W-LAN Sicherheit

Dieses Thema im Forum "Internet, lokale Netzwerke und Wireless Lan" wurde erstellt von blck, 15.07.2007.

  1. blck

    blck Routinier

    Dabei seit:
    15.01.2007
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, will grad mein Homenetz, also den Router absichern.

    Nun gibt es in meinem Router unter dem Punk Sicherheit diese Methoden. Welche ist am besten geeignet bzw. am sichersten?

    • WPA2 mit Pre-Shared Key
    • WPA/WPA2 mit Pre-Shared Key
    • WPA2 mit Radius Server
    • WPA/WPA2 mit Radius Server

    So ich hoffe ihr könnt mich beraten, mir was empfehlen...
    Danke Blck
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 qmasterrr, 15.07.2007
    qmasterrr

    qmasterrr Foren Gott

    Dabei seit:
    01.01.2004
    Beiträge:
    2.735
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Germany/NRW/Wesel
    Sofern alle deine Geräte WPA2 unterstützen, solltest du WPA2 mit PSK wählen.
    Einen Radius Server brauchst du im privaten bereich nur in Ausnahmefällen.
    http://de.wikipedia.org/wiki/RADIUS
     
  4. #3 YoDa_Gast, 16.07.2007
    YoDa_Gast

    YoDa_Gast Yo!_Da! Stehts DOCH!

    Dabei seit:
    08.07.2007
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Und ganz wichtig:

    "Den größten Unsicherheitsfaktor beachten, ... du musst"!

    Und das ist der Faktor User.

    1. Keine kurzen Passphrasen.

    2. Keine semantischen Passwörter.

    3. Der Key sollte möglichst lang (warum nicht die maximale Länge ausreizen?) und vor allem aus einer "sinnlosen" Zeichenfolge bestehen.
     
  5. netcat

    netcat Jungspund

    Dabei seit:
    27.07.2007
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Nonsense - wenn eh ein Server im Netzwerk läuft, kann man auch einen Radius aufsetzen. Von daher WPA2 mit Radius - allein schon deshalb, um zu lernen, wie es richtig geht.

    Ein Maximum an Sicherheit hat noch keinem geschadet...
     
  6. Buchi

    Buchi Routinier

    Dabei seit:
    25.05.2006
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Ein Maximum an Sicherheit ist IMHO auch nicht möglich. Du kannst dich nie 100% gegen Hacker bzw. Cracker oder andere wehren. Und überhaupt im Wlan brauchst du dich nie darauf verlassen, dass du sicher bist. Denn sobald auch der Algorithmus von WPA2 geknackt wurde (wie bei WEP) kann man auch mit Tools wie Airacrack sehr leicht Zuigriff auf das Netzwerk erlangen...

    MfG,
    Buchi
     
  7. juan_

    juan_ König

    Dabei seit:
    22.01.2004
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    heißt das, dass mein 64bit WEP schluessel nicht mehr sicher ist?
     
  8. Buchi

    Buchi Routinier

    Dabei seit:
    25.05.2006
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Nein, schau dir dazu mal aircrack an:

    www.aircrack-ng.org

    10 - 30 Minuten und sie sind in deinem Netz.

    MfG,
    Buchi
     
  9. #8 supersucker, 27.07.2007
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Das war ja gleich doppelt Nonsense.

    Für WPA2 ist bisher noch keine Möglichkeit zum Cracken bekannt. Und bei WEP wurde da überhaupt kein "Algorithmus" geknackt, sondern einfach die Tatsache, dass man durch eine ausreichende Anzahl an Initialisierungs-Vektoren den key errechnen kann ausgenutzt.

    WPA2 ist bisher mehr als ausreichend sicher, wenn korrekt konfiguriert natürlich.
     
  10. MrBoe

    MrBoe Routinier

    Dabei seit:
    13.06.2006
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    braunschweig/nds/de/world
    Ging doch darum?

     
  11. mcas

    mcas Routinier

    Dabei seit:
    29.12.2005
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    0
    Ich meine jetzt im TV gesehen zu haben, dass sie selbst die 128bit WEP Netze in unter 1 Minute schaffen....
     
  12. #11 supersucker, 27.07.2007
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Ja, meine Aussage bezog sich auf wpa.

    Für WEP stimmt die Zeitangabe von 10-30 Minuten..........:devil:
     
  13. #12 Bâshgob, 27.07.2007
    Bâshgob

    Bâshgob freies Radikal

    Dabei seit:
    29.07.2004
    Beiträge:
    2.334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Das waren die Jungs von der TU Darmstadt die das aircrack-ng entsprechend aufgebohrt haben:

    http://www.cdc.informatik.tu-darmstadt.de/aircrack-ptw/
     
  14. Buchi

    Buchi Routinier

    Dabei seit:
    25.05.2006
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Ja stimmt auch, da musst du aber Aireplay zum "traffic" erzeugen verwenden. Der sendet einfach abgefangene ARP-Requests an den Router zurück und "zwingt" ihn somit, den Traffic zu erhöhen.

    MfG,
    Buchi
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 blue-dev, 27.07.2007
    blue-dev

    blue-dev stranger with blue eyes

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    0
    Selbst Wep kann man noch ordentlich sichern wenn man einen guten Router hat.
    Was bringt einem der Key, wenn der Router einen nicht mal connecten lässt, weil die Mac Adresse falsch ist?

    Trotzdem ist Wep verdammt unsicher, lieber Wpa2 benutzen und auf Nummer sicher gehen.
     
  17. #15 qmasterrr, 27.07.2007
    qmasterrr

    qmasterrr Foren Gott

    Dabei seit:
    01.01.2004
    Beiträge:
    2.735
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Germany/NRW/Wesel
    Zum Thema MAC Filter, mein Sniffer zeigt mir an, welche MAC Addressen die vorhandenen Clients nutzen, dann nehme ich doch einfach eine von denen ;)
     
Thema:

W-LAN Sicherheit

Die Seite wird geladen...

W-LAN Sicherheit - Ähnliche Themen

  1. OpenSuse 11.3 RTL8185L W-Lan und nur Probleme.

    OpenSuse 11.3 RTL8185L W-Lan und nur Probleme.: Moin Moin, So ich bin leider im besitz einer W-Lan Karte mit dem RTL 8185L Chip der (nicht nur unter Suse) nichts als ärger macht bzw das...
  2. Technische Frage W-Lan killswitch

    Technische Frage W-Lan killswitch: Moin Moin hab von nem Kumpel nen "Amilo M 3438G" auf dem Tisch liegen. Das Problem bei der Kiste ist dass das Wlan nicht läuft, es wird...
  3. W-Lan Probleme Acer 5630z

    W-Lan Probleme Acer 5630z: Hallo Leute ich hab folgendes Problem mit einem Laptop der Sorte Acer. Habe Ubuntu darauf installiert, funktioniert tadellos, nur wird leider...
  4. W-Lan Installationsprobleme - Hardware_erkannt - Treiberprobleme (Fedora 10)

    W-Lan Installationsprobleme - Hardware_erkannt - Treiberprobleme (Fedora 10): Guten Tag, ich möchte meine W-Lan Karten Treiber gerne unter Fedora 10 installieren (es ist eine Trendware TEW-423PI), nachdem ich mit...
  5. Grafikkarten Treiber Problem / W-Lan

    Grafikkarten Treiber Problem / W-Lan: Moin Moin. :hilfe2: Ich hab mir vor kurzem ein HP Pavilion 7 1018g Notebook gekauft mit Vista. Da wir an der Uni unter Linux mit DrScheme...