vorschlag bearbeiten

Dieses Thema im Forum "Shell-Skripte" wurde erstellt von tzzaetaynzz, 27.01.2006.

  1. #1 tzzaetaynzz, 27.01.2006
    Zuletzt bearbeitet: 28.01.2006
    tzzaetaynzz

    tzzaetaynzz Tripel-As

    Dabei seit:
    31.01.2004
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    [geloest] vorschlag bearbeiten

    hallo an alle,

    ich habe ein kleines skipt, das nicht will wie ich. :(

    das skript liest aus einer textdatei nacheinander zeilen aus und weisst jeder zeile eine eigene variable zu (hier ist nur $PFAD_ALT zu sehen).
    diese variable wird nun ausgegeben mit echo. die if anweisung prueft ob etwas eingegeben wurde, wenn nicht, dann wird die variable $PFAD_ALT der variable $PFAD zugeordnet. das klappt!

    aber ich kann den vorschlag nicht aendern.

    PHP:
    exec 4<$AKTENORDNER_DB

    read PFAD_ALT 
    <&4
    echo -"Pfad: $PFAD_ALT"
        
    if [ -`read PFAD` ]
            
    then PFAD=$PFAD_ALT
        fi
    Code:
    Pfad: /root/verzeichnis
    Hinter dem s blinkt der curser. gerne wuerde ich nun verzeichnis loeschen und tmp ein tippen, so das
    Code:
    Pfad: /root/tmp
    da steht und ich mit enter den neuen pfad an die variable pfad uebergebe.

    hat jemand von euch eine idee wie ich das anstelle?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Wolfgang, 27.01.2006
    Wolfgang

    Wolfgang Foren Gott

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Hallo
    Dein read liest ja nicht aus 0, sondern aus der selbst erstellten 4.
    Also würde ich versuchen beim Einlesen der Usereingabe explizit von <&0 zu lesen.

    HTH
    Gruß Wolfgang
     
  4. #3 ninguno, 27.01.2006
    ninguno

    ninguno Tripel-As

    Dabei seit:
    13.05.2005
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    so ein default wert für read geht in der bash nicht direkt. mit dem history befehl kannst du halbwegs so was erreichen:
    Code:
    history -s "$PFAD_ALT"
    wenn du dann mit read einen wert vom terminal einliest, kannst du mit der "pfeil nach oben"-taste den zuvor mit history eingegebenen default wert holen und editieren
    Code:
    read -ep "Pfad: " PFAD
     
  5. #4 tzzaetaynzz, 28.01.2006
    tzzaetaynzz

    tzzaetaynzz Tripel-As

    Dabei seit:
    31.01.2004
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    danke fuer den tip! :)
    er funktioniert und daher habe ich in meinem skript verbaut.
     
  6. #5 Schlaubi_fi.de, 30.01.2006
    Schlaubi_fi.de

    Schlaubi_fi.de Mac OS X User

    Dabei seit:
    22.12.2004
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    0
    Jetzt würde mich das fertige Skript auch interessieren ;)
     
  7. #6 tzzaetaynzz, 30.01.2006
    Zuletzt bearbeitet: 30.01.2006
    tzzaetaynzz

    tzzaetaynzz Tripel-As

    Dabei seit:
    31.01.2004
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    ja gerne doch:
    PHP:
    #!/bin/bash

    #
    # Aktenordner, ein einfaches Programm mit dem Dokumente
    # digitaliesiert und abgelegt werden können.
    #
    # Version: 0.1

    # EINSTELLUNGEN
    AKTENORDNER_DB=/home/admin/bin/aktenordner.db
    TEMP_DAT
    =tmp.pnm
    TEMP_VER
    =/home/admin/tmp/scanner
    DATUM
    =`date +%Y%m%d`
    MENUE='WEITER ENDE'

    stty erase ^#Backslash aktivieren

    function aktenordner() { # ANFANG FUNKTION aktenordner

    # DATEN VOM BENUTZER EINLESEN
    clear
    exec 4
    <$AKTENORDNER_DB

    read PFAD_ALT 
    <&4
        history 
    -"$PFAD_ALT"
        
    read -ep "Pfad [$PFAD_ALT]: " PFAD
        
    if [ ! -d $PFAD ]; then
                clear
                
    echo "++++++++++++++++++++++++++++++++++++++"
                
    echo "+ Verzeichnis existiert nicht."
                
    echo "+ Soll das Verzeichnis angelegt werden?"
                
    echo "++++++++++++++++++++++++++++++++++++++"
                
    read -ep "[ JA ] [NEIN] :" ANTWORT
                
    if [ -z $ANTWORT ]; then ANTWORT=NEINfi
                ANTWORT
    =`echo $ANTWORT | tr A-Z a-z`
                if [ 
    "$ANTWORT"ja" ]; then
                    mkdir 
    -p $PFAD
                    
    else
                        
    clear
                        
    echo "+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++"
                        
    echo "+ Das Programm wird beendet,"
                        
    echo "+ weil der Pfad nicht angelegt werden soll."
                        
    echo "+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++"
                        
    exit 0
                fi
        fi
        
    read DATEINAME_ALT 
    <&4
        
    while [ -z $DATEINAME ]; do
            
    history -"$DATEINAME_ALT"
            
    read -ep "Dateiname [$DATEINAME_ALT]: " DATEINAME
            
    if [ -z $DATEINAME ]; then
                
    echo "Es wurde kein Dateiname eingegeben."
            
    fi
        done
        
    read ZAEHLER_ALT 
    <&4
        history 
    -"$ZAEHLER_ALT"
        
    read -ep "Zähler [$ZAEHLER_ALT]: " ZAEHLER
        
    if [ -"$ZAEHLER]; then
            ZAEHLER
    =-$ZAEHLER
        fi
        
    read BILDTYP_ALT 
    <&4
        history 
    -"$BILDTYP_ALT"
        
    read -ep "Bildtyp [jpeg|png|tiff]: " BILDTYP
                
    if [ -z $BILDTYP ]; then BILDTYP=jpegfi

    read MODE_ALT 
    <&4
        history 
    -"$MODE_ALT"
        
    read -ep "Mode [Gray|Color|Linear]: " MODE
            
    if [ -z $MODE ]; then MODE=Grayfi
    exec 4
    <&-

    # SCANNEN
    scanimage \
        -
    d plustek:libusb:002:002 \
        --
    format=pnm \
        --
    mode=$MODE \
        --
    depth=\
        --
    brightness 00 \
        --
    contrast 30 \
        --
    resolution=300 \
        -
    l 0 -t 0 -x 215 -y 297 $TEMP_VER/$TEMP_DAT

    # KONVERTIEREN:
    /usr/bin/pnmto$BILDTYP \
    $TEMP_VER/$TEMP_DAT $PFAD/$DATEINAME-$DATUM$ZAEHLER.$BILDTYP

    # LÖSCHEN
    rm -rf $TEMP_VER/$TEMP_DAT

    # AKTENORDNER_DB
    cp /dev/null $AKTENORDNER_DB
    echo $PFAD $AKTENORDNER_DB
    echo $DATEINAME >> $AKTENORDNER_DB
    ZAEHLER
    =`echo $ZAEHLER | sed -e 's/-//'`
    echo 
    $ZAEHLER >> $AKTENORDNER_DB
    echo $BILDTYP >> $AKTENORDNER_DB
    echo $MODE >> $AKTENORDNER_DB

    # ENDE FUNKTION aktenordner

    # HAUPTPROGRAMM
    aktenordner
        
    # MENUE
    while [ -z $var1 ]; do
        
        
    clear
        
    echo "+++++++++++++++++++++++++"
        
    echo "+ Was soll nun passieren?"
        
    echo "+++++++++++++++++++++++++"

        
    select AUSWAHL in $MENUE ; do
            if [ 
    "$AUSWAHL"WEITER" ]; then
                aktenordner
            elif 
    "$AUSWAHL"ENDE" ]; then
                
    exit 0
            
    else
                echo 
    "++++++++++++++++++++++"
                
    echo "+ Falsche Eingabe."
                
    echo "+ Eingabe wiederholen!"
                
    echo "++++++++++++++++++++++"
            
    fi
        done
    done
    viel spaß beim interpretieren. :)
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

vorschlag bearbeiten

Die Seite wird geladen...

vorschlag bearbeiten - Ähnliche Themen

  1. Vorschlag zu persistenten Netzwerk-Interface-Namen

    Vorschlag zu persistenten Netzwerk-Interface-Namen: Martin Pitt, Ubuntu- und Debian-Entwickler, hat auf den Mailinglisten beider Distributionen einen Vorschlag unterbreitet, Netzwerkkarten künftig...
  2. Linux Foundation sucht Vorschläge für Open-Source-Projekte in Not

    Linux Foundation sucht Vorschläge für Open-Source-Projekte in Not: Die Core Infrastructure Initiative (CII) der Linux Foundation ruft auf der heute gestarteten und erstmals in Deutschland abgehaltenen LinuxCon...
  3. Eric Raymond: Vorschlag für Freecode-Nachfolger

    Eric Raymond: Vorschlag für Freecode-Nachfolger: Der Open-Source-Aktivist Eric Raymond will einen Nachfolger für die offenbar eingestellte Webseite Freecode.com schaffen. Dieser soll vollständig...
  4. Vorschlag für ein neues Veröffentlichungsmodell bei Debian

    Vorschlag für ein neues Veröffentlichungsmodell bei Debian: Lars Wirzenius und Russ Allbery haben einen Vorschlag ausgearbeitet, wie Debians Veröffentlichungs-Prozess gestrafft werden kann. Weiterlesen...
  5. Vorschlag für regelmäßige langfristig unterstützte Linux-Kernelversionen

    Vorschlag für regelmäßige langfristig unterstützte Linux-Kernelversionen: Linux-Entwickler Greg Kroah-Hartman hat angeregt, das Erfolgsmodell der langfristig unterstützten Linux-Kernelversionen auf eine regelmäßige Basis...