package manager?

gelber_hund

gelber_hund

Pseudo-Root
gibts ein vergleichbares programm wie den package manager für KDE auch für gnome?
man kann das zwar auch starten, doch bekomme ich immer einen fehler (%C) : file not found: home/me/%!

unter KDE läufts aber...
 
A

Anzeige

A

Andre

Foren Gott
also wenn du von debian redest...da hab ich noch nie nen paketmanager mit gui benutzt..
läuft alles über apt-get oder dpkg...


einfach mal
man apt-get oder man dpkg in der konsole eingeben...



greetz Andre ;))
 
gelber_hund

gelber_hund

Pseudo-Root
also wenn du von debian redest...da hab ich noch nie nen paketmanager mit gui benutzt..
läuft alles über apt-get oder dpkg...

jo, dann werde ich mir das mal genau anschauen. man liest ja immer von dem guten paketsystem von debian, wäre ja schade drum das nicht auszunutzen.

ist man's jedoch nicht gewohnt, greift man doch viel zu schnell zu einem grafischen paket manager :D
 
A

Andre

Foren Gott
ich mach das immer so...
1. wenn ich ein Programm haben will, gehe ich nach google und suche nach " Pragrammname debian" da findest du in der regel schon einen link zur debian site, wo das entsprechende Paket beschrieben wird...
2. jetzt wo ich von google den patenamen.deb habe, geb ich als root nur noch "apt-get install Paketname" ein..


das wars...schneller, bequemer und sauberer gehts fast gar nicht ;)


netten Gruss Andre ;)
 
gelber_hund

gelber_hund

Pseudo-Root
gerade mal mit ein paar programmen ausprobiert, klappt wunderbar :))

und man muss nicht ewig suchen, bis man die neuste version hat!
 
A

Andre

Foren Gott
das geilste ist, das apt-get sich automatisch alle abhängigen sachen mitsaugt und anpasst...

einfach genial....
*aber ich gerate wieder mal ins schwärmen* :]
 
C

caramelito

Grünschnabel
jo dann mal erweiterte frage: gibts ein package manager der das zeugs auch gleich richtig compiled und installiert? also so richtig idiotensicher? zB Xchat 1.8.9 und wills für mandrake 9 inner versino 1.8.11 aba soviel ich gesehen habe komm ich wohl ums selber compilen nicht herumm weils keine rpms für gibt (also für mandrake) und joa ich bin nicht gerade der erfahrenste darin :(. (auf gut deutsch ich hab kein plan!)
 
stargate

stargate

systemengineer[MOD]
Re: klar

Original geschrieben von Nightwing
entweder du benutzt gnorpm oder lädst dir bei ximian red carpet runter.

beides sind wirklich sehr gute paket-manager

meine updates habe ich immer wie folgt gemacht, einfach schnell und affenstark,
da sollte sich so manch einer ne scheibe von ab schneiden [ yast + co. ]

$ su
Password: [Enter your root password here]

# lynx -source http://go-gnome.com/ | sh
 
sepp2k

sepp2k

FREEAAK!!
Original geschrieben von caramelito
jo dann mal erweiterte frage: gibts ein package manager der das zeugs auch gleich richtig compiled und installiert?
portage. Gehört eigentlich zur Linux-Distri Gentoo, lässt sich aber auch auf anderen Distris installieren (auf forum.gentoo.org gibts dafür ne Anleitung im FAQ-Bereich)

@Threadthema: synaptic ist ein recht brauchbarer graphischer Paketmanager für apt-get.
 

Ähnliche Themen

Keine grafische Oberfläche (Debian Installation)

E/A-Fehler (.snapshots is not a btrfs subvolume).

Zugriff Ubuntu 16.04. auf Freigabe 18.04. LTS nicht möglich

run minidlna as user

Samba Active Directory SUBDOMAIN

Oben