Problem mit XServer nach Update oder Stromausfall

D

Desert

Jungspund
Guten Tag liebe Community...

Vor gut einer Woche waren Elektriker im Haus, welche ohne irgendwie zu fragen einfach meiner Kiste den Strom abgerdreht haben... Hab mich bissl geärgert und einfach neu gestartet, ging auch ohne probs... Danach wollte ich eine neue Pidgin-Version (2.2.11 => 2.4.??), weil die alte nimmer problemlos funktionierte (alle paar minuten konnte ich keine Nachrichten mehr senden und empfangen). Da der Rest (normales www, ftp etc.) noch problemlos ging, nahm ich an, ich müsse mir eine neue version davon holen.
Code:
sudo apt-get update
sudo apt-get upgrade
Das Upgrade spuckte eine Meldung aus, wegen Software die nicht identifiziert werden konnte oder so ähnlich, hab mir das nicht genauer angesehen, weil es jedesmal kommt Oo...
Ich habe mich bissl gewundert, warum das Update 160mb hat, hab aber dann bissl gewartet. Nach 5 mins hab ich nochmal ins Konsolenfenster geschaut, was gerade gemacht wird. Jetzt holt mir der Dreck alles mögliche (konqueror etc. etc.) für KDE4... Das hat mich schon ein bissl verwundert, weil ich nie kde4 oben hatte (wirklich nix damit, das hab ich alles am lappi gemacht)... Naja, hab mir gedacht, das hat schon seinen Sinn und es einfach gelassen...

Als es (Pidgin) dann immer noch nicht ging, beschloss ich neuzustarten.
Und hier das eigentliche Problem:
Lasse ich das Teil mit nosplash statt splash starten, hängt er bei dem Ausführen der boot-scripte (/etc/init.d oder so ähnlich)...
Starte ich es mit splash fährt er soweit normal hoch.
Bis zum XServer, der macht nämlich nichts, außer nicht zu starten... Beim ersten mal hab ich mir nix gedacht, mich als root eingeloggt (statt dem Grafischen login kam hier der Terminallogin), wo man sich offenbar als root anmelden kann ^^
startx wie gewohnt gemacht.
Dann wird der Bildschirm schwarz, und es kommt:
Code:
....
(EE) NVIDIA(0):     be edge-triggered.  Please see Chapter 5: Common Problems
(EE) NVIDIA(0):     in the README for additional information.
(EE) NVIDIA(0): Failed to initialize the NVIDIA graphics device!
(EE) NVIDIA(0):  *** Aborting ***
(EE) Screen(s) found, but none have a usable configuration.

Dann noch ein Error: fatal I/O error 104 (???) << ??? = meldung, hab ich mir aber noch nicht aufgeschrieben... Kann ich aber machen, wenn benötigt.


Danach sitze ich wieder vor dem terminal und kann nix tun außer neustarten ^^

Ich habe schon eine Zeit lang gesucht, bin auch fündig geworden, aber in keinem der Threads war eine nützliche Antwort.
Schon versucht:
Code:
apt-get -f install
apt-get install xserver-xorg --reinstall
Weder 1) noch 2) brachten ein ergebnis.
1) machte einfach nix und
2) hat 104,5kb pakete runtergeladen und offensichtlich den Xserver neu installiert - Ohne Erfolg...

Vermutete Fehlerquelle:
Nvidia-treiber mit envy installiert. Vermutlich hat das apt-get upgrade eine neue kernelversion installiert... Eig. hätte ich davor den Treiber von Envy deaktivieren sollen, aber ich wusste ja nix von irgendeinem Kernelupdate...

Vermutete Lösung:
Nvidia-treiber einfach neu installieren... schön ^^ und wie?

Bitte, wenn wer eine Idee hat, wie das zu beheben ist, raus damit...

xorg.conf kann ich nicht posten, da ich keine Möglichkeit habe diese irgendwie zu bekommen (außer vlt. über Windreck?)


PS: Wenn es keine Lösung gibt, kann mir dann wer sagen, wo Firefox die Lesezeichen abspeichert, weil ich ehrlich gesagt keine Lust habe, alle Webseiten die ich gesammelt habe neu zusammen zu suchen...

mfg Desert

// EDIT: KUbuntu 7.10, Compiz-fusion, NVidia geforce 7500
 
schwedenmann

schwedenmann

Foren Gott
xorg

Hallo


Vielleicht hab ihs überlesen, aber was für ne Distri hast du denn ?

Aus deiner Befehlszeile tippe ich eher auf Ubuntu/Kubuntu, als auf Debian.

Wen du eien neue Kernelverion ahst /sieh uname -r) dann mußt du eben nvidia neu installieren.

Unter Debain am einfachsten mit dem Mosdul-assistant

apt-get install modul-assistant
m-a a-i nvidia


Aber warum machts du eigentlich kein dist-upgrade ?

mfg
schwedenmann
 
D

Desert

Jungspund
oh...
sry, ich habe vergessen, hinzuzufügen, dass ich ein 64-Bit system habe *schäm*

Das iss meine XOrg.conf, ich hoffe da findet sich irgendwas...
http://nopaste.com/p/aAFhyy8wy

Ich bin leider noch ein ziemlicher n00b was Linux angeht, benutze das erst seit ~3/4 Jahr und hab mich deshalb noch nicht wirklich viel mit der Materie beschäftigt...

@tuxlover: Ich habe den NVidia-driver als restricted drivers installiert und dann mit envy "angepasst" (weil sonst der PC alle ~10 mins total einfror und nur noch ein restart half), seitdem läuft es problemlos. Ich kann mir den Fehler wirklich nur durch das Kernelupdate vorstellen...

Das hier habe ich zu diesem Thema noch gefunden:
https://lists.ubuntu.com/archives/ubuntu-de/2007-January/007132.html
dort wird noapic als Bootparameter vorgeschlagen, das hatte leider 0 effekt...
Wie ich ein BIOS-Update machen soll, ist mir leider unerklärlich (PHOENIX...) :'(

Und noch ein Lösungsvorschlag wäre das hier (auch aus dem Text):
Currently, the NVIDIA driver will attempt to detect edge triggered
interrupts and X will purposely fail to start (to avoid stability
issues). This behavior can be overridden by setting the
"NVreg_RMEdgeIntrCheck" NVIDIA Linux kernel module parameter. This
parameter defaults to "1", which enables the edge triggered interrupt
detection. Set this parameter to "0" to disable this detection.
[/qote]
Wo ich allerdings NVreg_RME_dgeIntrCheck hinsetzen soll, weiß ich nicht (wie gesagt, n00b ^^)
 
Buchi

Buchi

Routinier
Oder einfach mal

Code:
nvidia-xconfig

ausführen.

MfG,
Buchi
 
D

Desert

Jungspund
werde ich gleich probieren...
thx für den tipp, ich hoffe es funktioniert...
melde mich in ~15 mins (Windreck herunterfahren => 8 mins, tipp testen => 2 mins, windreck hochfahren=>3 mins, windreck-autostart-kacke beenden => der rest :D)
 
tuxlover

tuxlover

Der den Tux knuddelt
probieren schadet doch nichts oder? ich mene wenn du eh schon kein x hast kanns nicht schlimmer werden, doer?

in deinem fall brauchst du dann wohl eher den hier

ps. So worte wie windoof windreck sind eher peinlich.
 
D

Desert

Jungspund
ha, hat sich gelöst...
envy
dann 2 (NVidia-treiber deinstallieren)
dann 8 (für reboot)
XServer startet damit wieder problemlos.
jetzt werde ich noch den treiber wieder installieren, damit sollte sich das problem gelöst haben

@tuxlover: Wenn man sich mal anschaut, was das Ding für Bugs hat, dann ist es wohl wirklich angebracht es Dreck zu nennen (obwohl es sehr benutzerfreundlich ist...) :D Schon mal probiert Internet Explorer als Standartprogramm für Zip-Archive zu verwenden und dann ein solches zu öffnen? wenn man 2x doppelklickt bekommt man 2 Fenster, die sich am Bildschirm ein Rennen liefern und dabei die CPU zu 100% auslasten ^^


mfg und thx für die Hilfe
 
daboss

daboss

Kaiser
Schon mal probiert Internet Explorer als Standartprogramm für Zip-Archive zu verwenden und dann ein solches zu öffnen? wenn man 2x doppelklickt bekommt man 2 Fenster, die sich am Bildschirm ein Rennen liefern und dabei die CPU zu 100% auslasten ^^

< OT >
... auf was für Ideen die Leute manchmal kommen.... :devil: :headup:
< / OT >
 

Ähnliche Themen

Keine grafische Oberfläche (Debian Installation)

xserver startet nicht: no screens

Nach Systemupdate von 13.04 auf 13.10 stürzt jede Wine Version ab

Xubuntu-Update scheiterte-13.04 nach 13.10 frostet ein.

Grafik Problem Ubuntu 13.04

Oben