Wie konfiguriert man XGL auf Suse 10.2 ?

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von Lexis, 03.04.2007.

  1. Lexis

    Lexis Tripel-As

    Dabei seit:
    28.03.2007
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Hi, ich habe folgendes Problem: als ich Suse 10.2 installiert habe stand da auch was von XGL und Beryl Paketen da war auch ein häckchen so das es eigentlich installiert werden sollte. Jetzt finde ich aber nicht wo ich das Konfigurieren kann^^ Ich hoffe man kann mir weiterhelfen, bitte genau erklären ich binn Anfänger!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
  4. Lexis

    Lexis Tripel-As

    Dabei seit:
    28.03.2007
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    ja ich hab mir auch das rpm paket runtergeladen und installiert (von xgl) aber ich finde nicht wo es ist, ich meine damit wo ich das konfigurieren kann
     
  5. #4 gropiuskalle, 03.04.2007
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hey, dieses board dient nicht dazu, Dir drei oder vier Mausklicks abzunehmen. Du solltest Dir etwas Eigeninitiative angewöhnen, die von devilz geposteten links beinhalten alles, was Du wissen musst, nur lesen musst Du das auch. Schau mal hier: » link «.
     
  6. #5 Zyrano, 04.04.2007
    Zuletzt bearbeitet: 04.04.2007
    Zyrano

    Zyrano Tripel-As

    Dabei seit:
    22.03.2007
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Ich fange mal mit der Erklärung an

    :::::::ATI = XGL (Nvidia = AIXGL)

    hier erstmal ein vernünftiger Link mit DEUTSCHEM WIKI
    http://wiki.xglusers.de/index.php/Op...nd_Beryl_-_XGL

    Meine Anleitung:
    öffne Yast->Installationsquellen
    -dann http, Protokoll auch http und beim servernamen ftp.skynet.be eintragen.
    -als pfad /pub/software.opensuse.org/X11:/XGL/openSUSE_10.2/ xgl
    eingeben.

    Dann folgende Pakete installieren:
    * xgl
    * beryl-core
    * beryl-plugins
    * emerald : window decorator
    * emerald-themes
    * aquamarine
    * beryl-settings
    * beryl-manager
    * compiz
    So dann etwas was im Wiki nicht drin steht!
    Nachdem du die Pakete installiert hast einmal den X-Server neustarten (STGR+Alt+Del).
    beryl und der beryl manager sind jetzt unter /usr/bin abgelegt beide starten!
    (für autostart im Terminal (ln -s /usr/bin/beryl ~/.kde/Autostart/beryl)
    bzw. (ln -s /usr/bin/beryl-manager ~/.kde/Autostart/beryl-manager) eingeben.
    Jetzt Yast -> System -> Editor für /etc/sysconfig-Dateien öffen!
    dann Tab - desktop - Display Manager - Displaymanager_xserver öffnen
    und einfach auf xgl umstellen.
    Wenns jetzt noch nicht läuft rechte maustaste auf beryl manager und den windows manager auf beryl umstellen!
    Hoffe dies hilft dir!

    Ach ja ergänzend kann ich noch sagen, das wenn der beryl manager gestartet ist und der xserver auf xgl läuft das man ab und zu nur nochmal beryl starten muss (wie o.g. usr/bin/beryl und /usr/bin/beryl-manager sind zwei unterschiedliche Dateien)
     
  7. Lexis

    Lexis Tripel-As

    Dabei seit:
    28.03.2007
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    ja danke dafür hat auch alles wunderbar funkioniert naja bis auf die autostart befehle in der konsole der meldet eine fehlermeldung, was mein problem jetzt ist das der das system nicht mehr bootet also beim anmelden mit meinem benutzer. nachdem ich das passwort eingegeben habe sollte er ja das system starten ! macht er aber nicht und ich komme wieder zur benutzer auswahl zurück ps. das passwort wurde richtig eingegeben hoffe ihr könnt mir helfen
     
  8. #7 Zyrano, 04.04.2007
    Zuletzt bearbeitet: 04.04.2007
    Zyrano

    Zyrano Tripel-As

    Dabei seit:
    22.03.2007
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Also wenn ich dich richtig verstehe kannst du dich anmelden an der konsole, aber nicht beim xserver (grafische oberfläche)
    wenn das der fall ist melde dich als root an und gebe folgenden Befehl ein:
    :::rm -rf /home/"DeinBenutzername"/.kde/Autostart/beryl
    rm -rf /home/"DeinBenutzername"/.kde/Autostart/beryl-manager
    (wichtig!!! nicht wieder ~/.kde..... eingeben, wenn du als root angemeldet bist ~ steht für /home/angemeldeter nutzer
    der Befehl ln -s hat nur einen sog. softlink in den Autostart-Ordner gesetzt!

    Wenn du sagst : das system kann nicht booten, heißt das gewöhnlich du kannst dich nirgendwo anmelden bzw. kein init prozess kann vollständig ausgeführt werden

    sonst nochmal als root anmelden, dann "passwd Benutzername" eingeben und ein neues Passwort für den user hinterlegen
     
  9. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Lexis, 04.04.2007
    Zuletzt bearbeitet: 04.04.2007
    Lexis

    Lexis Tripel-As

    Dabei seit:
    28.03.2007
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    ok jetzt läft wieder alles mehr oder weniger, denn egal welche einstellungen ich bei beryl manager oder bei compiz ändere tut sich nix! beryl manager ist unten in der leiste atomatisch beim system start drin hoffe das ist in ordnung so, ach übriges du hast was von zwei verschiedenen dateien erzählt beryl und beryl manager die sollte ich beide starten beryl manager ist bei den anwendungen dirn aber nicht beryl wenn ich in diesen ordner gehe wie oben genannt ist auch die datei beryl drin aber wie startet man die? ich habe auch die neuen befehle für autostart in die konsole eingegeben anscheinend fukioniert es er hat dies mal keine fehler meldung angezeigt. also was habe ich falsch gemacht?
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    ok xgl funkioniert jetzt doch aber nicht im zusammen hang mit beryl, auch das symbol von beryl in der leiste ist weg wie kann ich es so konfigurieren das sie beide laufen?
     
  11. Zyrano

    Zyrano Tripel-As

    Dabei seit:
    22.03.2007
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    entweder startest du konquerer und gehst auf /usr/bin/beryl
    dann kommt ein fenster (öffnen mit) hier musst system - dateiverwaltung - konquerer auswählen!
    oder du gehst auf das startmenu und gibst oben bei suchen "beryl" ein. Jetzt bekommst du eine datei angezeigt (/usr/bin/beryl) die mit einem Zahnrad versehen ist (das bedeutet das die datei ausführbar ist) klicke dann auf die Datei (wenn beryl-manager bereits gestartet ist (der rubin in der Taskleiste))

    Ich habe es auch noch nicht hinbekommen das beryl und der beryl manager von Anfang an aktiv sind! der softlink (ln -s ..) bewirkt nur das nach dem start des xservers (grafische oberfläche)die Programme gestartet werden und ich diese dann mit dem o.g. Schritt öffnen muss (konquerer) (dabei erfolgt immer die abfrage des root passwortes)
    CU
     
Thema:

Wie konfiguriert man XGL auf Suse 10.2 ?

Die Seite wird geladen...

Wie konfiguriert man XGL auf Suse 10.2 ? - Ähnliche Themen

  1. SuSe konfiguriert sich um und routet 192... über localhost

    SuSe konfiguriert sich um und routet 192... über localhost: Hallo, leider ist dieser Beitrag unter Windoof getippt, denn mein Internetzugang unter Linux (SuSe 10.0) arbeitet nur sehr sporadisch. Manchmal...
  2. Suche schnellen, stabilen, semiautomatischen Tiling WM, der in Ruby konfiguriert wird

    Suche schnellen, stabilen, semiautomatischen Tiling WM, der in Ruby konfiguriert wird: Hi Ich suche einen Tiling WM, der meinen Vorstellungen entspricht: Konfiguration in Ruby automatisch oder semiautomatisch(also nix so wie musca)...
  3. X Server nicht richtig konfiguriert

    X Server nicht richtig konfiguriert: Ich habe Debian 4.0r2 installiert, alles ohne Probleme und wunderbar. Jedoch beim booten erscheint dann die Meldung, nachdem der Bildschirm ein...
  4. Soundchip nicht richtig konfiguriert

    Soundchip nicht richtig konfiguriert: Hallo! Nach einigen Irrungen und Wirrungen habe ich nun einen neuen Rechner aufgebaut. Der funktioniert auch prima, nicht eiinmal die...
  5. Postfix falsch konfiguriert?

    Postfix falsch konfiguriert?: Moin, ich habe Ubuntu, und bin seit gestern Verzeifelt am Versuchen diesen Postfix Mail Server zu konfigurieren :( Ich hoffe hier kann mir wer...