Und wieder mal WLAN WPA RT2500 unter Debian

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von Emess, 24.10.2006.

  1. Emess

    Emess Turmspringer

    Dabei seit:
    08.10.2006
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Odenwald
    Habe genau nach Anleitung siehe:
    http://www.pcwelt.de/forum/linux-di...-rt2500-wireless-54g-wpa-aes-unter-linux.html
    Meine WLAN-Karte installiert. Hat auch soweit geklappt, nur als ich dann aus der Konsole das Konfigurationstool mit "./RaConfig2500" aufrufen wollte, kam eine Fehlermeldung:

    xlib:connection to ":0.0" refused by server
    xlib: No protocol specified

    RaConfig2500 cannot connect to x server :0.0

    Also hab ich das Tool direkt per Klick auf das Programmicon im Ordner
    /usr/src/Utilitys gestartet. Habe WPA eingerichtet und schon hatte ich eine Supersedeleistug vom und zum Router. Doch hab ich leider kein Internet und Kann auch nicht auf mein Routersetup zugreifen. Leider erklärt die Anleitung nicht was genau in die /etc/network/interfaces eingetragen werden muss, es wird nur auf das Tool eingegangen.

    Bei mir steht:

    auto ra0
    iface ra0 inet dhcp
    name RT2500 Wireless <-- müsste da nicht der Name des Netzwerkes stehen

    hier sind auch ifconfig und iwconfig

    debian:/home/michael# ifconfig
    lo Protokoll:Lokale Schleife
    inet Adresse:127.0.0.1 Maske:255.0.0.0
    inet6 Adresse: ::1/128 Gültigkeitsbereich:Maschine
    UP LOOPBACK RUNNING MTU:16436 Metric:1
    RX packets:304 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
    TX packets:304 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
    Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:0
    RX bytes:20052 (19.5 KiB) TX bytes:20052 (19.5 KiB)

    ra0 Protokoll:Ethernet Hardware Adresse 00:11:6B:34:8F:35
    inet6 Adresse: fe80::211:6bff:fe34:8f35/64 Gültigkeitsbereich:Verbindung
    UP BROADCAST RUNNING MULTICAST MTU:1500 Metric:1
    RX packets:268 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
    TX packets:83864 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
    Kollisionen:7 Sendewarteschlangenlänge:1000
    RX bytes:83810 (81.8 KiB) TX bytes:3353088 (3.1 MiB)
    Interrupt:209 Basisadresse:0x9000

    debian:/home/michael# iwconfig
    lo no wireless extensions.

    ra0 RT2500 Wireless ESSID:"FRITZ!Box Fon WLAN 7050"
    Mode:Managed Frequency=2.437 GHz Access Point: 00:15:0C:AD:C8:20
    Bit Rate:54 Mb/s
    RTS thr=2312 B Fragment thr=2312 B
    Encryption key:off
    Link Quality=82/100 Signal level=-64 dBm Noise level:-194 dBm
    Rx invalid nwid:0 Rx invalid crypt:0 Rx invalid frag:0
    Tx excessive retries:0 Invalid misc:0 Missed beacon:0

    sit0 no wireless extensions.

    debian:/home/michael#

    :hilfe2: :hilfe2: :hilfe2: :hilfe2: :hilfe2: :hilfe2: :hilfe2: :hilfe2:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Dein Problem besteht darin, dass du die X-Oberfläche als normaler User gestartet hast, das Konfigurationstool aber wahrscheinlich als root startest. Root darf aber auf's X des Normalusers nicht zugreifen.
    Lösung: Starte X einfach als root und rufe dann das Konfigurationstool nochmal auf.
     
  4. Emess

    Emess Turmspringer

    Dabei seit:
    08.10.2006
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Odenwald
    Aber ich habe das Tool doch aus der Konsole mit su und passwort gestartet.
    KDE kann ich ja nicht als root starten
     
  5. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Kannst du schon. Einfach in der kdmrc AllowRootLogin auf true setzen, wenn du kdm nutzt. Die kdmrc findest du normalerweise in /etc/kde3/kdm/. Nutzt du gdm, findest du unter /etc/gdm/ eine gdm.conf und dort AllowRoot auf true setzen. Danach den verwendeten Display-Manager neu starten (Strg+Alt+Backspace). Ansonsten einfach mal den grafischen Login ausmachen und als root auf der Konsole ein 'startx' eintippen.
     
  6. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Und wieder mal WLAN WPA RT2500 unter Debian

Die Seite wird geladen...

Und wieder mal WLAN WPA RT2500 unter Debian - Ähnliche Themen

  1. ... und wieder ein Wlan Problem unter opensuse 11

    ... und wieder ein Wlan Problem unter opensuse 11: Hallo liebe Gemeinde, ich habe lange gehadert bevor ich hier schreibe, aber als Linux Neuling und 3 Tagen verzweifeltem rumtippen ohne Erfolg,...
  2. WLAN Suse 10.0 mal wieder Fritz-USB ndiswrapper

    WLAN Suse 10.0 mal wieder Fritz-USB ndiswrapper: Hallo, ich versuche unter Suse Linux 10.0 mit einem Fritz WLAN-USB-Stick die DSL Verbindung eines WLAN-Netzes zu nutzen. Unter Windows 2000 geht...
  3. Schon wieder= Wlan geht nicht

    Schon wieder= Wlan geht nicht: schon wieder ein tread das wlan karte nich funzt... ich hab mir schon viele Treads durchgelesen und hab es mit ndiswrapper unter Suse 10.1 mit...
  4. WLAN Frage oder schon wieder einer der nicht lesen kann???

    WLAN Frage oder schon wieder einer der nicht lesen kann???: Moin, also lesen kann ich schon und die Ausführungen von Scorcher24 hab ich auch (jedenfalls was bei mir passte) befolgt aber denoch hab ich...
  5. WLAN automatisch wiederverbinden

    WLAN automatisch wiederverbinden: Hi Folks !! Einer unserer Rechner läuft über WLAN. Wenn mn jetzt abends nach Hause geht, verliert dieser die Verbindung, weil die Türen...