Neuer PC muss her mit absoluter Linux compatibilität

brainache

Ubi libertas, ibi patria!
Beiträge
80
Neuer PC muss her mit absoluter Linux kompatibilität

Hallo,

Ich plane den Bau eines neuen PCs, verschiedene Komponenten hierfür habe ich bereits, manche fehlen noch.

Ich habe bereits:

1x 512 MB SD-RAM Arbeitsspeicher
1x 30GB IBM Festplatte (IDE)
1x DVD Laufwerk
1x CD Brenner

Alles andere fehlt noch ( Mainboard, Grafikkarte, Prozessor + Lüfter, Gehäuse + Netzteil)

Was für Komponenten soll ich mir kaufen, um maximale Linux Kompatibilität zu erreichen. Gerade in bezug auf Grafikkarte scheint mir dies besonders wichtig. Was für Kaufempfehlungen gebt ihr mir für das Mainboard (nach langen Jahren AMD hätte ich gerne mal wieder ein Pentium kompatibles Sockel 478). Welcher Mainboardhersteller ist empfehlenswert, Asus, GigaByte, Soyo??? Welche Grafikkarte ist nich zu neu für linux, und trotzdem gut?

Aufgabenbereiche des PCs sind lediglich Linux installieren und benutzen. Mehr muss der PC nicht können. Ich will mit diesem möglichst viele Linux Distributionen (evtl. auch verschiedene BSDs) durchtesten, und möglichst viel über diese lernen.

Danke schonmal für die Antworten.
 
Zuletzt bearbeitet:

cmk

Benutzertitel:
Beiträge
209
also wenn du nur mit dem pc arbeiten möchtest also keine spiele oder so reicht doch ein ganz normaler pc oder?

ich mein ich mit meinem 350 MHZ PC hab auch alles installiert bekommen was ich wollte. UNd jetzt lerne ich so vor mich hin. Meiner meinung brauch man da keinen 100% linux abgetimmten pc wenn es nur ums reine arbeiten geht.

aber vorsicht

/me == nop nop nop
 

devilz

Pro*phet
Beiträge
12.245
Wieviel darf es denn kosten ?

Immerhin ist das ein wichtiger Faktor :)

Ansonsten würd ich dir zu High-End Hardware raten (Abit mit Serial-Ata) , AMD XP 2800+, etc *lol*
 

miret

im Ghost-Modus
Beiträge
3.031
Ich stehe auch kurz davor, meine Kiste etwas upzugraden.
Wichtig ist mir eigentlich, das ich einen schnelleren prozessor bekomme und dementsprechend ja auch ein neues Mainboard einbauen muß. Auf meinem MSI (eigentlich ganz gut) kann ich nur noch vom Celeron 400 auf 500 gehen und das nützt nix.
Aus Kostengründen würde ich gerne auf AMD umsteigen und habe dabei das Elitegroup Mainboard K7S5A mit einem AMD XP +1600 ins Auge gefasst. das würde bei mir vom Kosten-Nutzen-Vergleich gut passen!:]
Eigentlich würde ich auch gerne das K7S6a nehmen, aber da müsste ich ja auf DDR-RAM umsteigen und könnte die SDRAM-Riegel nicht mehr nutzen. beim K7S5A geht das noch mit SDRAM.
Alle anderen "alten" Komponenten und Peripheriegeräte würde ich übernehmen (wollen).
So auch meine alte Grafikkarte ATI Rage Pro 128 (geht das überhaupt?).
Was sagt der Fachmann dazu? (Devilz?)
 

devilz

Pro*phet
Beiträge
12.245
Hehehe freut mich das dich meine Meinung interesiert ....

Ich weiß nur nicht warum du den alten SD-Ram mitnehmen willst ? Der ist um einiges langsamer als DDR-RAM.
Und dann auch noch dieser nette SiS 745 Chipsatz.
Ich würde da lieber die Finger von lassen :)


Grafikkarte und den Rest kannst du ja mitnehmen, aber ein neues Gehäuse, Board + Ram und CPU sollte es dann schon sein .....

KT3 Ultra2-C ca. 95,- Euro +
DIMM 256 MB (DDR, CL2.5) 97,- Euro +
Athlon XP 2000+ (OPGA, "Palomino") 119,- Euro +
GlobalWin TAK58 39,- Euro

So dann haste was "gescheites" günstiges beisammen :)

gruß Sven
 

JoelH

I love Ruby
Beiträge
653
hmm,

also ich hab nen Athlon XP2000+ werkeln mit 256MB DDR RAM auf einem
http://tw.giga-byte.com/products/7vtxe.htm
Mainboard mit einer Nvidia GeForce 3 TI-200 Karte und einer Artis 738S1 PCI Sound Card
und zwei Realtek 8139 Netzwerkkarten.
Ich glaub sonst ist nix drin, oder ? doch Cannon Farbscanner, ist aber schon alt genau wie mein Scanner, der hat ein paar macken ist aber eh nimmer aufem Markt.

a doch, hab ja noch nen Brenner, was war das doch nochmal ? Denk, iss zu dunkel hier, aber er wird erkannt, ist auch schon älter, 8x4x32x er für 299 DM gekauft vor jahren, funzt aber sehr gut auch mit linux.
 

Marco

Routinier
Beiträge
267
@miret, K7S5A macht arge Probleme mit Linux. Hab sehr sehr viel negatives davon gehört. Ich selbst hab K7S6A und das läuft wirklich klasse unter Linux, keine Probleme mit dem Teil :) Du solltest nur mit GraKa aufpassen, weil Elitegroup beim Boardlayout Mist gebaut hat und ein Kondensator so nah am AGP Slot steht, dass Grafikkarten mit TV-Out zum Board hin nicht reinpassen... (/me hat selbst leidvolle Erfahrungen gemacht :()
 

Ähnliche Themen

PC aufrsüten neues Mainboard + CPU + RAM

Neuer PC - Kompatibilitätserfahrungen?

[Erfahrungsbericht] Foxconn 45CSX + Atom 330

Neuer PC

Das beste OS für Multimedia PC/Filesharing

Neueste Themen

Oben