kein Shutdown

H

Holodoc

Mitglied
Hi,

da ich inzwischen auch schon die Distri gewechselt hab, will ich mein Prob nochmal hier im Main posten.
Wenn ich Linux heruntergefahren habe, geht der Rechner nicht ganz aus, nur die Festplatte schaltet sich ab.

Herumspielen mit den Power Management, APM und real-mode-shutdown-Optionen im Kernel sowie im Bios hat leider nichts gebracht.

Beim Starten bekomme ich immer die Meldung APM: BIOS NOT FOUND, falls das etwas zu sagen hat...

Vielleicht hat ja noch jemand eine Idee, nerviges Prob, wenn man Rechner jeden Tag ausmacht :(

--
Kernel 2.4.18 @ Debian-3.0r1 on Asus K7VM2
 

Anhänge

  • syslog.txt
    7,6 KB · Aufrufe: 7
A

Anzeige

Hallo Holodoc,

schau mal hier: kein Shutdown. Dort wird jeder fündig!
tr0nix

tr0nix

der-mit-dem-tux-tanzt
Was passiert wenn du "apm" eingibst? Hast du die APMTools installiert?
 
H

Holodoc

Mitglied
Also poweroff ist dasselbe.

apm kann ich nicht eingeben, also kann schon, aber passiert natürlich nix... ;)

Sollte ich die Tools mal installieren?
 
tr0nix

tr0nix

der-mit-dem-tux-tanzt
Ja mach das mal. k.A. obs was bringt aber vielleicht gibts dann mehr Info's
 
H

Holodoc

Mitglied
Mmh, was soll das denn.

fileserver:~# apm
No APM support in kernel

Dabei hab ich es direkt reincompiliert ?(

[*] Power Management support
<*> Advanced Power Management BIOS support

Entsprechend existiert /proc/apm auch nicht...
 
Zuletzt bearbeitet:
tr0nix

tr0nix

der-mit-dem-tux-tanzt
Bist du dir ganz sicher, dass du auch den neuen Kernel benutzt?
Mach mal uname -a, so siehst du auch das Datum. Bist du sicher an diesem Ta g den Kernel kompiliert zu haben? Vielleicht hast du einfach nur vergessen "lilo" auszufuehren ;).

Lustig ist auch der Unterschied bei einzelnen Distris.. meine Kernel-kompilier-Formel ist:
make dep clean bzImage modules modules_install bzlilo && reboot

Bei Debian hat man dann nach nem Restart den neuen kompilierten Kernel.
Bei RH musste ich den kompilierten Kernel zuerst an den richtigen Ort kopieren und lilo laufen lassen.
 
H

Holodoc

Mitglied
ACPI wüsst ich nicht, dass das an ist, dazu muss man doch extra Kernel patchen, oder? /proc/acpi existiert zumindest nicht...

Jep, uname zeigt den Kernel, den ich vor 15min mal wieder neu compiliert hab ;).

Wenn ich APM als Modul einbinde und dann modprobe apm mache, kommt übrigens

fileserver:~# modprobe apm
/lib/modules/2.4.18/kernel/arch/i386/kernel/apm.o: init_module: No such device
Hint: insmod errors can be caused by incorrect module parameters, including invalid IO or IRQ parameters
/lib/modules/2.4.18/kernel/arch/i386/kernel/apm.o: insmod /lib/modules/2.4.18/kernel/arch/i386/kernel/apm.o failed
/lib/modules/2.4.18/kernel/arch/i386/kernel/apm.o: insmod apm failed

fileserver:~# ls -al /lib/modules/2.4.18/kernel/arch/i386/kernel/
insgesamt 28
drwxr-xr-x 2 root root 4096 17. Jul 16:13 .
drwxr-xr-x 3 root root 4096 17. Jul 16:13 ..
-rw-r--r-- 1 root root 18388 17. Jul 16:13 apm.o


Wie man sieht geht meine Uhr 2h vor, muss ich beizeiten auch mal korrigieren :D
 
Zuletzt bearbeitet:
tr0nix

tr0nix

der-mit-dem-tux-tanzt
Hmm... waere es moeglich, dass du den Kernel versucht hast abzuspecken bei Mainboard Treibern? Es gibt da so spezielle Board-Unterstuetzungen.. aktivier da doch mal alles (testweise). So geh ich auch vor wenn ich mir unsicher bin. Erst mal das aktivieren was sein koennte, wenns nix hilft den Rest.. und dann langsam abspecken ;) (danke CPU's dass ihr bereits ueber 2ghz taktet! ;))
 
devilz

devilz

Pro*phet
Nochmal kurz für mich, welche Distro verwendest du ?
Welche Kernelsourcen ?
 
devilz

devilz

Pro*phet
<Havoc][> # Kernel command line options that apply to all installed images go
<Havoc][> # here. See: The `boot-prompt-HOWO' and `kernel-parameters.txt' in
<Havoc][> # the Linux kernel `Documentation' directory.
<Havoc][> #
<Havoc][> append="apm=power-off"
<Havoc][> -> vi /etc/lilo.conf
<Havoc][> und dann halt "append=""" nach "append="apm=power-off"" umschreiben
<Havoc][> lilo wiedeer ausführen und den nächsten shutdown geniessen


dank an havoc
 

Ähnliche Themen

Keine grafische Oberfläche (Debian Installation)

Windows clients können nicht mehr auf lange laufendes System zugreifen

OpenSuse 11.1 USB Festplatte wird nicht erkannt

Wep Schlüssel keine Verbindung, WPA kein Problem...

Boot stoppt bei hda_intel: azx_get_response...

Oben