AOL und Linux?

Diskutiere AOL und Linux? im Mandriva Forum im Bereich Linux Distributionen; Hi! Als ich voller neuer hoffnung Linux Mandrake 9.0 installiert habe, dachte ich mir, ich lade ein paar Programme und alles wird fein, vieleicht...

  1. Hubi

    Hubi Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2003
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Hi!
    Als ich voller neuer hoffnung Linux Mandrake 9.0 installiert habe, dachte ich mir, ich lade ein paar Programme und alles wird fein, vieleicht besser als Windows.
    Danach kam gleich die erste enttäuschung: AOL funktioniert nicht auf dem neuen System und es gibt dem Support nach auch keine Alternative dafür, danach gleich die nächste enttäuschung: Die Soundkarte (Yamaha OPL 3) läuft nicht weil sie zu alt ist, ich habe das System nämlich auf einem Alten rechner installiert. Auf der seite vom ALSA-Project war ich schon da sind auch die Treiber dafür (http://www.alsa-project.org/alsa-do...any=Yamaha&card=&chip=OPL3-SA3&module=opl3sa2) leider weis ich nicht wie man diese Installiert und Englisch kann ich auch nicht so super... :(

    Bei AOL habe ich von Projekten wie Gamera und Penngy gehört als ich mir es heruntergeladen habe, habe ich festgesstellt, dass die Konfiguration zu Kompliziert ist und gleich danach habe ich gemerkt das dies nicht läuft. Gamera kann man irgendwie gar nicht mehr laden?! ;(

    Weis jemand abhilfe für beide probleme?! ?(
     
  2. Anzeige

    Anzeige

    Wenn du mehr über Linux erfahren möchtest, dann solltest du dir mal folgende Shellkommandos anschauen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 merc, 04.05.2003
    Zuletzt bearbeitet: 04.05.2003
    merc

    merc Foren As

    Dabei seit:
    19.11.2002
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Bei deinem Sound Problem kann ich Dir schonmal helfen.

    Als erstes erstellen mal einen Ordner und Downloade die folgendene Dateien in den Ordner:

    1. ftp://ftp.alsa-project.org/pub/driver/alsa-driver-0.9.3a.tar.bz2
    2. ftp://ftp.alsa-project.org/pub/lib/alsa-lib-0.9.3.tar.bz2
    3. ftp://ftp.alsa-project.org/pub/utils/alsa-utils-0.9.3.tar.bz2

    Nun wird das Alsa-Driver Packet wie folgt installiert installiert:
    In dem Ordner wo die Dateien liegen gibts du folgendes ein (in der console):
    Du musst für die folgenden schritte Root sein also erstmal ein:
    Code:
    su
    und dann
    Code:
    1.   bunzip2 alsa-driver-0.9.3a.tar.bz2
    2.   tar -xf alsa-driver-0.9.3a.tar.bz2
    3.   cd alsa-driver-0.9.3a
    4.   ./configure --with-cards=opl3sa2 --with-sequencer=yes
    5.   make
    6.   make install
    7.   ./snddevices
    
    Damit ist dann schonmal das Treiber Packet für deine Soundkarte Installiert.
    Als nächstes gib folgendes ein damit die Berechtigungen gesetzt werden:
    Code:
    chmod a+rw /dev/dsp /dev/mixer /dev/sequencer /dev/midi
    Jetzt kommen wir zum alsa-lib Packet:
    Code:
    1.   cd ..
    2.   bunzip2 alsa-lib-0.9.3.tar.bz2
    3.   tar -xf alsa-lib-0.9.3.tar.bz2
    4.   cd alsa-lib-0.9.3
    5.   ./configure
    6.   make
    7.   make install
    
    Zu guter letzt das alsa-utils packet:
    Code:
    1.   cd ..
    2.   bunzip2 alsa-utils-0.9.3.tar.bz2
    3.   tar -xf alsa-utils-0.9.3.tar.bz2
    4.   cd alsa-utils-0.9.3
    5.   ./configure
    6.   make
    7.   make install
    
    Jetzt noch die Module in dein System einbinden:
    Code:
    1.   modprobe snd-opl3sa2
    2.   modprobe snd-pcm-oss
    3.   modprobe snd-mixer-oss
    4.   modprobe snd-seq-oss
    
    Mit dem Alsamixer kannst du die Soundkarte auf "unmute" stellen:
    Code:
    alsamixer
     
  4. Hubi

    Hubi Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2003
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Danke!
    Aber da gibt es noch ein kleines Problem, beim ALSA-Utils paket alst ich make eingetippt habe kam ein fehler, da stand das "make" irgendwas nicht vorhanden. Schluss.
    Bis auf das ging alles sehr gut :)
     
  5. merc

    merc Foren As

    Dabei seit:
    19.11.2002
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Dann haste sicher das
    Code:
    ./configure
    vergessen ...
    Wenns trotzdem nicht geht poste mal die genau fehlermeldung.
     
  6. Hubi

    Hubi Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2003
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Das "./configure" habe ich nicht vergessen ich habe das nämlich 3 mal hintereinander nochmal gemacht und folgender fehler kommt nach der eingabe von "make":
    Code:
    make:***Keine Targets angegeben und keine >>make<<-Steuerdatei gefunden..
    Schluss.
     
  7. Root

    Root @dmin

    Dabei seit:
    27.02.2003
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Dann führt er ./configure nicht richtig aus denk mal dir fehlt irgend was was er dazu benötigt poste doch mal was er schreibt wenn du ./configure ausführst. :D
     
  8. Hubi

    Hubi Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2003
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Code:
    [root@localhost alsa-utils-0.9.3]# ./configure
    checking for a BSD compatible install... /usr/bin/install -c
    checking whether build environment is sane... yes
    checking for mawk... no
    checking for gawk... gawk
    checking whether make sets ${MAKE}... yes
    checking for gcc... gcc
    checking for C compiler default output... a.out
    checking whether the C compiler works... yes
    checking whether we are cross compiling... no
    checking for executable suffix...
    checking for object suffix... o
    checking whether we are using the GNU C compiler... yes
    checking whether gcc accepts -g... yes
    checking for style of include used by make... GNU
    checking dependency style of gcc... gcc3
    checking for a BSD compatible install... /usr/bin/install -c
    checking whether ln -s works... yes
    checking for ALSA CFLAGS...
    checking for ALSA LDFLAGS...  -lasound -lm -ldl -lpthread
    checking for libasound headers version >= 0.9.0... found.
    checking for snd_ctl_open in -lasound... yes
    checking how to run the C preprocessor... gcc -E
    checking for ANSI C header files... yes
    checking for initscr in -lncurses... no
    checking for initscr in -lcurses... no
    configure: error: this packages requires a curses library
     
  9. Root

    Root @dmin

    Dabei seit:
    27.02.2003
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Gleich in der ersten Zeile steht

    .........checking for a BSD compatible install.

    Kann es sein das diese Version für FreeBSD und nicht für den Mandrake ist ??


    und in den letzten 3 zeilen liegt dann das prob dir fehlt:

    checking for initscr in -lncurses... no
    checking for initscr in -lcurses... no
    configure: error: this packages requires a curses library


    :D
     
  10. #9 Hubi, 07.05.2003
    Zuletzt bearbeitet: 07.05.2003
    Hubi

    Hubi Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2003
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Tja, wo kriege ich dann eine Version fürn' Mandrake? ?(
     
  11. #10 Tarzipan, 07.05.2003
    Zuletzt bearbeitet: 07.05.2003
    Tarzipan

    Tarzipan Eroberer

    Dabei seit:
    04.04.2003
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    nein, das ist schon für GNU/Linux. er muss ledigtlich die ncurces-devel pakete installieren.

    außerdem kann man auch mit linux nach america telefonieren, mit
    PengAOL.
    schaust du hier: PenAOL
     
  12. Hubi

    Hubi Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2003
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Und wo bekomme ich diese ncurces-devel pakete?
    (Addy?)

    PS: Danke für die Addy zum PengAOL Tutorial, das ist im einfachen Englisch alles gut erklärt, ich probiere es mal aus... ;)
     
  13. #12 Indy500, 07.05.2003
    Indy500

    Indy500 Jungspund

    Dabei seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Auf deinen Mandrake CD's ???
     
  14. Hubi

    Hubi Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2003
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe die Download version, ist es da auch drauf?
    Wenn ja, auf welcher CD?

    PS: PengAOL kann ich nicht installieren, wie beschrieben funktionieren die befehle ./install und ./recompile nicht. :(
     
  15. Hubi

    Hubi Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2003
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    So ich habe die Pakete (von CD2) installiert und ebenfalls die Treiber installiert und alles funktioniert wunderbar :)
    Ich danke allen die mir zumindes ein bischen geholfen haben und hoffe das mir noch jemand beim AOL Problem helfen kann.

    Ahh, musik von Linkin' Park ist ja sooo geil :D
     
Thema:

AOL und Linux?

Die Seite wird geladen...

AOL und Linux? - Ähnliche Themen

  1. Artikel: Pro-Linux nach dem Mai 2020

    Artikel: Pro-Linux nach dem Mai 2020: Wie wir bereits angekündigt haben, werden wir Ende Mai das Schreiben von Nachrichten einstellen. Pro-Linux wird in der Folge weiter zugänglich...
  2. Wie sende ich eine Datei von Linux an einen eingesteckten Datenträger?

    Wie sende ich eine Datei von Linux an einen eingesteckten Datenträger?: Hallo zusammen, es hört sich vielleicht recht simpel an, allerdings bekomme ich es nicht hin, eine Datei, welche ich auf meinem Desktop...
  3. End of Life für CoreOS Container Linux verkündet

    End of Life für CoreOS Container Linux verkündet: CoreOS hat offiziell das Ende der Unterstützung für CoreOS Container Linux bekannt gegeben. Der Nachfolger ist Fedora CoreOS. Weiterlesen...
  4. GoboLinux 017 freigegeben

    GoboLinux 017 freigegeben: Die Linux-Distribution GoboLinux, die eine alternative Datei-Hierarchie implementiert, ist in Version 017 erschienen, die eine vereinfachte...
  5. »Crusader Kings III« im September auch für Linux

    »Crusader Kings III« im September auch für Linux: Mit »Crusader Kings III« hat Paradox Interactive bereits im Herbst des vergangenen Jahres einen Nachfolger des auch unter Linux verfügbaren...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden