CentOS 7 Grafikkarte auswählen

B

biro

Grünschnabel
Hallo Zusammen,

ich bin neu hier und auch neu in der Linux-Welt und möchte erstmal alle begrüßen.

Nun zu meinem Problem:
Ich habe zuhause eine Workstation für wissenschaftliche Berechnungen. Darauf habe ich CentOS 7 installiert.

Dabei habe ich zwei Probleme:
1.
Über die OnBoard Grafikkarte (Matrox G200) erhalte ich ein Bild, über lspci wird diese auch richtig angezeigt. Leider weiß ich nicht, welcher Treiber dafür verwendet werden. Auf jedenfall "reagiert" das Bild verzögert (bzw. ziemlich langsam) auf Benutzereingaben, als würde ich den Computer über Netzwerk verwenden. Liegt das an den Treibern oder daran, dass diese Grafikeinheit nur für rudimentäre Zwecke zu verwenden ist (Es handelt sich um ein Supermicro Serverboard X9DRi-F).

2.
Ich verwende in diesem PC eine weitere Grafikkarte (Radeon R9 290X). Diese wird über lspci auch richtig angezeigt, aber ich bekomme kein Bild, wenn an diese einen Bildschirm angeschlossen wird. Aber dazu muss ich sagen, dass ich auch beim Systemstart kein Bild über die Radeon habe. Nur über die OnBoard Grafik. Eine BIOS Einstellung zur Auswahl der Grafikkarte steht zwar in der Anleitung, aber fehlt im BIOS (ein Update wollte ich noch ausführen).

Eine Google-Suche bringt zwar viele Ergebnisse zur Konfiguration des X Servers, aber nicht, wie ich zwischen den beiden Grafikkarten wähle (Geht das überhaupt ?).
Kann mir jemand sagen, wie ich den X Server so einrichte, dass ich ein Bild über die Radeon bekomme. ATI Treiber will ich vorerst nicht installieren, die Probleme um diese Sache sind mir bewusst.

Für eure Hilfe danke ich schonmal im voraus.

Viele Grüße
 
schwedenmann

schwedenmann

Foren Gott
Hallo

Der Treiber ist mga für Matroxkarten
Du müßtest also : lsmod | grep mga bzw. lsmod | grep matrox eine Ausgabe erhalten, ob der Treiebr geladen ist.

Dann solltest du dir mal die logs von xorg ansehen, was die zu dem Problem sagen

Wen du im Bios die onboardgraka nicht abstellen kannst, brauchts du andere erst gar nicht einbauen, es wird afaik immer die onboard genutzt.

mfg
schwedenmann
 
B

biro

Grünschnabel
Danke für deine Antwort.

Was ich bei meinem ersten Post vergessen habe, ich kann die OnBoard-Grafik über einen Jumper deaktivieren.


Verstehe ich das jetzt richtig, dass ich die OnBoard-Grafik auf jeden Fall deaktivieren muss um die Radeon-Grafikkarte zu nutzen ?
 
B

biro

Grünschnabel
Ich habe die beiden Befehle mal ausprobiert.
Für lsmod | grep mga erhalte ich folgende Ausgabe:
(Ich entschuldige mich für die Ausgabe, ich habe alles abschreiben müssen, da ich kein Internet an meiner Workstation habe)

Code:
mgag200                42283   2
syscopyarea            12529   1   mgag200
sysfillrect                12701   1   mgag200
sysimgblt                12640   1   mgag200
drm_kms_helper     52758   1   mgag200
ttm                        83948    1   mgag200
drm                      297829   4   ttm,drm_kms_helper,mgag200
i2c_algo_bit            13413   2   igb,mgag200
i2c_core                 40325    6   drm,igb,i2c_i801,drm_kms_helper,mgag200,i2c_algo_bit

für lsmod | grep matrox erhalte ich überhaupt keine Ausgabe

Ich verstehe zwar nicht, was in der ersten Ausgabe steht, aber es sieht mir nicht nach meiner Grafikkarte aus!
Kann mir jemand weiterhelfen ?


Leider ist mir gerade noch ein Problem aufgefallen, was vielleicht das "Trägheitsproblem" erklärt. Während ich am Computer nichts tue und auch kein weiteres Programm läuft wird trotzdem dauerhaft auf die Festplatte zugegriffen ?
Gibt es da ein bekanntes Problem ?
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Lord_x

Gast
Über die OnBoard Grafikkarte (Matrox G200) erhalte ich ein Bild, über lspci wird diese auch richtig angezeigt. Leider weiß ich nicht, welcher Treiber dafür verwendet werden. Auf jedenfall "reagiert" das Bild verzögert
Hier wird vermutlich nur der normale VESA Treiber angesprochen!

Ich verwende in diesem PC eine weitere Grafikkarte (Radeon R9 290X). Diese wird über lspci auch richtig angezeigt, ... aber fehlt im BIOS (ein Update wollte ich noch ausführen).
BIOS Update zuerst machen! Das ist wichtig!

ATI Treiber will ich vorerst nicht installieren, die Probleme um diese Sache sind mir bewusst.
Ja dann musst du mit der Onboard leben.

Verstehe ich das jetzt richtig, dass ich die OnBoard-Grafik auf jeden Fall deaktivieren muss um die Radeon-Grafikkarte zu nutzen ?
Würde ich so machen ja.

für lsmod | grep matrox erhalte ich überhaupt keine Ausgabe
Weil das geladene Modul nicht matrox heisst!

Ich verstehe zwar nicht, was in der ersten Ausgabe steht, aber es sieht mir nicht nach meiner Grafikkarte aus!
Doch das Modul heisst "mgag200" Matrox G200.

Gibt es da ein bekanntes Problem ?
Nein eigentlich nicht.

Du solltest dir dringend Internet auf diesem PC verschaffen und mal ein komplettes Update machen. (BIOS, CentOS etc.) Danach würde ich die interne Grafikkarte deaktivieren (entweder im BIOS oder per Jumper) und für die ATI verwenden. Ist die interne deaktiviert, muss auf der ATI ein Bild kommen! Wenn nicht, stimmt da etwas nicht. Weiter sollte CentOS dann automatisch Xorg mit dem Treiber "readon" starten. Sollte das alles nicht klappen, kannst du auch den offiziellen Treiber von ATI versuchen. Dieser hat den Namen "fglrx". Vielleicht kannst du auch mal eine aktuelle Live-CD (z.B. Ubuntu 14.04) starten und schauen was da erkannt wird.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
B

biro

Grünschnabel
vielen Dank für deine ausführliche Antwort Lord_x,

wenn ich zuhause bin will ich die von dir angesprochenen Punkte ausprobieren und danach melde ich mich nochmal.
Nur noch eine Frage:
Wenn nur der normale VESA-Treiber geladen ist, wie kann ich das ändern, sodass "mga" als Treiber verwendet wird ?

Gestern habe ich versucht Ubuntu 14.04 (Desktop) von DVD zu starten. Hat nicht funktioniert, ich habe nur einen grauen Bildschirm erhalten. Die Servervariante wiederum hat funktioniert, jedoch gibt es da kein Live-System. Kann es sein, dass die Desktop Variante irgendeine Hardware nicht unterstüzt ? Am Xeon sollte es nicht liegen, dieser sollte laut Homepage auch in der Desktop Variante unterstützt werden.
 

Ähnliche Themen

Keine grafische Oberfläche (Debian Installation)

Linux Mint 10 und ATI

Textkonsole mit KMS zu klein

Fujitsu Siemens Esprimo Mobile v5535 und Linux - Howto und Erfahrungsbericht

Insttalationsprobleme suse 10.1 von DVD (heise Sonderausgabe)

Sucheingaben

centos kein bild

,

grafikkarten treiber centos

,

workstation centos 7 mit zwei grafikkarten

,
grafikkarten unterstüützung centos 7
, grafikkarte linux jumper, centos grafikkarte updaten, welche grafikkarte habe ich linux rhel 7, centOs 7.2 erfahrungen, grafikkarte in centos 7 einstellen, centos grafikkartentreiber, Cent os Grafikkarte herausfinden
Oben