debian installationsmedien

Diskutiere debian installationsmedien im Debian/Ubuntu/Knoppix Forum im Bereich Linux Distributionen; hi, ich wollte mir auf einem testrechner mal debian installieren, hab mir also die netinstall-iso von debian gezogen... das war natürlich...

  1. #1 supersucker, 26.12.2005
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    hi,

    ich wollte mir auf einem testrechner mal debian installieren, hab mir also die netinstall-iso von debian gezogen...

    das war natürlich gleich mal ein schlag ins wasser:

    bin über wlan online.....

    und will ich mir die komplett isos ziehen stehen da sage und schreibe 14 cds!

    aber eigentlich mache ich den thread ja nicht zum meckern sondern zum fragen:

    bin ich jetzt zu blöd zum lesen oder hab ich wirklich nur die beiden möglichkeiten debian zu installieren?
    also entweder über netinstall (ohne wlan, fällt also raus für mich), oder mir 14 cds zu brennen (ok, oder halt ne dvd, es geht mir jetzt eher um den download und den brennaufwand als um die cd / dvd -kosten)?

    irgendwie kommt mir das ziemlich unhandlich vor.......oder reicht es aus sich zb die ersten 3 oder 4 isos zu ziehen und dann eine minimal installation zu machen? die frage hört sich vielleicht blöd an, aber bei mandrake hatte ich auch vier cds gebrannt von denen ich die letzten beiden noch nie gebraucht hab......

    wenn das echt nicht anders geht probier ich mal ubuntu, aber ich hätte schon ganz gerne, einfach nur aus interesse, debian probiert...

    danke für alle tips.....
     
  2. Anzeige

    Anzeige

    Wenn du mehr über Linux erfahren möchtest, dann solltest du dir mal folgende Shellkommandos anschauen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 avaurus, 26.12.2005
    avaurus

    avaurus °°°°°°°°°°°°°

    Dabei seit:
    28.12.2003
    Beiträge:
    965
    Zustimmungen:
    0
    kauf dir ne richtige Netzwerkkarte für 3 EUR und gut ist.
     
  4. Rothut

    Rothut --------------------

    Dabei seit:
    05.10.2005
    Beiträge:
    442
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Sag bloß, dein Testrechner hat keine Netzwerkkarte?
    Kauf dir ein 15m langes Patchkabel und "gut ist".
     
  5. oBdA

    oBdA Mitglied

    Dabei seit:
    13.11.2002
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    also Installation über WLAN hat bei mir mit der NETINSTALL sehr gut funktioniert (3.1ra). Eingabe des WEP-KEYS, SSID, config über DHCP -> FERTIG!

    Das Ganze auf einem Schlepptop, NIC Netgear MA401.

    Da muß Dir irgendwo ein Fehler unterlaufen sein oder Deine NIC wurde nicht erkannt :-(
     
  6. #5 central, 26.12.2005
    central

    central Jungspund

    Dabei seit:
    29.03.2004
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    HH
    Hallo,
    die erste cd reicht zum installieren , auf dem rest sind nur noch diverse programme source und docs.
    Den rest ziehst du dir dann per apt-get .
     
  7. #6 NiceDay, 26.12.2005
    NiceDay

    NiceDay Aushilfe

    Dabei seit:
    17.05.2003
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Elmshorn
    Wo ist das Problem mit der nicht offiziellen DVD?
    Ansonsten ist die NetInstall ne chice Angelegenheit.
     
  8. #7 supersucker, 26.12.2005
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    wo hast du denn ne neue netzwerkkarte für 3 euro gesehen?...:-)

    ne, hat er echt nicht, nur wlan über einen usb-adapter....


    interessant! ich habs nicht versucht wegen

    das zitat ist von debian.org bei der installationsanleitung...ich dachte damit hätte sich wlan bei der installation komplett erledigt, bzw. würde nicht klappen...

    bin gerade auf familienbesuch, da gibt es nur eine volumenbegrenzte flatrate dich ich nicht sprengen wollte.......:-)

    danke, das wollte ich wissen......hab mich zwischenzeitlich etwas über ubuntu informiert, hört sich für meinen geschmack sehr interessant an....werde wohl beides mal probieren....

    danke für alle tips...
     
  9. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Installiere dir einfach ein Basis-System mit den ersten 1 oder 2 CDs (eigentlich reicht die erste). Wenn du dies getan hast, richtest du dein WLAN ein und installierst den Rest dann von den FTP-Servern nach. Dazu musst du nur die /etc/apt/sources.list anpassen und danach

    apt-get update && apt-get dist-upgrade

    ausfuehren um sicherzustellen, dass du von der bereits installierten Software auch die aktuellste hast. Dann sollte sich alles problemlos per apt-get nachinstallieren lassen.
     
Thema:

debian installationsmedien

Die Seite wird geladen...

debian installationsmedien - Ähnliche Themen

  1. Erste Betaversion der Installationsmedien von Debian 7.0

    Erste Betaversion der Installationsmedien von Debian 7.0: Die Entwickler des Debian-Installers haben die erste Betaversion der Installationsmedien von Debian 7.0 zum Herunterladen freigegeben, die neben...
  2. Artikel: Debian GNU/Linux 10.0 »Buster«

    Artikel: Debian GNU/Linux 10.0 »Buster«: Gut zwei Jahre nach Debian 9.0 »Stretch« ist jetzt Debian 10.0 »Buster« erschienen. Dieser Artikel stellt das neue Debian mit einem Fokus auf den...
  3. Q4OS 3.8 »Centaurus« setzt auf Debian 10

    Q4OS 3.8 »Centaurus« setzt auf Debian 10: Q4OS 3.8 »Centaurus« setzt auf Debian 10 »Buster«, ist eine LTS-Version und bietet Plasma und Trinity als Desktops. Weiterlesen...
  4. Debian Edu/Skolelinux »Buster« freigegeben

    Debian Edu/Skolelinux »Buster« freigegeben: Die auf Debian basierte und vorwiegend an Schulen adressierte Distribution »Debian Edu/Skolelinux« wurde in einer neuen Version freigegeben. Die...
  5. Debian GNU/Hurd 2019 veröffentlicht

    Debian GNU/Hurd 2019 veröffentlicht: Das Team von Debian GNU/Hurd hat Debian GNU/Hurd 2019 freigegeben, das auf den neuesten GNU/Hurd und dem aktuellen Stand von Debian »Sid« beruht...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden