Bsd?!

eeknay

eeknay

destination->Hell
hi,

hier laufen ja auch ein paar bsd'ler rum, da wollte ich einfach mal fragen was bsd so ist.
ist es mit linux zu vergleichen oder ist es was ganz anderes?
lohnt es sich mal auszuprobieren?
welche vor-/nachteile hat es?

gruß
eeknay

ps.: gibts sowas wie eine live-cd?
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Anzeige

Hallo eeknay,

schau mal hier: Bsd?!. Dort wird jeder fündig!
A

a.m

Grünschnabel
mit linux ist es soweit zu vergleichen dass beide unix ähnlich sind, der unterschied aus geschichtlicher sicht ist dass die heutigen BSDs (freebsd, netbsd, openbsd, ekkobsd) aus dem stammbaun von bsd lite entstanden sind, linux dagegen aus dem sysv stammbaum.
dann wäre noch die philosophie anzumerken, wo linux nur der kernel ist, ist freebsd z.b. ein ganzes betriebssystem mit kernel, anwendungen etc. auch die lizenzen sind anders. linux untersteht der gpl lizenz, während die bsd lizenz viel freier ist (sprich, macht mit dem code was ihr wollt, nur ich entziehe mich aller haftung, da hat auch m$ den tcp stack her ;))

der rest ist dann technisch, bsd hat einen anderen bootvorgang, ein anderes init. das bsd-init kennt z.b. keine runlevels. es gibt unterschiede im threading, ipc und im smp support zu linux. einen blick wert ist es auf alle fälle (angemerkt, yahoo setzt auf freebsd maschinen)
 
eeknay

eeknay

destination->Hell
was ist das denn für eine wiederliche art von propaganda???
ich glaub die bsd-user halten sich wirklich für was besseres wie man oft ließt...nunja...so sind sie halt wie?
 
ookami

ookami

Haudegen
Original geschrieben von eeknay
ich glaub die bsd-user halten sich wirklich für was besseres wie man oft ließt...nunja...so sind sie halt wie?

hase!

wenn du nicht in der lage bist eine suchmaschine zubedienen - dann bleib besser bei windows

cu
 
Steve

Steve

13te
Original geschrieben von varg
teilweise steht dort mist drin, aber es sind auch ein paar sachen treffend. :]

cu

ja. Einige treffende Sachen sind mir auch aufgefallen.

Steve

PS man merkt, dass der Typ sich nicht richtig mit Linux beschäftigt hat.
 
ookami

ookami

Haudegen
Original geschrieben von Steve
PS man merkt, dass der Typ sich nicht richtig mit Linux beschäftigt hat.

ajo, aber das ist mir ehrlich gesagt egal - es stehen sachen drin die stimmen und darum ging es.

cu
 
eeknay

eeknay

destination->Hell
Original geschrieben von varg
hase!

wenn du nicht in der lage bist eine suchmaschine zubedienen - dann bleib besser bei windows

cu

fühlst dich wohl angesprochen wie? *scherz* vielleicht hab ich mich etwas im ton vergriffen sorry.

ich benutzt win nur zum sporalischen spielen.

und ich dachte mir halt, wenn hier bsd user sind, könnten die mir am besten eindrücke schildern, weil ich bsd gern mal probiern würde.

gruß
eeknay
 
ookami

ookami

Haudegen
Original geschrieben von eeknay
und ich dachte mir halt, wenn hier bsd user sind, könnten die mir am besten eindrücke schildern, weil ich bsd gern mal probiern würde.

dann probiere es doch am besten aus. :)

cu
 
M

miret

im Ghost-Modus
Varg, der Pinguinkiller!:D

Im Ernst!

Interessant finde ich, das es die bsd´s überhaupt gibt! Eine klare Alternative im Bereich der freien Software!
Das Pamphlet "linvsbsd" allerdings macht nicht gerade Mut zum Ausprobieren oder gar zum Umstieg! Es mag durchaus wahre Sachen beinhalten, das kann ich nicht beurteilen, aber die Machart ist und bleibt trotzdem abstoßend arrogant! Soweit hat eeknay schon recht!
Wer einen Zwist BSD-Linux in so einer Form propagiert, wie es der Schreiber da tut, hat für mich einen mächtigen Minderwertigkeitskomplex und gehört definitiv nicht ernst genommen!
Eine ernsthafte Auseinandersetzung mit dem Thema fände ich dagegen interessant. Einen Kleinkrieg ähnlich wie Windows-Linux (obwohl da um einiges verständlicher) finde ich sehr unproduktiv und nichts anderes bezweckt der Text!

Die richtet sich natürlich ausdrücklich nicht gegen dich oder gegen bsd, wie hoffentlich deutlich zu erkennen ist!:]
Mir ist freie Software immer symphatisch, ob unterm Pinguin oder unterm Daemon!:P
 
ookami

ookami

Haudegen
Original geschrieben von miret
Das Pamphlet "linvsbsd" allerdings macht nicht gerade Mut zum Ausprobieren oder gar zum Umstieg! Es mag durchaus wahre Sachen beinhalten, das kann ich nicht beurteilen, aber die Machart ist und bleibt trotzdem abstoßend arrogant! Soweit hat eeknay schon recht!

ich glaube eeknays problem war das STFW

cu
 
M

miret

im Ghost-Modus
Da muß ich mich mal wieder outen! WAS heisst STFW???
 
M

miret

im Ghost-Modus
Hab´s gerade selber gefunden, weil ich "STFW" gemacht habe! :D :D :D
 
C

cirad

Jungspund
Hiho erstmal. Mein erstes Posting auf diesem Board. (:

@eeknay:
> und ich dachte mir halt, wenn hier bsd user sind, könnten
> die mir am besten eindrücke schildern, weil ich bsd gern mal probiern würde.

Dann probier es aus! (: Ich habe längere Zeit hauptsächlich Debian und Gentoo probiert und FBSD immer wieder nur mal "kurz" angeschaut (so seit 4.1). Aber man kennt das ja: installiert, bischen rumprobiert und selten wieder gebootet. (:

Mit 5.1 sollte alles anders werden. Installiert ... und bis jetzt genutzt. Ich bin teilweise sehr begeistert und das System kommt mir im großen und ganzen eine Ecke planvoller und sauberer vor (Manpages von Configs bspw.).

Auf der anderen Seite stören mich auch ein paar kleine und größere Dinge (wie das Optionen direkt hinter einem Befehl kommen müssen, was wohl Gewöhnungssache ist (wobei es schöner ist, einen vergessenen Parameter einfach hinten dranhängen zu können)). Auch von den Ports finde ich nicht so ganz exzellent, wie häufig getan oder gemeint wird. Sie sind ok, aber das war es auch. Oder das XMMS oder Xine scheinbar etliches mehr an CPU brauchen (Faktor 25 bei XMMS, was aber scheinbar bei allen so ist). Das kann aber auch an XMMS liegen (dann aber auch an Xine und mpg123 und mpg321).

Auch einige Features sind wirklich nett. UFS2+Softupdates haben mir schon in der Theorie sehr gefallen, Snapshots sind ganz "witzig" und Dinge wie "security.bsd.see_other_uids=0" (Anzeigen "fremder" Prozesse) sind Linux unbekannt.

Mit dem Handbuch hat man eine relativ große Dokumentation, die auch immer aktuell gehalten wird. Was im Handbuch nicht steht, steht als Kommentar in den Config-Files oder in den Manpages.

Und das wichtigste: der Daemon als Logo ist einfach geiler als Tux. :D

Ich würde sagen: auf jeden Fall mal angucken und ein paar Tage nutzen (vorher sollte man sich wohl keine Meinung bilden).
 
Pumpkin

Pumpkin

MädelsvomBarhockerLocker
ich hab das zwar vorher auch noch nie gelesen, aber ich interpretier das mal als
Seach The Fucking Web :]
 
eeknay

eeknay

destination->Hell
Original geschrieben von Pumpkin
ich hab das zwar vorher auch noch nie gelesen, aber ich interpretier das mal als
Seach The Fucking Web :]

so isset.

nunja, ich probiers halt mal. trotz allem, ich dachte jemand würde sich geschmeichelt fühlen wenn man auf dessen meinung wert legen würde....hab ich mich wohl geirrt. :P

wie auch immer...
 
devilz

devilz

Pro*phet
hmmm .. ich muß mir grade jegliche Kommentare verkneifen *mist* :D
 

Ähnliche Themen

Script pausieren bis Bedingung erfüllt ist

Pi zu einem Netshare service einrichten (SMB + Web)

Keine grafische Oberfläche (Debian Installation)

Samba 4 trennt sich beim Übertragen unter Windows7/10

Gigabit PCI Ethernet Card welche unter Kernel 3.16 läuft?

Oben