Mandrake 10.1 RC1 ohne /dev/sda?

Diskutiere Mandrake 10.1 RC1 ohne /dev/sda? im Laufwerke / Speichermedien Forum im Bereich Hardware; Wollte meine externe Festplatte unter /dev/sda bzw. /dev/sda1 einbinden. Seltsamerweise ist kein Modul vorhanden, um dies zu tun. Am Kernel...

  1. #1 Tux-Fan, 12.09.2004
    Tux-Fan

    Tux-Fan Der mit dem Pinguin tanzt

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Am Ar*** der Welt ;-)
    Wollte meine externe Festplatte unter /dev/sda bzw. /dev/sda1 einbinden. Seltsamerweise ist kein Modul vorhanden, um dies zu tun.

    Am Kernel kann's, glaub' ich, nicht liegen, denn Kanotix und Knoppix haben auch einen 2.6er-Kernel und /dev/sda.

    War schon ganz begeistert, weil sonst alles funktioniert hat ...
     
  2. #2 Flamesword, 12.09.2004
    Flamesword

    Flamesword Niemand

    Dabei seit:
    14.04.2004
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hanau, Hessen
    Geh in /dev und führe "./MAKEDEV sda" aus (als root).
     
  3. #3 Tux-Fan, 12.09.2004
    Tux-Fan

    Tux-Fan Der mit dem Pinguin tanzt

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Am Ar*** der Welt ;-)
    Haut leider nicht hin. Ich bekomme immer wieder die Meldung "no such file or directory".

    Muss ich noch etwas von den Entwicklungswerkzeugen installieren?
     
  4. #4 redlabour, 12.09.2004
    redlabour

    redlabour -

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    4.353
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal, NRW
    Cookerquellen eingebunden und urpmi --auto-select gemacht ?
     
  5. #5 Tux-Fan, 12.09.2004
    Tux-Fan

    Tux-Fan Der mit dem Pinguin tanzt

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Am Ar*** der Welt ;-)
    Nachdem ich "urpmi --auto-select" ausgeführt hatte, erhielt ich die Meldung "alles schon installiert".

    Quellen einbinden bringt wohl nichts, denn der betreffende Rechner hat keinen Internet-Zugang.
     
  6. #6 redlabour, 12.09.2004
    redlabour

    redlabour -

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    4.353
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal, NRW
    Lol - dann brauchste auch kein urpmi Befehl zum updaten nutzen. ;)
     
  7. #7 Tux-Fan, 12.09.2004
    Tux-Fan

    Tux-Fan Der mit dem Pinguin tanzt

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Am Ar*** der Welt ;-)
    Trotzdem danke für eure Hilfe. Im November, wenn die - hoffentlich - fertige Version veröffentlicht wird, hat sich die Sache erledigt - oder auch nicht ... ;)
     
  8. #8 Teutonia, 13.09.2004
    Teutonia

    Teutonia Jungspund

    Dabei seit:
    10.07.2004
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Die Gerätedatei kann man mit "mkdev" erstellen.
    Du musst dazu nur die major/minor - Nummer wissen.
    Vielleicht hat jemand gerade den kompletten Befehl auf Lager?

    MfG
     
Thema:

Mandrake 10.1 RC1 ohne /dev/sda?

Die Seite wird geladen...

Mandrake 10.1 RC1 ohne /dev/sda? - Ähnliche Themen

  1. Mandrake/Mandriva welche .rpm?

    Mandrake/Mandriva welche .rpm?: Hallo, ich hätte mal eine Frage: Kann man auf einem Mandrake/Mandriva-System die standart rpm-Pakete, welche man im Internet findet,...
  2. Internet über Mandrake

    Internet über Mandrake: Hi Com, also ich habe mich jetzt schon durch einige Hilfe-Files und HowTo's geschlagen und finde nicht wirklich das was ich suche. Ich habe mir...
  3. Internet über Mandrake

    Internet über Mandrake: Hi Com, also ich habe mich jetzt schon durch einige Hilfe-Files und HowTo's geschlagen und finde nicht wirklich das was ich suche. Ich...
  4. Mandrake oder Mandriva? Was ist "besser"?

    Mandrake oder Mandriva? Was ist "besser"?: Hallo zusammen! :) Ich bin ein absoluter Linux-Neuling und möchte nun in die für mich neue Linux-Welt einsteigen! :D Am kommenden WE möchte...
  5. mandrake und gigaset usb adapter 54

    mandrake und gigaset usb adapter 54: gigaset usb adapter 54 unter mandrake 10.1 läuft nicht