IP wird bei jeden reboot geloescht!?

ilja

Foren As
Beiträge
86
ich habe einen Debian 3.0r1 installiert!
habe mit "ifconfig eth0 IP up" eingerichtet! alles war gut, hat erkannt!
nach dem reboot habe ich das "ifconfig" ausgefuehrt, da war die IP fuer die netzwerkkare nicht mehr da nur das "lo" war da!
warum ist das so?

habe bei /etc/network/interfaces noch mal manuel eingetragen fuer eth0 aber das funz auch net! why?

thx,
ilja
 

spunz

Mitglied
Beiträge
31
poste mal deine einträge aus der /etc/network/interfaces
 

ilja

Foren As
Beiträge
86
also, originale war glaube ich so:

auto lo


und das wars...
nach dem ausfuehren dies "ifconfig eth0 IP up" hat er nie in die datei interfaces was reingeschrieben!

ilja
 

h2owasser

Sxe Power User
Beiträge
491
Original geschrieben von ilja
also, originale war glaube ich so:

auto lo


und das wars...
nach dem ausfuehren dies "ifconfig eth0 IP up" hat er nie in die datei interfaces was reingeschrieben!

ilja

Das ist ja auch normal so ! ifconfig führt ja nur eine Konfiguration aus, aber schreib ja keine.

Ergänze mal die /etc/network/interfaces mit:

iface eth0 inet static
address 1.2.3.4
netmask 255.255.255.0
 

ilja

Foren As
Beiträge
86
Ergänze mal die /etc/network/interfaces mit:

iface eth0 inet static
address 1.2.3.4
netmask 255.255.255.0
natuerlich habe ich es dann ergenzt, aber es hilft mir trozdem net weiter! wird trozdem die IP net richtig eingetragen, muss dann sowieso den befehl "ifconfig eth0 IP up" ausfuehren, und bei reboot ist die IP net da!

ilja
 

spunz

Mitglied
Beiträge
31
poste mal deine einträge, sollte in etwa so aussehen:


auto eth0
iface eth0 inet static
address 192.168.0.2
netmask 255.255.255.0
network 192.168.0.0
broadcast 192.168.0.255
gateway 192.168.0.1

nachdem du es gespeichert hast, mach einmal "ifdown eth0" und danach "ifup eth0"
sollte dann in der datei irgendwelche fehler sein, wird ifconfig diese melden.
 

Trigger

Mitglied
Beiträge
36
Du mußt hinter

auto lo

noch eth0 einsetzen

also:

auto lo eth0

Dann sollte es klappen
 

ilja

Foren As
Beiträge
86
@spunz
poste mal deine einträge, sollte in etwa so aussehen:


auto eth0
iface eth0 inet static
address 192.168.0.2
netmask 255.255.255.0
network 192.168.0.0
broadcast 192.168.0.255
gateway 192.168.0.1

nachdem du es gespeichert hast, mach einmal "ifdown eth0" und danach "ifup eth0"
sollte dann in der datei irgendwelche fehler sein, wird ifconfig diese melden.
habe gemacht!
wenn ich "ifdown eth0" mache, dann schreibt er mir ein fehler und zwar:
ifdown: interfaces eth0 not configured

@Trigger
danke, habe das auch rein geschrieben! hat trozdem net geholfen!


habe ifconfig ausgefuehrt.. er zeigt mir nix an!
 

ilja

Foren As
Beiträge
86
hat sich erledigt!
als ich debian das erste mal installiert habe, habe ich die netzwerkkarte falsch konfiguriert! ich haette das gleich am anfang an in der installation konfigurieren!

habe einfach noch mal den debian neu installiert und alles laeuft supi!
thx jungs!

bye,
ilja
 

spunz

Mitglied
Beiträge
31
Original geschrieben von ilja
@spunz

habe gemacht!
wenn ich "ifdown eth0" mache, dann schreibt er mir ein fehler und zwar:
ifdown: interfaces eth0 not configured


das ist normal wenn keine ip gebunden ist, interessant wäre es ob ifup eth0 ohne fehle funktioniert hätte.
 

Ähnliche Themen

CentOS 7: Falsche Metric bei regelbasiertem Routing nach Server-Reboot

Ethernet wird nicht erkannt

Debian 7.6 kein lokales Netz

Kann Raspberry nicht per Lan und statischer IP einbinden

CentOS 7 keine Netzwerkgeräte verfügbar

Oben