Wie am schnellsten Sourcen und Headers installieren?

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von stäubel, 10.12.2009.

  1. #1 stäubel, 10.12.2009
    stäubel

    stäubel Doppel-As

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Hallo zusammen

    Leider habe ich noch immer etwas Verständnis
    Probleme mit den Kernel Sourcen und Headers :hilfe2:

    Wenn man die Kernelsourcen installieren möchte,
    macht man ja folgendes:

    Code:
    apt-get install linux-source-2.6.26 
    ln -s linux-source-2.6.26 linux
    Und wenn man die Kernel Headers installieren möchte:

    Code:
    apt-get install linux-headers-2.6.26-2-686
    ln -s linux-headers-2.6.26-2 linux
    Ich habe hier aber zwei Programme welche ich installieren möchte.
    Eines braucht die Headers und das andere die Sourcen.

    Jetzt frage ich mich wie bringe es am elegantesten hin
    beides zu installieren, ohne die Source kompilieren zu müssen?

    Viele Grüsse Stäubel
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. daboss

    daboss Keine Macht für niemand!

    Dabei seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    1.294
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    sydney.australia.world
    Du installierst beides in dem du beide apt-get Befehle nacheinander ausführst :P
    Du musst die Kernelsourcen nicht kompilieren...

    (Oder ich missverstehe dein Problem :) )
     
  4. #3 stäubel, 10.12.2009
    stäubel

    stäubel Doppel-As

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Hallo daboss

    Danke für deine schnelle Antwort!

    Das hatte ich auch versucht.
    Aber wie würdest du dann den Linux Softlink erstellen?
    Ich kann ja den Linux Softlink nicht gleichzeitig auf beide Ordner legen.

    Code:
    ln -s linux-headers-2.6.26-2 linux
    ln -s linux-source-2.6.26 linux
    Grüsse Stäubel
     
  5. daboss

    daboss Keine Macht für niemand!

    Dabei seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    1.294
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    sydney.australia.world
    Was für Programme willst du den installieren, die beides auf denselben Ordner verlinkt haben wollen?
     
  6. #5 stäubel, 10.12.2009
    stäubel

    stäubel Doppel-As

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Eine alte Asterisk Version mit einem Kartentreiber.
    Aber ich dachte, dass jedes Programm die Sourcen und Headers immer zuerst im /usr/src/linux Ordner sucht!?
     
  7. daboss

    daboss Keine Macht für niemand!

    Dabei seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    1.294
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    sydney.australia.world
    Und die willst/musst du selber kompilieren, oder wie?

    Wenn dann würde ich nur die Sourcen so verlinken. Wenn das allerdings in der Doku nicht drin steht, ist das wahrscheinlich garnicht nötig.
     
  8. #7 Goodspeed, 10.12.2009
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Die Kernel-Sourcen brauchst Du in der Regel gar nicht.
    Zum Bau von Kernel-Modulen (wozu der Kernel-Quatsch gebraucht wird) reichen die Header ...
     
  9. #8 gropiuskalle, 10.12.2009
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    ...zumindest unter Debian.
     
  10. #9 stäubel, 10.12.2009
    stäubel

    stäubel Doppel-As

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Ja, war dabei einen älteren Asterisk zu kompilieren.
    Aber habe es jetzt herausgefunden wo das Problem liegt.
    Der Treiber war nicht kompatibel mit dieser Asterisk Version
    und es fehlte mir folgende Lib -> ibssl-dev

    Du hast recht, die Headers hätten wirklich gereicht für diesen Treiber.

    Wobei ich muss dazu erwähnen, der alte ISDN Karten-Treiber brauchte wirklich die ganzen Sourcen.

    Und ich stosse immer wieder mal auf Dinge die die ganzen Sourcen brauchen.
    z.B. bei USB Soundkartentreiber, Module für die Infrarot-Software LIRC etc.

    Aber im Paket linux-source-2.6.26 sind eigentlich die
    Headers auch drin oder, nur muss man das vokompilieren.
    Ich wollte eben irgendwie das vokompilieren umgehen.

    Aber werde wohl mal noch etwas grundlagen studieren :hilfe2:

    Danke vielmals für eure Hilfe.

    Grüsse Stäubel
     
  11. #10 Goodspeed, 10.12.2009
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Kurze Zwischenfrage: Woher weißt Du, dass die die kompletten Sourcen brauchen? Und nein ... "steht in der Doku" zählt nicht ;)
     
  12. #11 pferdefreund, 11.12.2009
    pferdefreund

    pferdefreund Doppel-As

    Dabei seit:
    26.12.2007
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Normalerweise muss man bei sowas nicht wirklich kompilieren - Konfigurieren reicht normalerweise.
    Make oldconfig mit der vorhandenen Konfiguration und gut is
     
  13. seim

    seim seim oder nicht seim?

    Dabei seit:
    08.09.2006
    Beiträge:
    909
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /mnt/reallife
    Sind in den Sourcen die Headers nicht irgendwie drin?
     
  14. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 saeckereier, 12.12.2009
    saeckereier

    saeckereier Graue Eminenz

    Dabei seit:
    08.05.2005
    Beiträge:
    1.920
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönen Norden
    sollten...
     
  16. Gast1

    Gast1 Guest

    Nur meist nicht am "richtigen Platz", Stichwort "Buildumgebung", die jede Distribution etwas anders handhabt, dazu kommen dann noch Namensähnlichkeiten/-gleichheiten, die für weitere Verwirrung beim User sorgen können (z.B. entsprechen die "linux-kernel-headers" unter SUSI dem, was Debian "linux-libc-dev" nennt), auch muss ein "Quellverzeichnis" nicht identisch mit einem "Buildverzeichnis" sein (ist es beim "Haupteinssatzgebiet" für Headers, dem Bau externer Kernelmodulen so oder so per se nicht), wahrscheinlich gibt es deshalb auch bei den meisten Distributionen diese Trennung.
     
Thema:

Wie am schnellsten Sourcen und Headers installieren?

Die Seite wird geladen...

Wie am schnellsten Sourcen und Headers installieren? - Ähnliche Themen

  1. Wo kann ich mir am schnellsten, einfachsten Debian saugen ??

    Wo kann ich mir am schnellsten, einfachsten Debian saugen ??: Ja, ich würd halt ma gern wissen wo ich die ISO's der möglichst neusten version runterladen kann.
  2. Wo kann ich mir am schnellsten, einfachsten Solaris saugen ??

    Wo kann ich mir am schnellsten, einfachsten Solaris saugen ??: Ja, ich würd halt ma gern wissen wo ich die ISO's der möglichst neusten version für x86 saugen kann.
  3. Ressourcen pro eingeloggten User begrenzen

    Ressourcen pro eingeloggten User begrenzen: Hallo zusammen, wir nutzen einen Ubuntu Server als Terminal Server. Kennt jemand eine Möglichkeit wie man den Ressourcenverbrauch pro...
  4. sourcen Installieren

    sourcen Installieren: Hi, ich will mir Hybserv als Nickserver für hybrid-ircd installieren. Ich habe mirt dazu die Sourcen geholt, entpackt, ./configure, make und...
  5. Ressourcensparendes Linux für schwaches Netbook

    Ressourcensparendes Linux für schwaches Netbook: Hi Leute! Ich überlege mich folgndes Netbook zu kaufen: http://geizhals.at/a375255.html Das Netbook ist recht schwach auf der Brust...