Linux virtualisieren auf Mac OSX?

Diskutiere Linux virtualisieren auf Mac OSX? im MacOS X / Darwin Forum im Bereich BSD / Unix; Hallo, kennt jemand ein Programm mit dem ich Linux in einer Virtuellen Maschine auf OSX laufen lassen kann? Habe nur Virtualboxgefunden das is...

  1. #1 ElektroPunk, 11.09.2007
    ElektroPunk

    ElektroPunk INSUBORDINANT

    Dabei seit:
    06.07.2006
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Konstanz
    Hallo,

    kennt jemand ein Programm mit dem ich Linux in einer Virtuellen Maschine auf OSX laufen lassen kann? Habe nur Virtualboxgefunden das is aber leider noch BETA.

    Gruß
    ElektroPunk
     
  2. Anzeige

    Anzeige

    Wenn du mehr über Linux erfahren möchtest, dann solltest du dir mal folgende Shellkommandos anschauen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mµ*e^13.5_?¿, 11.09.2007
    Mµ*e^13.5_?¿

    Mµ*e^13.5_?¿ Routinier

    Dabei seit:
    21.02.2006
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    0
  4. mcas

    mcas Routinier

    Dabei seit:
    29.12.2005
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    0
    Intel oder PPC? Auf PPC bleibt dir wohl nur qemu.
     
  5. Andre

    Andre Foren Gott

    Dabei seit:
    01.04.2002
    Beiträge:
    3.876
    Zustimmungen:
    0
    qemu soll aber von der performance echt nicht das Gelbe vom Ei sein. :(

    Alternative wäre beim ppc ja noch eine native Installation auf einer 2ten Partition :)

    Habe auf meinem Powerbook (G4 1,5 12") Kubuntu wirklich zufriedenstellend am laufen.

    Sogar W-Lan mit WPA und das Touchpad laufen 1A :D
     
  6. #5 ElektroPunk, 12.09.2007
    ElektroPunk

    ElektroPunk INSUBORDINANT

    Dabei seit:
    06.07.2006
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Konstanz
    Danke für eure Antworten.
    Ja es ist ein PPC.
    Okay Qemu schau ich mal an.
    Parallelinstalation ist nicht gewünscht.
     
  7. #6 Mµ*e^13.5_?¿, 12.09.2007
    Mµ*e^13.5_?¿

    Mµ*e^13.5_?¿ Routinier

    Dabei seit:
    21.02.2006
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    0
    Naja, wenn man mit Qemu einen PowerPC-Prozessor emuliert und darauf dann ein PPC-Linux laufen lässt, müsste es doch eigentlich schneller sein, oder?
    Ansonsten ist Microsoft Virtual PC auch noch eine Alternative (obwohl es von Microsoft kommt).
     
  8. mcas

    mcas Routinier

    Dabei seit:
    29.12.2005
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe es leider noch nicht geschafft mit qemu ein PPC-Linux ans Laufen zu bringen. Irgendwas klappt da noch nicht. Solange man keine grafische Oberfläche haben will, ist der Speed erträglich.
     
  9. Andre

    Andre Foren Gott

    Dabei seit:
    01.04.2002
    Beiträge:
    3.876
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe mal mal ein Xp-Prof unter VPC aufgesetzt. Naja das lief recht gemütlich. Für anspruchsvolle Dinge kann mann das aber nicht verwenden.
     
Thema:

Linux virtualisieren auf Mac OSX?

Die Seite wird geladen...

Linux virtualisieren auf Mac OSX? - Ähnliche Themen

  1. Qemu linux distribution virtualisieren

    Qemu linux distribution virtualisieren: Hallo, Ich habe mir eben Fedora 8 runtergeladen und wollte fragen wie ich es virtualliesieren kann ohne das ich es brennen muss also von der...
  2. Linux Foundation bietet Online-Kurs zur Ethik in der KI-Entwicklung

    Linux Foundation bietet Online-Kurs zur Ethik in der KI-Entwicklung: Ein neuer Online-Kurs der Linux Foundation bietet eine Einführung in die Ethik bei KI und Big Data. Weiterlesen...
  3. Erste Vorschau auf Linux-Kernel 5.6

    Erste Vorschau auf Linux-Kernel 5.6: Linux-Initiator Linus Torvalds hat die Kernel-Version 5.6-rc1 als erste Testversion für Linux 5.6 freigegeben. Die neue Version bringt WireGuard,...
  4. Debian GNU/Linux 9.12 und 10.3 freigegeben

    Debian GNU/Linux 9.12 und 10.3 freigegeben: Das Debian-Projekt hat am Wochenende die dritte Aktualisierung des stabilen Zweiges Debian 10 »Buster« freigegeben. Zeitgleich wurde der Vorgänger...
  5. Linux 5.6 löst Jahr-2038-Problem für 32-Bit-Systeme

    Linux 5.6 löst Jahr-2038-Problem für 32-Bit-Systeme: Die kommende Version 5.6 wird der erste Linux-Kernel sein, der gegen das Jahr-2038-Problem auf 32-Bit-Systemen immun ist. Damit das greifen kann,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden