Computer-BILD // Massensegnung ?

Diskutiere Computer-BILD // Massensegnung ? im Linuxnews Forum im Bereich Allgemeines; http://www.unixboard.de/comments.php?catid=1&id=301 Huch, macht Linux nun einen ganz fixen Schritt in Richtung Massentauglichkeit ?

  1. #1 redlabour, 09.02.2004
    redlabour

    redlabour -

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    4.355
    Zustimmungen:
    0
  2. Anzeige

    Anzeige

    Wenn du mehr über Linux erfahren möchtest, dann solltest du dir mal folgende Shellkommandos anschauen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. eeknay

    eeknay destination->Hell

    Dabei seit:
    02.07.2003
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    nicht schlecht!
    jedenfalls ein schritt in die richtige richtung.
     
  4. #3 Freakazoid, 09.02.2004
    Freakazoid

    Freakazoid Gast

    Schlecht wärs ja nicht, aber ich glaube das wird erst passieren, wenn es Linux-Rechner bei Aldi gibt (natürlich vorinstalliert). Man muß ja immernoch bedenken, das die Leute es noch installieren müssen und da haben die meisten doch noch Angst vor.
     
  5. #4 qmasterrr, 09.02.2004
    qmasterrr

    qmasterrr Foren Gott

    Dabei seit:
    01.01.2004
    Beiträge:
    2.735
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaube linux ist erst massen tauglich wenn es die Linux treiber auf der OfFiziellen Hompage der jeweiligen Hardware hersteller gibt.
     
  6. #5 DaRaven, 09.02.2004
    DaRaven

    DaRaven Tripel-As

    Dabei seit:
    08.04.2002
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Die ComputerBILD hat doch immer wieder man Linux als Thema gehabt. Von daher ist das kein wirklicher Schritt zur Massentauglichkeit.
     
  7. saiki

    saiki Bratwurstgriller

    Dabei seit:
    18.03.2003
    Beiträge:
    934
    Zustimmungen:
    0
    Leute DECKUNG! :D
    DIE PC-BILD :D schießt wieder durch die Gegend :D
    Ich frag' mich ja, was Suse gemacht hat, da mit sie auf die PC-Bild dürfen.
     
  8. #7 redlabour, 09.02.2004
    redlabour

    redlabour -

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    4.355
    Zustimmungen:
    0
    Die Computer BILD hat eine absolut Idiotentaugliche Klicki-Bunti Anleitung dazu gepackt und nimmt das Thema nun durch mehrere Hefte als Sonderheftbeilage / Heftkurs mit in die nächsten Ausgaben.
     
  9. Aracon

    Aracon Routinier

    Dabei seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    0
    Wenn es hilft Linux weiter unter die Massen zu bringen stört mich das sicher nicht :D
     
  10. #9 qmasterrr, 09.02.2004
    qmasterrr

    qmasterrr Foren Gott

    Dabei seit:
    01.01.2004
    Beiträge:
    2.735
    Zustimmungen:
    0
    aber man könnte dadurch einen falschen eindruck von Linux gewinnen
     
  11. #10 Freakazoid, 09.02.2004
    Freakazoid

    Freakazoid Gast

    Hab mir die ComputerBild gerade mit der C't gekauft. Die Anleitung dazu ist ja wirklich idiotensicher, jetzt nur zu hoffen das die Leser der CB auch lesen können und sich nicht nur die Bildchen angucken *g*
     
  12. #11 saintjoe, 09.02.2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 09.02.2004
    saintjoe

    saintjoe Gast

    *rofl*
    Schaut euch alleine mal die Titelseite der aktuellen Computerbild an.
    Ich sag nur "Internet-Plauderprogramm".
    Ich hoffe, dass die Zielgruppe der Computerbild nicht im großen Stil hier aufschlägt...
     

    Anhänge:

  13. thorus

    thorus GNU-Freiheitskämpfer

    Dabei seit:
    03.11.2002
    Beiträge:
    757
    Zustimmungen:
    0
    Ach du Scheiße.
    Hoffentlich finden die ganzen Deppen das Forum hier nicht, sonst können wir uns auf was gefasst machen...
     
  14. #13 nickers, 09.02.2004
    nickers

    nickers Jungspund

    Dabei seit:
    05.05.2003
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Naja, interessante Aktion. Ich werd mir das Gruselblatt dann mal kaufen und im stillen Kämmerlein hinter verschlossenen Vorhängen studieren. Bin gespannt was die Springer-Profis so zu Linux zu sagen haben.
     
  15. #14 tsuribito, 09.02.2004
    tsuribito

    tsuribito Oberschüler

    Dabei seit:
    04.09.2003
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Die Idee ist ja ganz nett und es wurde ja Zeit, dass die CB auf den Linux Zug aufgesprungen ist, aber:
    Der durchschnittliche Computer Bild Leser ist ja wohl schon mit seinem Windows PC intellektuell ausgelastet. Ob der sich ein komplexes System wie GNU antun will?
    Da die CB nur einen Crashkurs bieten kann, wirds wohl sehr oberflächlich sein und gewisse Vorurteile erzeugen.
    Da man sich wohl nicht einigen konnte, wie man Betriebssystem schreibt, nennt man GNU/Linux ein "Betriebsprogramm"- Warum muss die CB neue Worte erfinden? Newspeak?
    Das man ein offensichtlich sehr abgespecktes KDE + xmms und openoffice derart rühmt, dass man 28 "Vollversionen" mitliefert, kann bei mir schon einen gewissen Reiz auslösen, meinen Kopf gegen eine Wand zu schlagen.

    Interessant sind auch folgende Punkte:
    Warum sollte die Kopie einer CD illegal sein bzw grade unter GNU/Linux legal? Will man damit drauf anspielen, dass man Linux frei kopieren kann? -Ich hoffe es werden (alle!) Freiheiten der Freien Lizenzen erwähnt!

    Warum nur als zweites OS?
     
  16. #15 DaRaven, 09.02.2004
    DaRaven

    DaRaven Tripel-As

    Dabei seit:
    08.04.2002
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Internet-Zugriffsprogramm ist auch so ein herrlich unkomplizierter Ausdruck. :D
     
  17. #16 RadioMan, 09.02.2004
    RadioMan

    RadioMan Mitglied

    Dabei seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Eigentlich finde ich das garnicht schlecht. Daß es eine Serie gibt, die in kleinen Häppchen Linux & KDE näherbringt ist doch etwas. Ich denke, für den Otto-Normal-DAU ist auch SuSE kein größeres Problem, wenn die Grundlagen erklärt sind. Ich habe den Artikel mal überflogen und finde bis auf die eigenartige Terminologie eigentlich nichts wirklich daran auszusetzen. Daß das Interesse da ist, habe ich heute gesehen: Bei uns in der Buchhandlung haben wir bis 15.00 Uhr ca. 7 mal die c't mit dem neuen Knoppix verkauft - ähnlich verlief es mit der CB, fast jedes Exemplar der Computerbild wurde wegen dem Linux-Teil gekauft. Daß die Artikel über Linux in der c't und der Computerbild zeitgleich rauskommen, dürfte aufgrund der hohen Aufmerksamkeitsdichte, die diese beiden Magazine haben, einiges bewegen. Vor allem, weil Computerbild-Leser die SuSE 9.0 Pro zum Preis von unter 50 Euro kriegen.
     
  18. miret

    miret im Ghost-Modus

    Dabei seit:
    19.06.2002
    Beiträge:
    3.031
    Zustimmungen:
    0
    Für Linux-Eliten sicher ein Greuel, aber ich find's akzeptabel. Entweder man ist für die Massenhafte Verbreitung von Linux und damit auch für GNU & OSS oder man möchte seinen Zirkel so eng wie möglich halten. Beim zweiten halte ich den Rubicon für überschritten.
    Ersteres bringt aber Linux voran. (auch wenn ich persönlich die Comp.-Blöd gar nicht mag, aber ich mag die Blöd eh nicht und ihre Ableger....)
     
  19. #18 nickers, 09.02.2004
    Zuletzt bearbeitet: 09.02.2004
    nickers

    nickers Jungspund

    Dabei seit:
    05.05.2003
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ging mir ähnlich, ich konnte mich aber bremsen.

    Es wird nicht mal im Ansatz auf die GPL eingegangen, alles was ich gefunden habe war:
    Abgesehen davon, das Linux nicht nur für PC existiert, ist wohl das frei in Anführungszeichen und das kostenlos nicht so ganz das, was man erwarten könnte.

    Außerdem lässt die ganze Geschichte für den Linux-Neuling den Eindruck entstehen, Linux wäre SuSE , was ja heut schon manchen Leuten schwierig aus dem Kopf zu prügeln ist. Der Hinweis auf andere Distributionen in einem kleinen Kasten am Ende des Artikels ist doch etwas dürftig. Genannt wurden hier Debian, RedHat, Mandrake, Gentoo.

    Der Eindruck Linux wäre kopierschutzresistent und Kopierertraum kommt ein wenig auf wenn man den Titel liest und dazu dann "Linux-Vorteil 5: Keine Beschränkungen". Das auch Linux kein Paradies für Raubkopierer ist, wird nicht klargestellt.
    Gemeint war wohl, das man Linux-CDs unbegrenzt kopieren könne. Aber auch dies ist ja nur bedingt richtig. Auf Freiheit des Quellcodes und solche Sachen wird nirgends eingegangen.

    Sehr schön fand ich die 16 Seiten Installationsanleitung. Ich hab versucht sie zu lesen, bin aber daran verzweifelt. Ich greife doch lieber weiter auf "plain text"-HowTos zurück. Mit den "drücken sie hier und drücken sie da"-Anleitungen der CB komm ich nicht klar.

    Alles in allem nicht schlecht, daß die CB dem Dau Linux näherbringen will, ob es irgendeine Wirkung hat, wird sich zeigen.
     
  20. chb

    chb Steirer

    Dabei seit:
    01.06.2003
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    0
    Sicher ein Schritt in Richtige Richtung. Man bringt Linux halt mehr Leuten näher. Nur bleibt halt die Zielgruppe immer dieselbe, und die wird auch damit Linux nur unzureichend "erlernen".


    Ajo zeitgleich kam auch die c't raus mit Knoppix 3.4 - da lohnt sich das kaufen :)
     
  21. #20 qmasterrr, 09.02.2004
    qmasterrr

    qmasterrr Foren Gott

    Dabei seit:
    01.01.2004
    Beiträge:
    2.735
    Zustimmungen:
    0
    ich fände es mal toll wen die hardware hersteller merken würden das es linux gibt dann gäb es vieleich mal sofort gute stabiele treiber :)
     
Thema:

Computer-BILD // Massensegnung ?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden