Überwachung für 2 Rechner

Dieses Thema im Forum "Shell-Skripte" wurde erstellt von bsb78, 18.08.2009.

  1. bsb78

    bsb78 Grünschnabel

    Dabei seit:
    10.08.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe folgendes Problem. Ich habe zwei Rechner die sich gegenseitig überwachen sollen, Sie müssen sich in regelmäßigen abständen anpingen und wenn ggf. ein Rechner nicht mehr verfügbar ist, eine Email absetzen und ein Programm starten...:oldman

    Ist das mit cron machbar ?? :hilfe2:

    Gruß,
    Pet
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 HeadCrash, 18.08.2009
    Zuletzt bearbeitet: 18.08.2009
    HeadCrash

    HeadCrash Routinier

    Dabei seit:
    16.05.2009
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern
    Klar geht das,

    könnte so in etwa aussehn,

    Code:
    #!/bin/sh
    
    if [ ! $1 ]
    then
            echo Host oder IP nicht angegeben
            exit 1
    fi
    
    lastStatus=""
    
    while [ 1 ]
    do
            ping -c1 $1 >/dev/null 2>&1
    
            currentStatus=$?
    
            if [ "$currentStatus" != "$lastStatus" ]
            then
                    if [ "$currentStatus" != "0" ]
                    then
                            echo "Host $1 down at `date`!" | mail -s "Server Down" <email>
                    else
                            echo "Host $1 up at `date`!"! | mail -s "Server IP" <email>
                    fi
                    lastStatus=$currentStatus
            fi
    
    done
    
    
    EDIT: irgendwo noch das auszuführende Program rein und dann jede Minute per cron ausführen.


    Aber wenns um Dienste übername oder sowas geht würde ich eher Heartbeat nehmen.

    mfg
    HeadCrash

    EDIT2: Ups das mit dem lastStatus geht so nicht, das ganze war en schnellschuß für ein dauerläufer Skript das mittels Sleep arbeitete
     
  4. #3 Hobbystern, 24.08.2009
    Hobbystern

    Hobbystern Wahl-Debianer

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    westl. Ruhrgebiet
    Oder Du nimmst Nagios(.org),

    ist natürlich eine Frage des Aufwandes und Nutzens.

    LG Stefan
     
  5. foexle

    foexle Kaiser

    Dabei seit:
    02.05.2007
    Beiträge:
    1.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarbrücken
    nagios ist wie mit ner atombombe auf ne maus geschossen ....

    also nagios würde ich nicht nehmen ... einfach wie schon beschrieben ein kurzes shell script und fertig
     
  6. #5 Hobbystern, 24.08.2009
    Hobbystern

    Hobbystern Wahl-Debianer

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    westl. Ruhrgebiet
    @Atombombe :-)

    Kommt drauf an, ich habe mir Nagios per apt installiert und bin mit meinen zwei Rechner sehr zufrieden, nebenbei schaut Nagios (nach ca. 3h Konfiguration lernen) noch ob die Router/Drucker etc. alive sind, ist ne feine Sache wenn man weiß das irgendwann "mehr" kommt und man sich weniger einen Kopf darum machen will...

    Aber unrecht hast Du nicht, es ist sehr "atomig" :)

    LG Stefan
     
  7. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. marce

    marce Kaiser

    Dabei seit:
    01.08.2007
    Beiträge:
    1.056
    Zustimmungen:
    8
    ist halt auch immer die Frage - bleibt's bei 2 Rechnern, will man später noch mehr überwachen, ...? Da kann sich schnell der höhere Erstaufwand bezahlt machen.

    Alternativ kann man aber auch nur die Nagios-Plugins verwenden und um dieser herum scripten - für manche Dinge sicherlich einfacher als alles selbst zu scripten...
     
  9. #7 Hobbystern, 25.08.2009
    Hobbystern

    Hobbystern Wahl-Debianer

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    westl. Ruhrgebiet
    Genau da ist die Stärke. Es gibt doch sicherlich einen Router (?) und ggf. ist auch ein Dienst auf einem der 2 PCs von einer DNS Auflösung abhängig, oder von einem NTP Server oder VoIP Dienst oder MySQL oder SQLServer"x" oder vielleicht ist ein Gruppendrucker vorhanden..?

    Mit 7 Zeilen hat man eine funktionsfähige Überwachung und nebenbei - bei Bedarf auch noch eine Auslastungsanzeige, wieviel verarbeitet werden muss .

    Dann gibt es die Frage - was passiert wenn ich unterwegs bin und "per Mail" benachrichtigt werden will, aber der Router defekt ist oder aber (häufiger) der DSL Anschluss gestört ist, dann kommen die Mails ja nie an...SMS ist dann per ISDN machbar (Thema Asterisk) oder ein einfacher Anruf oder oder oder....

    Gut. Das ist natürlich alles - wie oben geschrieben - im ersten Schritt "atomig" :-)

    LG Stefan
     
Thema:

Überwachung für 2 Rechner

Die Seite wird geladen...

Überwachung für 2 Rechner - Ähnliche Themen

  1. Mozilla stellt Prinzipien für staatliche Überwachung auf

    Mozilla stellt Prinzipien für staatliche Überwachung auf: Mozillas Justiziarin Denelle Dixon-Thayer hat in einem Blogeintrag Prinzipien aufgestellt, an der legitime staatliche Überwachung sich ausrichten...
  2. Mozilla stellt Prinizipien für stattliche Überwachung auf

    Mozilla stellt Prinizipien für stattliche Überwachung auf: Mozillas Justiziarin Denelle Dixon-Thayer hat in einem Blogeintrag Prinzipien aufgestellt, an der legitime staatliche Überwachung sich ausrichten...
  3. CompuLab verkauft fit-PCs für das Überwachungsgewerbe

    CompuLab verkauft fit-PCs für das Überwachungsgewerbe: CompuLab, ein israelischer Hersteller kompakter PCs, hat seine fit-PC-Familie um die Modelle Modelle fit-CCTV und fit-PoE erweitert. Die beiden...
  4. Überwachungsprogramm für Verbindungen/Traffic

    Überwachungsprogramm für Verbindungen/Traffic: Moinmoin! Ich wohne hier in einem Studentenwohnheim, wo ich gerade per Samba einen Ordner freigegeben habe. Das funktioniert alles soweit ganz...
  5. Studie zur Massenüberwachung: Die EU soll wichtige Open-Source-Werkzeuge finanzieren

    Studie zur Massenüberwachung: Die EU soll wichtige Open-Source-Werkzeuge finanzieren: Zu diesem Ergebnis kommt eine vom Europäischen Parlament beauftragte Studie, die jetzt in zwei Teilen vorliegt und zur Diskussion in einem...