Zugriff auf Windowsfreigabe aus Domäne

Dieses Thema im Forum "Samba" wurde erstellt von Ticha, 23.06.2010.

  1. Ticha

    Ticha Linux Missionar

    Dabei seit:
    21.07.2006
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    0
    Moin Moin,

    ich habe hier ein kleines Problem. Aber irgendwie weiss ich nicht, wie ich es lösen kann/soll.

    Ich habe einen Linux Rechner in der Firma stehen. In dem Firmennetzwerk wird ein Windows-Domäne mit Active Directory betrieben.

    Da ich regelmäßig Datenbank backups von dem Linux Rechner ziehe, sollen diese aber auf den File Servern mit Windows gespeichert werden, da diese im Backup Prozess drin sind. Jetzt muss ich ja irgendwie an die windows Netzwerkfreigaben kommen und diese in Linux mounten.

    Von der Theorie her mit SMBFS kein Problem, dochj befürchte ich, macht mir die Windows Authentification der Domäne da einen Strich durch die Rechnung.

    Ich habe mal ein wenig recherchiert und bin auf Likewise-open gestoßen. Hab ich mal ausprobiert und konnte mich anmelden und mich direkt wieder abgemeldet. Denn das würde mein ganzes System ja auf die Domäne Passwörter umstellen. Das ist ja im Grunde nicht ganz das was ich möchte. Ich möchte ja nur, dass ich für SMBFS die Windows Authentification benuten kann. Ich hoffe auch, dass likewise bei seiner connection nichts an der Windows domäne gemacht hat, sonst stampft mich unser Admin in Grund und Boden :hilfe:

    Dasselbe gilt für eine Connection auf einen MSSQL Server. Dieser hat auch nur Windows-Authentifizierung und es würde Arbeit ersparen, wenn man nicht auf Duale Anmeldungsmethoden umstellen müsste.

    Ich würde auf dem Linux rechner schon gerne die lokale Anwenderstruktur behalten.

    Kann mir einer einen tip geben, wie ich das am Besten anstellen könnte?

    Grüße

    Ticha

    :hilfe2::hilfe2::hilfe2::hilfe2::hilfe2::hilfe2::hilfe2::hilfe2:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. NoXqs

    NoXqs Routinier

    Dabei seit:
    07.05.2007
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Du mußt beim mount-befehl doch nur die richtigen Angaben Domäne/user und Passwort mitgeben, was soll dir denn da "einen Strich durch die Rechnung machen?"
     
  4. Ticha

    Ticha Linux Missionar

    Dabei seit:
    21.07.2006
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    0
    habe ich eben auch gelesen. Naja... ich weiss nicht. Ich hab nur so ein Gefühl, dass es das machen könnte. Aber Du glaubst nicht, dass es da zu Problemen kommen könnte?
     
  5. NoXqs

    NoXqs Routinier

    Dabei seit:
    07.05.2007
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Probleme kann es natürlich immer geben..

    Die Probleme, die auftauchen könnten, werden aber nicht die Domäne beeinflussen oder den Win-Server schädigen, denn der bietet ja nur einen Service (LW-Freigabe).
    Als client solltest du gar nicht die Rechte besitzen, irgendetwas zu verändern, sondern nur den Setrvice nutzen können.
    Falls doch, sollte sich der Win-Admin fragen, wie es um die Sicherheit seines Server bestellt ist.

    Wenn ich es richtig verstanden habe, ist deine Anforderung ja ziemlich trivial:

    Mounte ein Win-Share --> mache darauf eine DB-Sicherung --> lasse es von der Backup-SW sichern.
     
  6. Ticha

    Ticha Linux Missionar

    Dabei seit:
    21.07.2006
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    0
    genau das ist das, was ich geplant habe. Naja... ich dachte vielleicht hat einer einen Tip für mich, wie man das ganze perfektionieren kann. Man lernt ja nie aus :)
     
  7. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 saeckereier, 23.06.2010
    saeckereier

    saeckereier Graue Eminenz

    Dabei seit:
    08.05.2005
    Beiträge:
    1.920
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönen Norden
    Ich würde cifs benutzen, aber ansonsten stimme ich zu. Ein einfaches Mounten per CIFS ist nicht gefährlich. Es klappt oder es klappt nicht :-)
     
  9. Ticha

    Ticha Linux Missionar

    Dabei seit:
    21.07.2006
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    0
    Hat einwandfrei funktioniert :) Ich frag lieber mal vorher die Spezis, weil eigentlich bin ic mir ja sicher dass es funzt, aber einige von euch haben ja beruflich mehr Erfahrung mit solchen Fällen. Ich nur im Hobby Bereich und einige von euch kennen ja dann auch die Tücken und Probleme die aufkommen könnten. Deswegen frag ich vorher mal nach, weil besser einmal zu viel, als zu wenig gefragt und einen GAU ausgelöst.

    Danke nochmal :)
     
Thema:

Zugriff auf Windowsfreigabe aus Domäne

Die Seite wird geladen...

Zugriff auf Windowsfreigabe aus Domäne - Ähnliche Themen

  1. Problem mit Win-Zugriff auf SAMBA

    Problem mit Win-Zugriff auf SAMBA: Hallo rundherum, vielleicht hat jemand eine Idee... Habe jetzt schon 1 1/2 Tage damit verbraten und den Fehler nicht gefunden. Problem:...
  2. Nach Update debian 8 ist der Zugriff auf samba4 nicht möglich

    Nach Update debian 8 ist der Zugriff auf samba4 nicht möglich: Gerade habe ich debian mit dem Befehl "apt-get ugrade" aktualisiert. Es gab zahlreiche neue Daten unteranderen samba files. Nach neuem Start kann...
  3. Hackerzugriff auf Mozilla-Bugtracker

    Hackerzugriff auf Mozilla-Bugtracker: Ein Hacker hatte mindestens ein Jahr, möglicherweise sogar zwei Jahre Zugriff auf den nicht öffentlichen Teil von Bugzilla, der...
  4. Dateizugriffsrechte

    Dateizugriffsrechte: Hey, wenn ich eine Datei habe und einem Nutzer Ausührrechte (x) gebe aber keine Lesrechte (r)? Was passiert dann? Kann er die Datei normal...
  5. Ubuntu 14.4: Samba v3 => v4, Kein Zugriff

    Ubuntu 14.4: Samba v3 => v4, Kein Zugriff: Hallo, letzte Woche habe ich auf Ubuntu 14.04 LTS aktualisiert. Dabei wurde Samba von v3 auf v4 aktualisiert. Nachdem vorher alles mit der...