Fedora Core 5 Test 2 freigegeben

DennisM

Moderator u. Newsposter
Beiträge
4.883
40-fedora.gif


Heute wurde vom RedHat Community Projekt Fedora die zweite Testversion für Fedora Core 5 freigegeben. Fedora Core 5 wird hauptsächlich als Basis für das kommende RHEL5 dienen. In dieser Version unterstützt der Installer wieder dmraid, dies macht die Installation auf vielen versch. RAID Systemen wieder möglich. Desweiteren soll Xen vollständig integriert sein, als Compiler wurde eine Beta Version der GCC 4.1 verwendet. KDE ist in der Version 3.5.0 enthalten, GNOME in der Version 2.13.4. Unter anderem wurde ein neues Paketverwaltungstool namens Pirut (Package Installer, Remover, Updater Tool) wurde integriert, mit dem man die Systempakete aktuell halten kann. Beagle, f-spot und tomboy sind auch enthalten. Mit erscheinen der Finalen Version von Fedora Core 5 wird der Update Support für Fedora Core 3 eingestellt.

Zitat ProLinux:
Wie immer werden auch in Fedora Core 5 verschiedene Programmpakete ausgeschlossen. Alle Pakete, die nicht vollständig frei sind oder möglicherweise Patentprobleme verursachen könnten, gehören dazu. So wird es in Fedora Core 5 keine MP3-Unterstützung geben, viele Video-Codecs und die binären Treiber von ATI und NVIDIA fehlen, NTFS wird nicht unterstützt, ebenso gibt es kein Real Media, DeCSS, Sun Java und proprietäre Software. Einige dieser Pakete können aus anderen Quellen installiert werden, die man zum Download übers Internet mit yum konfigurieren kann. Zusätzliche Pakete bietet auch Fedora Extras, nach Paketen für MP3 und anderem muß man aber im Fedora-FAQ oder mit Suchmaschinen suchen.

Links:

- Fedora Projektseite: http://fedora.redhat.com/

- DL: http://fedora.redhat.com/download/mirrors.html

- Release Schedule: http://fedora.redhat.com/participate/schedule/

- Release Notes: http://fedora.redhat.com/docs/release-notes/fc5/test2-latest-en/

- Forbidden Items: http://fedoraproject.org/wiki/ForbiddenItems

- Fedora Extras: http://fedoraproject.org/wiki/Extras

- ProLinux Meldung: http://www.pro-linux.de/news/2006/9162.html

Quelle: ProLinux
 

FIT4IT

Grünschnabel
Beiträge
2
bei mir werden die 2 festplatten (RAID1) am adaptec aar-1210sa als eigenständige festplatten erkannt. gibts einen speziellen modi für die installation von fc5 mit dmraid-unterstützung?
 

FIT4IT

Grünschnabel
Beiträge
2
habs mit der gestern erschienen version getestet, sollte daher die final sein.
 

Ähnliche Themen

Fedora 7 Release

Fedora Core 5 freigegeben

Fedora Core 6 erschienen

Cent OS 5 release

Brauche yum.conf für Fedora Core 5

Oben