Unable to mount root fs

Dieses Thema im Forum "Linux OS" wurde erstellt von fiserfiter, 13.08.2004.

  1. #1 fiserfiter, 13.08.2004
    fiserfiter

    fiserfiter Jungspund

    Dabei seit:
    26.04.2004
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe nun schon seit ich versuche Linux zu installieren folgendes Problem:

    Es ist nicht möglich Gentoo zu booten, der Bootvorgang endet immer mit:

    VFS: Cannot open root device "hde6" or unknown-block(0,0)
    Please append a correct "root=" boot option
    Kernel panic: VFS: Unable to mount root fs on unknown-block(0,0)

    Ich verwende im Moment Kernel 2.6.7, S-ATA-Festplatte (Samsung SP0812C) und VIA 8237 Serial ATA Raid Controller (lspci: RAID bus controller: VIA Technologies, Inc.: Unknown device 3149 (rev 80) 00:0f.1).
    Mir ist bekannt, dass Linux mit vielen S-ATA-Controllern Probleme hat, allerdings ist, wenn ich von der Gentoo LiveCD boote der Zugriff auf die Platte problemlos möglich. Also kann ich eine Inkompatibilität doch ausschließen, oder?
    Ich bin mir jedoch nicht sicher ob ich alles richtig kompiliert und eingestellt habe. Hier ein paar Punkte aus meinen configs:

    Kernelconfig:
    CONFIG_BLK_DEV_IDESCSI=y
    CONFIG_SCSI_SATA=y
    CONFIG_SCSI_SATA_VIA=y
    CONFIG_EXT2_FS=y
    CONFIG_EXT2_FS_XATTR=y
    CONFIG_EXT2_FS_POSIX_ACL=y
    CONFIG_REISERFS_FS=y

    Grub.conf:
    root (hd0,2)
    kernel /bzImage root=/dev/hde6

    (hd0,2) ist meine Boot-Partition und /hde6 ist meine root-Partition.
    Ich habe gelesen dass normalerweise S-ATA-Platten nicht mit hde angesprochen werden, sondern mit sda allerdings kommt root=/dev/sda6 zum selben Ergebnis - Unable to mount root fs.

    Bitte helft mir, ich bin am Verzweifeln!!!

    Mit freundlichen Grüßen
    Florian
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Adridon, 14.08.2004
    Adridon

    Adridon Routinier

    Dabei seit:
    20.02.2004
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Hihi, das Problem kenne ich nur allzu gut :)

    Mit dieser Anleitung klappt es nun bei mir. Sie ist zwar für Debian, allerdings basieren sowohl Debian, als auch Gentoo auf dem Linux-Kernel ;) Es dürften also bei dir die selben Gründe für das Nichtbooten sein.

    Viel Glück :)

    Edit: Moment mal... hde6??? Wieviele Platten braucht ein PC?
     
  4. #3 fiserfiter, 14.08.2004
    fiserfiter

    fiserfiter Jungspund

    Dabei seit:
    26.04.2004
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ok, Danke. Ich werde die Anleitung morgen früh gleich ausprobieren.
    Weiß auch nicht warum sofort hde verwendet wird. Es existieren sonst keine Platten. Die LiveCD verwendet direkt hde und ich hatte früher mal SuSE 9.0 drauf, da war meine SATA-Platte auch hde. Kann mir das nur so erklären:
    hda - hdd reserviert Linux für normale IDE-Geräte und der Serialcontroller steht erst an fünfter Stelle.
    hde1 und 2 sind Windowspartitionen, hde3 ist meine Bootpartition, 4 eine erweiterte Partition, 5 Swap und 6 dann root.
     
  5. #4 fiserfiter, 14.08.2004
    fiserfiter

    fiserfiter Jungspund

    Dabei seit:
    26.04.2004
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Es funktioniert!!!
    Ich hätte es zwar nicht mehr geglaubt, aber ich habe es, danke deiner Hilfe, tatsächlich geschafft das System zu booten. Meine Platte ist zwar jetzt nicht mehr hde sondern sda, aber was solls. Seit Ende April sitz ich nun schon da und versuche Gentoo zu installiern und habe immer wieder von vorne angefangen weil ich geglaub haben, ich hätte irgendetwas bei der Installation falsch gemacht. Ich bin so happy.
    Danke!!!

    Die Fehlerursache war übrigens:
    Partition Types das Advanced partition selection (PARTITION_ADVANCED) war aktiviert.
     
  6. #5 Adridon, 14.08.2004
    Adridon

    Adridon Routinier

    Dabei seit:
    20.02.2004
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Na siehst du :) Geht doch :)

    Auch ich war ne Weile daran verzweifelt.
     
  7. #6 StyleWarZ, 12.05.2005
    Zuletzt bearbeitet: 12.05.2005
    StyleWarZ

    StyleWarZ Profi Daten Verschieber

    Dabei seit:
    05.03.2004
    Beiträge:
    1.929
    Zustimmungen:
    0
    Hello Zusammen

    Ich stehe vor dem selben Problem. Nur das ich nen SmartArray 6i HardWare Raidcontroller drin habe.

    lspci ausgabe:
    Code:
    0000:00:00.0 Host bridge: ServerWorks CNB20LE Host Bridge (rev 05)
    0000:00:00.1 Host bridge: ServerWorks CNB20LE Host Bridge (rev 05)
    0000:00:01.0 RAID bus controller: LSI Logic / Symbios Logic 53C1510 (rev 02)
    0000:00:02.0 Ethernet controller: Intel Corporation 82557/8/9 [Ethernet Pro 100] (rev 08)
    0000:00:03.0 VGA compatible controller: ATI Technologies Inc 3D Rage IIC 215IIC [Mach64 GT IIC] (rev 7a)
    0000:00:04.0 System peripheral: Compaq Computer Corporation Advanced System Management Controller
    0000:00:0f.0 ISA bridge: ServerWorks OSB4 South Bridge (rev 4f)
    0000:00:0f.1 IDE interface: ServerWorks OSB4 IDE Controller
    
    Jetzt weiss ich nicht genau was ich aktivieren/deaktivieren soll im Kernel unter

    Device Drivers -> ATA/ATAPI/MFM/RLL support -> **********

    Hat damit jemand Erfahrung/weiss gerade was da rein muss?

    Thx Style

    PS: Gentoo-Sources

    EDIT
    ***

    Habe den Kernel etwas modifiziert doch das hat nicht gross geholfen :(

    Änderungen:
    Code:
     Device Drivers  --->
    ATA/ATAPI/MFM/RLL support  --->
    < >          Intel PIIXn chipsets support
    <*>         ServerWorks OSB4/CSB5/CSB6 chipsets support 
    
    Kommt immer noch der selbe Fehler..

    Nur um sicher zu gehen da dies ja SCSI Platten sind..
    < > SCSI emulation support
    brauch ich das oder nicht?

    Meine lilo.conf
    PHP:
    boot=/dev/ida/c0d0p1
    prompt
    timeout
    =50
    default=Gentoo            

    image
    =/boot/kernel-2.6.11-gentoo-r6
      label
    =gentoo
      read
    -only
      root
    =/dev/ida/c0d0p3
      append
    ="init=/linuxrc ramdisk=8192 real_root=/dev/ida/c0d0p3"
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Unable to mount root fs

Die Seite wird geladen...

Unable to mount root fs - Ähnliche Themen

  1. Crux - Kernel panic - unable to mount root fs

    Crux - Kernel panic - unable to mount root fs: Servus, ich möchte gerne Crux 2.5 installieren, aber ich scheitere nach der Installation beim Bootvorgang. Ich gehe nach dem offiziellen...
  2. Kernel Panic Unable to mount root fs

    Kernel Panic Unable to mount root fs: Hallo liebe Unixboard-Gemeinde ;D, gestern habe ich mir über meinen Paketmanager den neuen Linux-Kernel (2.6.27-4) geholt. Automatische...
  3. nfs mount: 10.117.240.142: : RPC: Rpcbind failure - RPC: Unable to receive

    nfs mount: 10.117.240.142: : RPC: Rpcbind failure - RPC: Unable to receive: Hallo Forum! Folgenden Fehler habe ich. Ich wuerde gerne ein friegegebenes Windows Laufwerk nach Solaris 10 mounten. Dazu habe ich alle nfs...
  4. Kernel panic: VFS: Unable to mount root fs on unknown-block(8,2)

    Kernel panic: VFS: Unable to mount root fs on unknown-block(8,2): Hi Leute, hab heute an nem Suse Enterprise 9 einen pci sata raid controller eingebaut. Mit raid 5 und 4 platten. das system bootet von nem...
  5. Kernel panic - not syncing: VFS: Unable to mount root fs on unknown-block (8,6)

    Kernel panic - not syncing: VFS: Unable to mount root fs on unknown-block (8,6): Hallo! ich habe schon einen posting in der Basisinstallation am laufen aber es weiß anscheinend keiner mehr weiter :( Ich wollte gestern...