USB Port lokalisieren

Dieses Thema im Forum "C/C++" wurde erstellt von fatzke, 16.08.2007.

  1. fatzke

    fatzke Jungspund

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo unixboard!

    Ich habe folgendes Problem: Ich möchte wissen welche Gerätedatei meinem USB Port zugeordnet wird. Ich habe an diesen nämlich einen Barcode Reader angeschlossen, mit dem ich mittels C kommunizieren will.

    lsusb liefert:
    Bus 003 Device 001: ID 0000:0000
    Bus 001 Device 010: ID 04d9:1400 Holtek Semiconductor, Inc.
    Bus 001 Device 009: ID 046d:c00e Logitech, Inc. M-BJ69 Optical Wheel Mouse
    Bus 001 Device 001: ID 0000:0000
    Bus 002 Device 001: ID 0000:0000

    Das hilft mir aber nicht wirklich weiter. Welche /dev/? ist denn jetzt mein Scanner genau?

    Kann mir da jemand weiterhlefen?

    Grüße Fatzke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. tr0nix

    tr0nix der-mit-dem-tux-tanzt

    Dabei seit:
    11.07.2003
    Beiträge:
    1.585
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz, Opfikon/Glattbrugg
    Ist das der Holtek? Was genau hast du für einen Barcode-Reader?
     
  4. fatzke

    fatzke Jungspund

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ja das ist der Holtek. Habe einen BS-80M-A Barcode Reader aus dem Hause 4POS.
     
  5. tr0nix

    tr0nix der-mit-dem-tux-tanzt

    Dabei seit:
    11.07.2003
    Beiträge:
    1.585
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz, Opfikon/Glattbrugg
    Also was ich immer mache ist raus/reinstecken und /var/log/messages beobachten (bzw. "dmesg"). Alternativ kannst du im /dev Verzeichniss "ls -rtl" machen, dann sind zuunterst die neusten Devices die angehängt wurden.

    Gibt aber sicher auch ne schönere Lösung :).
     
  6. fatzke

    fatzke Jungspund

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    okay...habe ihn lokalisiert. Kann aber mit "cat usbdev1.6_ep00" nichts ausrichten. Hast du eine Idee wie man nen speziellen USB Port überwachen kann. Also quasi ein Port der ständig auf Eingabe lauscht?
     
  7. tr0nix

    tr0nix der-mit-dem-tux-tanzt

    Dabei seit:
    11.07.2003
    Beiträge:
    1.585
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz, Opfikon/Glattbrugg
    Hat es kein Devicefile direkt unter /dev direkt generiert? Oder unter /dev/input? Kannst du denn mit dem Barcode überhaupt arbeiten (-> Treiber)?

    Hab noch nie mit nem Barcode gearbeitet :).
     
  8. fatzke

    fatzke Jungspund

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Also so ein Barcode Scanner is quasi ne Tatstatur. Man drückt auf den Scanknopf und hält ihn an einen Barcode. Dann wird dieser wie eine Tastatureingabe gelesen (Falls es eine Eingabemöglichkeit gibt).

    ls -rtl liefert mir als letzte Zeilen folgendes:

    crw-rw---- 1 root root 442, 6 2007-08-17 09:19 usbdev1.7_ep00
    crw-rw---- 1 root root 442, 6 2007-08-17 09:19 usbdev1.7_ep82
    crw-rw---- 1 root root 442, 6 2007-08-17 09:19 usbdev1.7_ep81
    drwxr-xr-x 4 root root 280 2007-08-17 09:19 input
    prw-r----- 1 root adm 0 2007-08-17 09:19 xconsole
    crw-rw-rw- 1 root root 5, 2 2007-08-17 09:19 ptmx

    Ich kann z.B. mit einem C Programm und der dev/tty erfolgreich arbeiten. Das ist aber der standard input und den gibt es nicht überall. Ich möchte nämlich eine Art USB Port Überwachung. Also sollte der Scanner, auch wenn keine Eingabe vorhanden ist, trotzdem Barcodes lesen können.
    Geht aber mit dev/tty nicht.

    Wenn du möchtest kann ich auch mal noch das C Programm posten mit dem ich arbeite.
     
  9. tr0nix

    tr0nix der-mit-dem-tux-tanzt

    Dabei seit:
    11.07.2003
    Beiträge:
    1.585
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz, Opfikon/Glattbrugg
    Schau mal unter dem Input-Directory nach was dort für Devices sind. Die usbdev-Devicefiles sind IMHO nicht direkt ansprechbar.
     
  10. fatzke

    fatzke Jungspund

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    wenn der Scanner nicht angeschlossen ist:

    debian:/dev/input# ls -rtl
    insgesamt 0
    crw-rw---- 1 root root 13, 63 2007-08-17 08:03 mice
    crw-rw---- 1 root root 13, 33 2007-08-17 08:03 mouse1
    crw-rw---- 1 root root 13, 64 2007-08-17 08:03 event0
    crw-rw---- 1 root root 13, 67 2007-08-17 08:03 event3
    crw-rw---- 1 root root 13, 129 2007-08-17 08:03 ts1
    crw-rw---- 1 root root 13, 68 2007-08-17 08:03 event4
    drwxr-xr-x 2 root root 120 2007-08-17 11:26 by-path
    drwxr-xr-x 2 root root 80 2007-08-17 11:26 by-id

    und wenn er angeschlossen ist:

    debian:/dev/input# ls -rtl
    insgesamt 0
    crw-rw---- 1 root root 13, 63 2007-08-17 08:03 mice
    crw-rw---- 1 root root 13, 33 2007-08-17 08:03 mouse1
    crw-rw---- 1 root root 13, 64 2007-08-17 08:03 event0
    crw-rw---- 1 root root 13, 67 2007-08-17 08:03 event3
    crw-rw---- 1 root root 13, 129 2007-08-17 08:03 ts1
    crw-rw---- 1 root root 13, 68 2007-08-17 08:03 event4
    crw-rw---- 1 root root 13, 66 2007-08-17 11:27 event2
    crw-rw---- 1 root root 13, 128 2007-08-17 11:27 ts0
    crw-rw---- 1 root root 13, 32 2007-08-17 11:27 mouse0
    crw-rw---- 1 root root 13, 65 2007-08-17 11:27 event1
    drwxr-xr-x 2 root root 180 2007-08-17 11:27 by-path
    drwxr-xr-x 2 root root 140 2007-08-17 11:27 by-id

    wenn ich die Dateien event1 bzw. event2 mit cat öffne und dann was einscanne passiert folgendes: lol

    debian:/dev/input# cat event2
    9783897212510

    debian:/dev/input# cat event1
    �j�F6�I�j�F>�9�j�Fy�I�j�F���j�F�
    G�j�F�
    7�j�F�+G�j�F,�j�F2KH�j�F:K�j�FbjH�j�Fij�j�F��Q�j�F���j�FبQ�j�Fި�j�F-�H�j�F5��j�Fk�H�j�Fs��j�F�I�j�F��j�F�%I�j�F�%�j�F EG�j�F'E�j�F`dG�j�Fgd�j�F��P�j�FŃ�j�F٢P�j�Fߢ�j�F'�O�j�F.��j�FX�O�j�F^��j�F�P�j�F��j�F�P�j�F��j�F�>L�j�F�>�j�FJ^L�j�FQ^�j�F�}O�j�F�}�j�F՜O�j�Fޜ�j�F��R�j�F���j�FG�R�j�FO��j�Fn�`�j�Ft��j�F�`�j�F�83897212510


    Also meiner Meinung nach hat das dann was mit dem event 1 zu tun :)
     
  11. tr0nix

    tr0nix der-mit-dem-tux-tanzt

    Dabei seit:
    11.07.2003
    Beiträge:
    1.585
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz, Opfikon/Glattbrugg
    Joah das sieht schonmal nicht schlecht aus, würde es aber eher mit ts0 benutzen. Finde ich ein wenig seltsam da es scheinbar als Maus erkannt wird...
     
  12. fatzke

    fatzke Jungspund

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Naja. Das liefert wiederum lediglich:

    debian:/dev/input# cat ts0
    9783897212510

    Mhhh. Bin ein wenig ratlos/planlos.:hilfe2:
     
  13. tr0nix

    tr0nix der-mit-dem-tux-tanzt

    Dabei seit:
    11.07.2003
    Beiträge:
    1.585
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz, Opfikon/Glattbrugg
    Hast du dich denn informiert ob der Scanner überhaupt supported wird unter Linux? Ist nicht gerade ein 0815 Enduser Produkt :).
     
  14. fatzke

    fatzke Jungspund

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Was meinst du denn mit supported? Ich brauch ja lediglich ne Nummer die von dem Gerät eingelesen wird. Dann hol ich die und gucke in ne Datenbank.
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. tr0nix

    tr0nix der-mit-dem-tux-tanzt

    Dabei seit:
    11.07.2003
    Beiträge:
    1.585
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz, Opfikon/Glattbrugg
    Ob die Device supported ist, sprich die Hardware. Ich brauch ja auch einfach nur ne Soundkarte einstecken und spiele ein Lied ab :) - aber wenn das OS nicht weiss wie die Soundkarte funktioniert, dann wird auch nix abgespielt. Dasselbe ist auch bei einem Barcode Scanner der Fall - wäre es ein Keyboard-Standarddevice (wie du oben mal meintest) müsstes du nur einen Texteditor aufmachen, "einscannen" und würdest darin den Output vom Scanner sehen.
     
  17. fatzke

    fatzke Jungspund

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Na klar geht das...der Scanner funzt einwandfrei :)
    Ich will aber das er auch als Hintergrundprozess ne Eingabe registrieren kann. Also ohne Terminal oder Texteditor.
     
Thema:

USB Port lokalisieren

Die Seite wird geladen...

USB Port lokalisieren - Ähnliche Themen

  1. Port generieren, wenn nicht dann

    Port generieren, wenn nicht dann: Hey Leute, ich hänge ein wenig an einem Problem. Der User kann einen port frei wählen. Also SSH_USERPORT="" Nun habe ich aber eine.hand voll...
  2. Portfolio-Software Mahara 16.04 veröffentlicht

    Portfolio-Software Mahara 16.04 veröffentlicht: Das Mahara-Entwickler-Team hat seine freie e-Portfolio-Software in der Version 16.04 frei gegeben. Mahara wird häufig von Lernenden im E-Learning...
  3. Deutschsprachiger Langzeit-Support für LibreOffice von CIB

    Deutschsprachiger Langzeit-Support für LibreOffice von CIB: Benutzer, die LibreOffice einsetzen und dafür professionellen Support in Anspruch nehmen wollen, haben mit der Firma CIB software GmbH nun eine...
  4. Deutschsprachiger Langzeit-Support für LibreOffice von CIB

    Deutschsprachiger Langzeit-Support für LibreOffice von CIB: Benutzer, die LibreOffice einsetzen und dafür professionellen Support in Anspruch nehmen wollen, haben mit der Firma CIB software GmbH nun eine...
  5. Credativ startet Support für EnterpriseDB

    Credativ startet Support für EnterpriseDB: Das Open Source-Beratungsunternehmen Credativ bietet Kunden nun auch Support für EnterpriseDB an, ein auf PostgreSQL beruhendes Datenbanksystem...