeln mehr.
    Den Server kann ich über ein handelsübliches Android Smartphone bedienen. Die Ausgabe läuft über die HiFi-Berry Karte (DA Wandler) auf meine gute alte Anlage (70er Jahre CEC Amp. 2x 150 W).
    Der Klang ist besser als gedacht. Super Lösung für geringe Investition, zu empfehlen.
     
Thema:

Raspberry als Musikserver

Die Seite wird geladen...

Raspberry als Musikserver - Ähnliche Themen

  1. Raspberry Libreelec/Kodi TBS5922SE Treiber

    Raspberry Libreelec/Kodi TBS5922SE Treiber: Hallo, folgendes ich habe einen Raspberry Pi 3 auf den Libreelec läuft v7.0.3 und möchte gerne um TV zu empfangen den TBS5922SE anklemmen, nur...
  2. Chromium OS für Raspberry Pi 3

    Chromium OS für Raspberry Pi 3: Das Projekt »Chromium OS for Single Board Computers« (SBC) ist in Version 0.5 für den Raspberry Pi 2 und erstmals offiziell auch für den Raspberry...
  3. Raspberry Pi: Neues Kamera-Modul verfügbar

    Raspberry Pi: Neues Kamera-Modul verfügbar: Fast drei Jahre nach der ersten Vorstellung eines Kameramoduls für den Kleinstrechner Raspberry Pi liefert die hinter dem Gerät stehende...
  4. Western Digital widmet dem Raspberry Pi eine eigene Festplatte

    Western Digital widmet dem Raspberry Pi eine eigene Festplatte: Der Festplattenhersteller Western Digital (WD) gibt die Verfügbarkeit einer 314 GByte großen Festplatte für den Raspberry Pi bekannt. Weiterlesen...
  5. OpenELEC 6.0.3 läuft auf dem Raspberry Pi 3

    OpenELEC 6.0.3 läuft auf dem Raspberry Pi 3: Die Multimedia-Distribution OpenELEC unterstützt in Version 6.0.3 die vor wenigen Tagen veröffentlichte dritte Ausgabe des Einplatinenrechners...