FC6, kernel erkennt USB Platte ploetzlich unter anderem device

Diskutiere FC6, kernel erkennt USB Platte ploetzlich unter anderem device im RedHat,Fedora & CentOS Forum im Bereich Linux Distributionen; Hallo, ich habe da ein ernsthaftes Problem auf meinem Fedora Core 6 Fileserver. Jede Nacht wird ein Backup verschiedener Verzeichnisse gemacht....

  1. nille

    nille Jungspund

    Dabei seit:
    19.12.2006
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe da ein ernsthaftes Problem auf meinem Fedora Core 6 Fileserver. Jede Nacht wird ein Backup verschiedener Verzeichnisse gemacht. Das Backup wird auf einen externe Festplatte (USB) geschrieben. Heute morgen sehe ich die logfiles duch und muss feststellen, dass einige Backups nicht geschrieben werden konnten: Die externe Festplatte war "auf einmal nicht mehr da". Ich hatte 'sda1' nach /BACKUP gemountet. So wie es aussieht, wurde die Platte zwischenzeitlich aus irgendeinem Grund unter sdb1 registriert und unter sda1 'abgemeldet'. Hier die Ausgabe von 'dmseg'. Natuerlich konnte das Backup nicht geschrieben werden X( .
    Code:
    ...
    Initializing USB Mass Storage driver...
    scsi0 : SCSI emulation for USB Mass Storage devices
    usbcore: registered new interface driver usb-storage
    USB Mass Storage support registered.
    usb-storage: device found at 2
    usb-storage: waiting for device to settle before scanning
    scsi 0:0:0:0: Direct-Access     ST380011 A                     PQ: 0 ANSI: 0
    usb-storage: device scan complete
    scsi 0:0:0:0: Attached scsi generic sg0 type 0
    SCSI device sda: 156301488 512-byte hdwr sectors (80026 MB)
    sda: Write Protect is off
    sda: Mode Sense: 33 00 00 00
    sda: assuming drive cache: write through
    SCSI device sda: 156301488 512-byte hdwr sectors (80026 MB)
    sda: Write Protect is off
    sda: Mode Sense: 33 00 00 00
    sda: assuming drive cache: write through
     sda: sda1
    sd 0:0:0:0: Attached scsi disk sda
    kjournald starting.  Commit interval 5 seconds
    EXT3 FS on sda1, internal journal
    EXT3-fs: mounted filesystem with ordered data mode.
    usb 4-1: USB disconnect, address 2
    usb 4-1: new high speed USB device using ehci_hcd and address 3
    usb 4-1: configuration #1 chosen from 1 choice
    scsi1 : SCSI emulation for USB Mass Storage devices
    usb-storage: device found at 3
    usb-storage: waiting for device to settle before scanning
    scsi 1:0:0:0: Direct-Access     ST380011 A                     PQ: 0 ANSI: 0
    SCSI device sdb: 156301488 512-byte hdwr sectors (80026 MB)
    sdb: Write Protect is off
    sdb: Mode Sense: 33 00 00 00
    sdb: assuming drive cache: write through
    SCSI device sdb: 156301488 512-byte hdwr sectors (80026 MB)
    sdb: Write Protect is off
    sdb: Mode Sense: 33 00 00 00
    sdb: assuming drive cache: write through
     sdb: sdb1
    sd 1:0:0:0: Attached scsi disk sdb
    sd 1:0:0:0: Attached scsi generic sg0 type 0
    usb-storage: device scan complete
    scsi 0:0:0:0: rejecting I/O to dead device
    EXT3-fs error (device sda1): ext3_find_entry: reading directory #2 offset 0
    ...
    Hat jemand etwas Aehnliches erlebt bzw. einen Rat?...Ich mache gerade ein Update von 2.6.18-1.2798 auf Kernel-2.6.19-1.2911.
    Hat jemand vielleicht auch eine Idee, wie ich detailliertere Fehlermeldungen erhalten kann?
    Vielen Dank im voraus!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Schorschy, 05.03.2007
    Zuletzt bearbeitet: 05.03.2007
    Schorschy

    Schorschy Grünschnabel

    Dabei seit:
    16.02.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe noch core 4, da passiert es ab und zu, daß ein USB device neu erkannt wird und dann auch neu zugeordnet wird. Dauert aber ein zwei Wochen bis das auftritt.

    Hier wurde dein Device neu erkannt:
    Bis eine Lösung da ist, könntest du per script prüfen und ggf neu mounten
     
  4. nille

    nille Jungspund

    Dabei seit:
    19.12.2006
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Yep, das ist hier uach so. Das ist jetzt mittlerweile das zweite Mal. Dazwischen liegen auch ungefaehr zwei oder drei Wochen...
     
Thema:

FC6, kernel erkennt USB Platte ploetzlich unter anderem device

Die Seite wird geladen...

FC6, kernel erkennt USB Platte ploetzlich unter anderem device - Ähnliche Themen

  1. Gigabit PCI Ethernet Card welche unter Kernel 3.16 läuft?

    Gigabit PCI Ethernet Card welche unter Kernel 3.16 läuft?: Hallo zusammen Bezüglich diesem Problem habe ich nun eine neue PCI Gigabit Ethernet Card gekauft, jedoch zeigt mit lspci REIN GAR NIX an!! ->...
  2. OpenJDK8 unter Debian7.11/sparc64/kernel 3.16 kompilieren

    OpenJDK8 unter Debian7.11/sparc64/kernel 3.16 kompilieren: Hallo zusammen Habe vor das OpenJDK8 unter Debian 7.11 (mit Kernel 3.16.x aus wheezy-backports...) auf meiner Sun Ultra 45 zu kompilieren....
  3. Neuer Kernel-Zweig nur für Sicherheitskorrekturen

    Neuer Kernel-Zweig nur für Sicherheitskorrekturen: Sasha Levin von Oracle hat angekündigt, von den stabilen Kernel-Versionen eigene Versionen pflegen zu wollen, die bis auf Sicherheitskorrekturen...
  4. Linux-Kernel 4.6 tritt in die Testphase ein

    Linux-Kernel 4.6 tritt in die Testphase ein: Linux-Initiator Linus Torvalds hat die Kernel-Version 4.6-rc1 als erste Testversion für Linux 4.6 freigegeben. Die Verbesserungen ziehen sich...
  5. MDB: Neuer Kernel-Debugger für Aufnahme vorgeschlagen

    MDB: Neuer Kernel-Debugger für Aufnahme vorgeschlagen: MDB, ein neuer Debugger, soll das Finden von Fehlern und das Debugging des Kernels vereinfachen. Ein Pull-Commit steht seit Anfang der Woche an....