suse brauch so lange zum start

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von traster, 10.12.2003.

  1. #1 traster, 10.12.2003
    traster

    traster Routinier

    Dabei seit:
    25.11.2003
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    hallo

    also wenn ich suse 9.0 starte und dabei f2 drücke habe ich festgestellt
    das es immer bei den hde: no response
    hdg: no response
    so lange dauert
    kann man das ändern das linux nicht mehr beim star nach diesen laufwerken sucht ? wenn ja wie ?

    mfg traster
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 shellmaster, 10.12.2003
    shellmaster

    shellmaster Doppel-As

    Dabei seit:
    21.08.2003
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    du kannst des umgehn, indem du in deiner lilo.conf folgende zeilen einträgst:
    append="hde=noprobe hdg=noprobe ", danach des "lilo" net vergessen :-)
     
  4. #3 traster, 10.12.2003
    traster

    traster Routinier

    Dabei seit:
    25.11.2003
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    klingt nicht schlecht

    aber ich glaube mein boot loader ist grub
    auch ist mir der weg nicht ganz klar wie ich deine beschriebenen zeilen irgendwo eintragen kann
    vielleicht wäre der ort wo sich die start datei befindet nicht schlecht und das prg mit dem ich es öfnen soll kwrite vi odereso
    mfg traster
    p.s. sorry bin noch linux neuling
     
  5. dim

    dim Grünschnabel

    Dabei seit:
    24.12.2003
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    bin zwar auch noch Newbie, aber ich probier dir trotzdem mal zu helfen...

    Die Datein in der du das eintragen musst heißt so weit ich weiß menu.lst . Du findest sie in /boot/grub oder so.
    In welche Editor du sie öffnest ist egal.
    Wo du die Zeilen einfügen musst weiß ich leider auch nicht :(

    Hoffe mal das bringt dich weiter...
     
  6. #5 traster, 05.05.2004
    traster

    traster Routinier

    Dabei seit:
    25.11.2003
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    suse 9.1 hat das gleiche problem nur es dauert diesmal exakt 4,26 min !!!

    <4>ide1 at 0x170-0x177,0x376 on irq 15
    <6>SiI3112 Serial ATA: IDE controller at PCI slot 0000:01:0a.0
    <6>SiI3112 Serial ATA: chipset revision 1
    <6>SiI3112 Serial ATA: 100%% native mode on irq 11
    <6> ide2: MMIO-DMA , BIOS settings: hde:pio, hdf:pio
    <6> ide3: MMIO-DMA , BIOS settings: hdg:pio, hdh:pio
    <4>hde: no response (status = 0xfe) *
    <4>hdg: no response (status = 0xfe) *
    <4>hde: no response (status = 0xfe), resetting drive * !! genau bei diesem ablauf !!! 4,26 min !!
    <4>hde: no response (status = 0xfe) *
    <4>hdg: no response (status = 0xfe), resetting drive *
    <4>hdg: no response (status = 0xfe) *
    <4>hda: max request size: 128KiB
    <6>hda: 80043264 sectors (40982 MB) w/2048KiB Cache, CHS=65535/16/63, UDMA(100)
    <6> hda: hda1 hda2

    ich finde das ein bischen lange
    naja ok dann läuft linux bei mir ohne probleme aber das kann es doch nicht sein oder ?
    mfg traster
     
  7. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 traster, 05.05.2004
    traster

    traster Routinier

    Dabei seit:
    25.11.2003
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    lilo.conf

    menu-scheme = Wb:kw:Wb:Wb
    default = Linux
    timeout = 80
    message = /boot/message
    lba32
    change-rules
    reset
    read-only
    prompt
    boot = /dev/hda

    image = /boot/vmlinuz
    ###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: linux###
    label = Linux
    initrd = /boot/initrd
    root = /dev/hda2
    append = "resume=/dev/hda1 splash=silent desktop"
    vga = 0x317

    image = /boot/vmlinuz
    ###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: failsafe###
    label = Failsafe
    initrd = /boot/initrd
    root = /dev/hda2
    append = "ide=nodma apm=off acpi=off vga=normal noresume nosmp noapic maxcpus=0 3"

    wo muss ich denn in der lilo conf die noprobe angaben reinschreiben ?
    reicht das abspeichern dann aus oder muss ich noch irgendetwas mit der conf datei machen ?
    mfg traster
     
  9. #7 traster, 05.05.2004
    traster

    traster Routinier

    Dabei seit:
    25.11.2003
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    ok danke problem hat sich gelöst
    danke an shellmaster genau die zeile musste ich eintragen !
    weiss nun auch wo ich es eintragen muss
    mfg traster
     
Thema:

suse brauch so lange zum start

Die Seite wird geladen...

suse brauch so lange zum start - Ähnliche Themen

  1. Brauche hilfe von Profis mit opensuse 11.2

    Brauche hilfe von Profis mit opensuse 11.2: Irgend wie bekomme ich keine internet verbindung hin ob über kde manger oder manuell kann man es auch über der shell einrichten wäre nett wenn ich...
  2. openSuSE: Brauche ich wirklich die 64bit-Version?

    openSuSE: Brauche ich wirklich die 64bit-Version?: Hallo, ich habe ein Notebook mit Core 2 Duo. Muss ich dann _zwingend_ auch die 64Bit-Version installieren oder läuft die 386 Version auch...
  3. Welche Pakete braucht man unter Suse 10.2???

    Welche Pakete braucht man unter Suse 10.2???: Hi, ich wollte mal fragen, wie man eigentlich rausfindet, wieviele Pakete man bereits installiert hat... hab 3,5 GB mit dem System belegt,...
  4. openSUSE 10.2 Anfänger braucht Hilfe

    openSUSE 10.2 Anfänger braucht Hilfe: Hallo, möchte mich das erste mal mit Linux auseinandersetzen und habe openSUSE 10.2 (DVD-Version) gezogen und auf eine DVD-RW mit NERO 7...
  5. Opensuse 10.2 Anfänger braucht Hilfe!

    Opensuse 10.2 Anfänger braucht Hilfe!: Hallo! Ich habe heute Opensuse 10.2 auf einer nagelneuen Festplatte installiert. Die Installation habe ich, ohne eigene Konfigurationen...