DSL einrichten

Mates

Grünschnabel
Beiträge
5
Hallo,

ich habe RedHat 8.0 auf einem alten PC und wollte diesen als Router einrichten. Da bei Redhat kein Konfig-Tool dabei ist, habe ich webmin installiert, konnte aber bisher nicht herausfinden wie ich DSL einrichten kann.

Geht das mit Webmin? Oder muss ich das von Hand machen? Wie?

Gruss Mates
 

megamimi

Nörgler vom Dienst
Beiträge
469
hi...

Ich bin zwar kein RedHatler aber für DSL und Linux gibts nur eine Antwort;)

www.adsl4linux.de

cu mimi
 

Mates

Grünschnabel
Beiträge
5
Hallo,

das hilft mir shon sehr weiter, danke!

Allerdings gibt es bei ADSL4Linux nur Howtos für RedHat 7. Manche der Programme, die in den Howtos benutzt werden gibt es bei mir nicht. Insbesonder ist das sysconifig und ifconfig. Gibt es bei RedHat 8 etwas ähnliches?

Gruss Mates
 

stargate

systemengineer[MOD]
Beiträge
845
Red Hat hal mal eine Beschreibung veröffentlich aus der man ersehen kann
was alt und was neu ist.
 

devilz

Pro*phet
Beiträge
12.245
Original geschrieben von Mates
Hallo,

das hilft mir shon sehr weiter, danke!

Allerdings gibt es bei ADSL4Linux nur Howtos für RedHat 7. Manche der Programme, die in den Howtos benutzt werden gibt es bei mir nicht. Insbesonder ist das sysconifig und ifconfig. Gibt es bei RedHat 8 etwas ähnliches?

Gruss Mates

Das halte ich für ein Gerücht !

ifconfig ist 100%ig dabei !?!

Bist du auch root ?
 

Belkira

Routinier
Beiträge
255
Da bei Redhat kein Konfig-Tool dabei ist,
Wie kommt es zu dieser Annahme?

Die Dokumentation widerspricht Dir da.

redhat-config-network ist dabei und adsl-setup für den Textmodus.

Was Deine Probleme, einige Programme zu finden, betrifft, wenn man nur mit "su" zu root wird, anstatt sich mit "su -" (oder su -l root oder su --login root) als root einzuloggen, dann fehlen wichtige Systemverzeichnisse im Pfad ($PATH Umgebungsvariable).
 

Mates

Grünschnabel
Beiträge
5
Hallo,

Was Deine Probleme, einige Programme zu finden, betrifft, wenn man nur mit "su" zu root wird, anstatt sich mit "su -" (oder su -l root oder su --login root) als root einzuloggen, dann fehlen wichtige Systemverzeichnisse im Pfad ($PATH Umgebungsvariable).

genau das war mein Problem, habe mich direkt als root angemeldet und finde, was ich die ganze Zeit gesucht habe.

Danke, jetzt sollte mir nichts mehr im wege stehen!

Gruss Mates
 

Ähnliche Themen

So, das wars nun endgültig mit Centos und Linux

Frage zu Ubuntu mit UEFI, UEFI-Bootpartition und Grub

CentOS 7 Grafikkarte auswählen

Amarok streikt bei *.m4a Dateien

Sicherung der Systempartition inkl. Bootloader + ein paar Verständnisfragen

Oben