WLAN mit Ubuntu 8.10 und Ndiswrapper

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von MarioTP, 04.11.2008.

  1. #1 MarioTP, 04.11.2008
    Zuletzt bearbeitet: 17.11.2008
    MarioTP

    MarioTP Jungspund

    Dabei seit:
    25.07.2007
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    [gelöst]WLAN mit Ubuntu 8.10 und Ndiswrapper

    Hallo und guten Abend (Nacht :-P) zusammen,

    ich habe ein Problem beim Herstellen einer Verbindung zu meinem Router!

    Ich habe den Treiber für meinen WLAN-Chip mithilfe des Ndiswrappers installiert.
    Wenn ich mein Netzwerk mit
    Code:
    iwlist wlan0 scan
    scanne, kann ich mein Netzwerk sehen...soweit bin ich schon!

    Ich habe den Weg "wpa-supplicant" gewählt. Meine "wpa_supplicant.conf" sieht folgendermaßen aus:
    Code:
    ctrl_interface=/var/run/wpa_supplicant
    eapol_version=1
    ap_scan=1
    
    network={
    	ssid="myssid"
    	scan_ssid=1
    	key_mgmt=NONE
    	wep_tx_keyidx=0
    	wep_key0="passwort"
    }
    Bei dem Versuch den wpa_supplicant zu mit
    Code:
    sudo wpa_supplicant -i wlan0 -D wext -c "/etc/wpa_supplicant/wpa_supplicant.conf" -d
    zu testen, bekomme ich folgende Ausgabe, die ich jedoch zwischendurch mit Strg-c abgebrochen habe, weil er immer wieder versucht hat eine Verbindung herzustellen:
    Code:
    Initializing interface 'wlan0' conf 'wpa_supplicant.conf' driver 'wext' ctrl_interface 'N/A' bridge 'N/A'
    Configuration file 'wpa_supplicant.conf' -> '/etc/wpa_supplicant/wpa_supplicant.conf'
    Reading configuration file '/etc/wpa_supplicant/wpa_supplicant.conf'
    ctrl_interface='/var/run/wpa_supplicant'
    eapol_version=1
    ap_scan=1
    Priority group 0
       id=0 ssid='myssid '
    Initializing interface (2) 'wlan0'
    ioctl[SIOCSIWPMKSA]: Invalid argument
    SIOCGIWRANGE: WE(compiled)=22 WE(source)=18 enc_capa=0x5
      capabilities: key_mgmt 0x5 enc 0x7 flags 0x0
    WEXT: Operstate: linkmode=1, operstate=5
    Own MAC address: 00:40:f4:d6:1f:7a
    wpa_driver_wext_set_wpa
    wpa_driver_wext_set_key: alg=0 key_idx=0 set_tx=0 seq_len=0 key_len=0
    wpa_driver_wext_set_key: alg=0 key_idx=1 set_tx=0 seq_len=0 key_len=0
    wpa_driver_wext_set_key: alg=0 key_idx=2 set_tx=0 seq_len=0 key_len=0
    wpa_driver_wext_set_key: alg=0 key_idx=3 set_tx=0 seq_len=0 key_len=0
    wpa_driver_wext_set_countermeasures
    wpa_driver_wext_set_drop_unencrypted
    RSN: flushing PMKID list in the driver
    ioctl[SIOCSIWPMKSA]: Invalid argument
    Setting scan request: 0 sec 100000 usec
    EAPOL: SUPP_PAE entering state DISCONNECTED
    EAPOL: KEY_RX entering state NO_KEY_RECEIVE
    EAPOL: SUPP_BE entering state INITIALIZE
    EAP: EAP entering state DISABLED
    Using existing control interface directory.
    ctrl_iface bind(PF_UNIX) failed: Address already in use
    ctrl_iface exists, but does not allow connections - assuming it was leftover from forced program termination
    Successfully replaced leftover ctrl_iface socket '/var/run/wpa_supplicant/wlan0'
    Added interface wlan0
    RTM_NEWLINK: operstate=0 ifi_flags=0x1003 ([UP])
    RTM_NEWLINK, IFLA_IFNAME: Interface 'wlan0' added
    Wireless event: cmd=0x8b06 len=8
    RTM_NEWLINK: operstate=0 ifi_flags=0x1003 ([UP])
    RTM_NEWLINK, IFLA_IFNAME: Interface 'wlan0' added
    Wireless event: cmd=0x8b15 len=20
    Wireless event: new AP: 00:00:00:00:00:00
    Added BSSID 00:00:00:00:00:00 into blacklist
    CTRL-EVENT-DISCONNECTED - Disconnect event - remove keys
    wpa_driver_wext_set_key: alg=0 key_idx=0 set_tx=0 seq_len=0 key_len=0
    wpa_driver_wext_set_key: alg=0 key_idx=1 set_tx=0 seq_len=0 key_len=0
    wpa_driver_wext_set_key: alg=0 key_idx=2 set_tx=0 seq_len=0 key_len=0
    wpa_driver_wext_set_key: alg=0 key_idx=3 set_tx=0 seq_len=0 key_len=0
    wpa_driver_wext_set_key: alg=0 key_idx=0 set_tx=0 seq_len=0 key_len=0
    State: DISCONNECTED -> DISCONNECTED
    wpa_driver_wext_set_operstate: operstate 0->0 (DORMANT)
    WEXT: Operstate: linkmode=-1, operstate=5
    EAPOL: External notification - portEnabled=0
    EAPOL: External notification - portValid=0
    State: DISCONNECTED -> SCANNING
    Starting AP scan (specific SSID)
    Scan SSID - hexdump_ascii(len=14):
         50 61 72 65 6e 74 65 20 2f 20 41 72 74 20         myssid   
    Trying to get current scan results first without requesting a new scan to speed up initial association
    ioctl[SIOCGIWSCAN]: Resource temporarily unavailable
    Failed to get scan results
    Failed to get scan results - try scanning again
    Setting scan request: 0 sec 0 usec
    EAPOL: disable timer tick
    Starting AP scan (broadcast SSID)
    Scan requested (ret=0) - scan timeout 5 seconds
    Scan timeout - try to get results
    ioctl[SIOCGIWSCAN]: Resource temporarily unavailable
    Failed to get scan results
    Failed to get scan results - try scanning again
    Setting scan request: 1 sec 0 usec
    Starting AP scan (specific SSID)
    Scan SSID - hexdump_ascii(len=14):
         50 61 72 65 6e 74 65 20 2f 20 41 72 74 20         myssid   
    Scan requested (ret=0) - scan timeout 5 seconds
    Scan timeout - try to get results
    ioctl[SIOCGIWSCAN]: Resource temporarily unavailable
    Failed to get scan results
    Failed to get scan results - try scanning again
    Setting scan request: 1 sec 0 usec
    Starting AP scan (broadcast SSID)
    ^Cioctl[SIOCSIWSCAN]: Operation not supported
    Scan requested (ret=-1) - scan timeout 5 seconds
    Failed to initiate AP scan.
    Setting scan request: 10 sec 0 usec
    eloop: could not process SIGINT or SIGTERM in two seconds. Looks like there
    is a bug that ends up in a busy loop that prevents clean shutdown.
    Killing program forcefully.
    Meine Frage an euch, wäre nun ob jemand vllt schon mal einen ähnlichen Fehler hatte.

    Zu meiner Umgebung:
    WLAN-Chip: 88w8335 (Marvell)
    WEP 128-bit-Verschlüsselung

    Wenn ihr noch Infos braucht, schreibt ruhig!

    Hier noch die Ausgaben von ifconfig und iwconfig (falls sie was helfen):
    ifconfig:
    Code:
    wlan0    Link encap:Ethernet Hardware Adresse 00:40:f4:d6:1f:7a  
             
    UP BROADCAST MULTICAST  MTU:1500  Metrik:1
    RX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
    TX packets:1 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
    
    Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:1000
    RX bytes:0 (0.0 B)  TX bytes:90 (90.0 B)Interrupt:19 Speicher:fdc00000-fdc10000
    und iwconfig:
    Code:
    wlan0     IEEE 802.11b  ESSID:off/any  
              Mode:Managed  Frequency:2.437 GHz  Access Point: Not-Associated   
              Bit Rate:1 Mb/s   Sensitivity=-200 dBm  
              RTS thr=2346 B   Fragment thr=2346 B   
              Power Management:off
              Link Quality:0  Signal level:0  Noise level:0
              Rx invalid nwid:0  Rx invalid crypt:0  Rx invalid frag:0
              Tx excessive retries:0  Invalid misc:0   Missed beacon:0
    Ich hoffe ich konnte euch die nötigen Infos dafür geben!
    Wäre cool, wenn sich was finden würde :-)!

    Danke schon mal!

    Grüße MarioTP
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 supersucker, 04.11.2008
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Wieso verwendest du wpa_supplicant wenn du doch nur WEP-verschlüsselst?
     
  4. #3 plutokid, 04.11.2008
    plutokid

    plutokid Grünschnabel

    Dabei seit:
    02.11.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Ich will auch mit ndiswrapper meine Bufallo WLI-CB-G54S Cardbus konfigurieren. Ich kann die Netzwerke in unserem Haus sehen. Teilt mir mit, wenn es eine Lösung gibt !

    Ich habe gehört, dass es schlecht sein soll mit ndiswrapper zu arbeiten, weil die nächste Kernel-Update alle Arbeit umsonst machen wird.

    Stattdessen soll madwifi besser sein, weil es echte LInux-Treiber sind. Ich habe bei madwifi aber nur Unterstützung für CB-G54 gesehen. Ich bin mir nicht sicher, ob es derselbe Chipsatz ist.

    Gibt es eine gute Webseite, wo man das nachrecherchieren kann ?

    Ciao

    Jens
     
  5. foexle

    foexle Kaiser

    Dabei seit:
    02.05.2007
    Beiträge:
    1.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarbrücken
    Also ich bin mit ndsiwrapper immer gut gefahren ... und plutokid weder habe ich irgendein beitrag verpasst, oder du hast keine frage gestellt.

    Achja kleiner Tip vergesst nicht auch das Modul zu laden

    greetz
     
  6. #5 MarioTP, 04.11.2008
    MarioTP

    MarioTP Jungspund

    Dabei seit:
    25.07.2007
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Auf der ubuntuusers-Seite war es sehr gut beschrieben! Und man kann sich damit auch problemlos mit WEP-verschlüsselten Netzwerken verbinden!

    @supersucker:
    Was wäre denn dein Vorschlag gewesen?
     
  7. #6 supersucker, 04.11.2008
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    War nur aus Interesse, ich dachte, das es vielleicht damit eine spezielle Bewandnis hat.

    Zum Problem:

    1. Soweit ich das überflogen habe, ist das alles richtig konfiguriert. (ohne Garantie natürlich)

    2. Es scheint nicht soooooo viele Leute mit dem gleichen Problem zu geben:
    -> http://www.google.de/search?hl=de&c...y+unavailable+marvel+88w8335&btnG=Suche&meta=

    das macht die Sache nicht leichter.

    Fehlereingrenzung:

    Wenn ich das richtig sehe, ist das

    wohl der eigentliche Fehler.

    Folgende Fragen stellen sich:

    - Kannst du dich mit dem AP verbinden, wenn du mal testweise die Verschlüsselung komplett ausschaltest?

    - (WEP wieder eingeschalten) Lass mal ein

    Code:
    tail -f /var/log/messages
    mitlaufen, was ist

    1. die Ausgabe nach

    Code:
    iwlist scan ...
    2. die Ausgabe von

    Code:
    sudo wpa_supplicant -i wlan0 -D wext -c "/etc/wpa_supplicant/wpa_supplicant.conf" -d
    ?
     
  8. #7 MarioTP, 04.11.2008
    MarioTP

    MarioTP Jungspund

    Dabei seit:
    25.07.2007
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    @supersucker: Erstmal danke für deine Mühe :)!
    Ich habe mich durch Google durchgerackert, aber leider echt nichts zum meinem Anliegen gefunden, da sich echt 99% der Forumsbeiträge mit WPA befassen.

    Als ich den PC heute hochgefahren habe, ist mir erstmal aufgefallen, dass das Icon des NetworkManager aus der Leiste verschwunden ist! Zunächst das...

    Zweitens habe ich es auf gut Glück noch mal mit
    Code:
    sudo wpa_supplicant -i wlan0 -D wext -c /etc/wpa_supplicant/wpa_supplicant.conf -d
    probiert, was aber in dieser Fehlermeldung fehlschlug:
    Code:
    Initializing interface 'wlan0' conf 'wpa_supplicant.conf' driver 'wext' ctrl_interface 'N/A' bridge 'N/A'
    Configuration file 'wpa_supplicant.conf' -> '/etc/wpa_supplicant/wpa_supplicant.conf'
    Reading configuration file '/etc/wpa_supplicant/wpa_supplicant.conf'
    ctrl_interface='/var/run/wpa_supplicant'
    eapol_version=1
    ap_scan=1
    Priority group 0
       id=0 ssid='myssid'
    Initializing interface (2) 'wlan0'
    ioctl[SIOCSIWPMKSA]: Invalid argument
    SIOCGIWRANGE: WE(compiled)=22 WE(source)=18 enc_capa=0x5
      capabilities: key_mgmt 0x5 enc 0x7 flags 0x0
    WEXT: Operstate: linkmode=1, operstate=5
    Own MAC address: 00:40:f4:d6:1f:7a
    wpa_driver_wext_set_wpa
    wpa_driver_wext_set_key: alg=0 key_idx=0 set_tx=0 seq_len=0 key_len=0
    wpa_driver_wext_set_key: alg=0 key_idx=1 set_tx=0 seq_len=0 key_len=0
    wpa_driver_wext_set_key: alg=0 key_idx=2 set_tx=0 seq_len=0 key_len=0
    wpa_driver_wext_set_key: alg=0 key_idx=3 set_tx=0 seq_len=0 key_len=0
    wpa_driver_wext_set_countermeasures
    wpa_driver_wext_set_drop_unencrypted
    RSN: flushing PMKID list in the driver
    ioctl[SIOCSIWPMKSA]: Invalid argument
    Setting scan request: 0 sec 100000 usec
    EAPOL: SUPP_PAE entering state DISCONNECTED
    EAPOL: KEY_RX entering state NO_KEY_RECEIVE
    EAPOL: SUPP_BE entering state INITIALIZE
    EAP: EAP entering state DISABLED
    Using existing control interface directory.
    ctrl_iface bind(PF_UNIX) failed: Address already in use
    ctrl_iface exists and seems to be in use - cannot override it
    Delete '/var/run/wpa_supplicant/wlan0' manually if it is not used anymore
    Failed to initialize control interface '/var/run/wpa_supplicant'.
    You may have another wpa_supplicant process already running or the file was
    left by an unclean termination of wpa_supplicant in which case you will need
    to manually remove this file before starting wpa_supplicant again.
    
    Failed to add interface wlan0
    State: DISCONNECTED -> DISCONNECTED
    wpa_driver_wext_set_operstate: operstate 0->0 (DORMANT)
    WEXT: Operstate: linkmode=-1, operstate=5
    No keys have been configured - skip key clearing
    EAPOL: External notification - portEnabled=0
    EAPOL: External notification - portValid=0
    wpa_driver_wext_set_wpa
    wpa_driver_wext_set_drop_unencrypted
    wpa_driver_wext_set_countermeasures
    No keys have been configured - skip key clearing
    Cancelling scan request
    Cancelling authentication timeout
    WEXT: Operstate: linkmode=0, operstate=6
    Danach habe ich eben die Dateien unter /var/run/wpa_supplicant/ gelöscht und es wieder mit vorherigem Befehl versucht und nebenbei
    Code:
    tail -f /var/log/messages
    mitlaufen lassen! Das Resultat des wpa_supplicant-Befehls war das gleiche wie gestern! Aber es gab doch zwei interessante Dinge in /var/log/messages:
    Code:
    Nov  4 18:07:57 Mario-Linux kernel: [ 2871.953375] ADDRCONF(NETDEV_UP): wlan0: link is not ready
    Nov  4 18:08:09 Mario-Linux kernel: [ 2884.135013] ndiswrapper (set_scan:1176): scanning failed (C0000001)
    Nov  4 18:08:45 Mario-Linux kernel: [ 2920.056696] ADDRCONF(NETDEV_UP): wlan0: link is not ready
    Nov  4 18:09:42 Mario-Linux kernel: [ 2976.840380] ADDRCONF(NETDEV_UP): wlan0: link is not ready
    Zwischendurch habe ich immer mal wieder
    Code:
    ifconfig
    eingegeben, was mir zwischenzeitlich diese Einträge brachte:
    Code:
    eth0      Link encap:Ethernet  Hardware Adresse 00:11:d8:0b:46:99  
              UP BROADCAST MULTICAST  MTU:1500  Metrik:1
              RX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
              TX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
              Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:1000 
              RX bytes:0 (0.0 B)  TX bytes:0 (0.0 B)
              Interrupt:17 
    
    lo        Link encap:Lokale Schleife  
              inet Adresse:127.0.0.1  Maske:255.0.0.0
              inet6-Adresse: ::1/128 Gültigkeitsbereich:Maschine
              UP LOOPBACK RUNNING  MTU:16436  Metrik:1
              RX packets:30 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
              TX packets:30 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
              Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:0 
              RX bytes:1972 (1.9 KB)  TX bytes:1972 (1.9 KB)
    
    wlan0     Link encap:Ethernet  Hardware Adresse 00:40:f4:d6:1f:7a  
              UP BROADCAST MULTICAST  MTU:1500  Metrik:1
              RX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
              TX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
              Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:1000 
              RX bytes:0 (0.0 B)  TX bytes:0 (0.0 B)
              Interrupt:19 Speicher:fdc00000-fdc10000 
    
    wlan0:avahi Link encap:Ethernet  Hardware Adresse 00:40:f4:d6:1f:7a  
              inet Adresse:169.254.7.137  Bcast:169.254.255.255  Maske:255.255.0.0
              UP BROADCAST MULTICAST  MTU:1500  Metrik:1
              Interrupt:19 Speicher:fdc00000-fdc10000
    Was zum Teufel ist jetzt wlan0:avahi??

    Ich hoffe, das war erstmal genug Info! Wenn noch Bedarf ist gerne...
    Ich werde auch weitersuchen und gegebenenfalls posten (auch wenn meine Zeit sehr begrenzt ist)

    Danke nochmal!
    Grüße MarioTP
     
  9. Gast1

    Gast1 Guest

    Und das hier:

    Code:
    ctrl_interface=/var/run/wpa_supplicant
    eapol_version=1
    ap_scan=1
    
    network={
            ssid="myssid"
            scan_ssid=1
            key_mgmt=NONE
            wep_tx_keyidx=0
            wep_key0=[B]"passwort"[/B]
    }
    ist auch höchst verdächtig:
    Das "Passwort" ist bei WEP i.d.R. ein HEX-Key à la ABDF1234 und die Dokumentation von wpa_supplicant sagt:

    Code:
    # Static WEP keys
    
    ctrl_interface=/var/run/wpa_supplicant
    
    network={
            ssid="example wep network"
            key_mgmt=NONE
            wep_key0="abcde"
            wep_key1=[B]0102030405[/B]
            wep_tx_keyidx=0
    }
    also _keine_ den Key umschliessenden Anführungszeichen.

    Zusätzlich vielleicht noch interessant:

    Code:
    # AP scanning/selection
    # By default, wpa_supplicant requests driver to perform AP scanning and then
    # uses the scan results to select a suitable AP. Another alternative is to
    # allow the driver to take care of AP scanning and selection and use
    # wpa_supplicant just to process EAPOL frames based on IEEE 802.11 association
    # information from the driver.
    # 1: wpa_supplicant initiates scanning and AP selection
    # 0: driver takes care of scanning, AP selection, and IEEE 802.11 association
    #    parameters (e.g., WPA IE generation); this mode can also be used with
    #    non-WPA drivers when using IEEE 802.1X mode; do not try to associate with
    #    APs (i.e., external program needs to control association). This mode must
    #    also be used when using wired Ethernet drivers.
    [B]# 2: like 0, but associate with APs using security policy and SSID (but not
    #    BSSID); this can be used, e.g., with ndiswrapper and NDIS drivers to
    #    enable operation with hidden SSIDs and optimized roaming; in this mode,
    #    the network blocks in the configuration file are tried one by one until
    #    the driver reports successful association; each network block should have
    #    explicit security policy (i.e., only one option in the lists) for
    #    key_mgmt, pairwise, group, proto variables[/B]
    ap_scan=1
    Aber das wird erst interessant, wenn sicher fest steht, daß es kein Treiberproblem ist (Verbindung unverschlüsselt testen).

    Und das obligatorische "Vergiss WEP und verwende _unbedingt_ WPA" muss ich natürlich auch noch los werden.

    Siehe meinen vorherigen Satz, vergiss WEP, da kannst Du den AP auch eigentlich gleich offen betreiben.
     
  10. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 supersucker, 04.11.2008
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Ich vermute mal stark, das sich das zeroconf bezieht:

    -> http://wiki.ubuntuusers.de/Avahi

    Ich vermute mal, das du den Avahi-Dämon laufen hast, und der das entsprechende device erzeugt.
    Prüf das mal nach mittels:

    Code:
    /etc/init.d/avahi-daemon status
    Ein paar weitere Versuche:

    -> Du hast noch nicht probiert, ob es mit ausgeschalteter Verschlüsselung funktioniert, oder? Das wäre wichtig zu wissen......

    -> ndiswrapper und Windows-Treiber sind auf der aktuellsten Version?

    -> Auch wenn das mit dem Problem erst mal nichts zu tun hat, willst du eine statische IP verwenden oder dir eine via DHCP vom Router zuteilen lassen?
     
  12. #10 MarioTP, 15.11.2008
    MarioTP

    MarioTP Jungspund

    Dabei seit:
    25.07.2007
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hi again,

    als ich letztes Mal Ubuntu gebootet hab (aus einem ganz anderen Grund) wurde mir vom (grafischen) NetworkManager die Liste der verfügbaren Netzwerke angezeigt! Dann war es nicht mehr schwer die Verbindung herzustellen :-)!

    Also sorry für den Stress, aber hab trotzdem wieder was nützliches gelernt!
    Danke euch noch mal für die Mühe!

    Bis zur nächsten Frage :-)!

    MarioTP
     
Thema:

WLAN mit Ubuntu 8.10 und Ndiswrapper

Die Seite wird geladen...

WLAN mit Ubuntu 8.10 und Ndiswrapper - Ähnliche Themen

  1. wlan Treiber (RTL8111/8168) unter Ubuntu

    wlan Treiber (RTL8111/8168) unter Ubuntu: Hallo Community, versuche verzweifelt, mein WLAN (HP Laptop) unter Ubuntu 10.04 LTS zum Laufen zu bringen. lspci gibt mir folgendes bekannt:...
  2. kubuntu 9.10 kein wlan und keine tastatur

    kubuntu 9.10 kein wlan und keine tastatur: hallo zusammen, seit dem ich auf meinem lenovo t500 von kubuntu 9.4 auf 9.10 geupdatet habe ich zwei riesen probleme. erstens das wlan will nicht...
  3. Ubuntu 9.04: keine WLAN-Verbindung

    Ubuntu 9.04: keine WLAN-Verbindung: Ich habe Ubuntu 9.04 installiert und wollte mich nun mit meinem WLAN verbinden. Frage 1: -------- Mein WLAN-Gerät bietet mir nur eine...
  4. RT61 Wlan Ubuntu Problem

    RT61 Wlan Ubuntu Problem: hi Leute ich habe hier eine W-Lan Karte von Edimax mit einem RT61 Chipsatz. Allerdings habe ich ein Problem mit der Insatllation der Treiber. Ich...
  5. Ubuntu 8.10 - Problem: Wlan mit WPA (wpa_supplicant)

    Ubuntu 8.10 - Problem: Wlan mit WPA (wpa_supplicant): Hallo Zusammen, ich versuche gerade eine WLAN-Verbindung von meinem Samsung P35 (Intel 2200BG Netzwerkkarte) zum Router (Speedport W700V)...