Samba ab und zu sehr langsam

Dieses Thema im Forum "Samba" wurde erstellt von PNS-Richi, 10.01.2009.

  1. #1 PNS-Richi, 10.01.2009
    Zuletzt bearbeitet: 10.01.2009
    PNS-Richi

    PNS-Richi Jungspund

    Dabei seit:
    20.11.2005
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    die meiste Zeit ist Samba sehr schnell. Doch dann plötzlich hängt alles. Danach geht wieder alles schnell und dann stock alles wieder.

    Ich verwende Profile Redirections. Das heißt das Profiles sehr minimal ist und er alles auf Profdata ablegt, für die Leute die 5 GB Daten am Desktop haben. Somit macht er kein Client Side Caching.

    Fehler:
    Code:
    [2009/01/09 17:13:46,  0] smbd/oplock_linux.c:linux_release_kernel_oplock(172)
      linux_release_kernel_oplock: Error when removing kernel oplock on file lokale
    einstellungen/Temporary Internet Files/Content.IE5/index.dat, file_id = 9300:121
    c1d1, gen_id = 500. Error was Keine Berechtigung
    Die Rechte stimmen aber. Gehören dem User, sowie der Gruppe.

    Code:
    [2009/01/08 10:19:13,  1] librpc/ndr/ndr.c:ndr_push_error(493)
      ndr_push_error(5): Bad character conversion
    Code:
    [2009/01/08 09:38:02,  0] lib/charcnv.c:convert_string_allocate(622)
      Conversion error: Incomplete multibyte sequence(´s/4demo/4.demo/kino.xls)
    Code:
    [2009/01/08 08:36:40,  0] lib/util_sock.c:read_socket_with_timeout(939)         [2009/01/08 08:36:40,  0] lib/util_sock.c:get_peer_addr_internal(1607)            getpeername failed. Error was Der Socket ist nicht verbunden                    read_socket_with_timeout: client 0.0.0.0 read error = Die Verbindung wurde vom Kommunikationspartner zurückgesetzt.  
    Hmm, sollte mal die locales auf Englisch setzen.

    Code:
      getpeername failed. Error was Der Socket ist nicht verbunden
    [2009/01/05 13:53:15,  0] lib/util_sock.c:get_peer_addr_internal(1607)
    Dies tritt sehr oft auf. Alle anderen tratten nur einmal, oder sehr selten auf.

    Soll ich Samba nicht am Port 445 lauschen lasen, damit das nicht mehr kommt?

    Socket Optionen:
    Code:
    socket options = TCP_NODELAY IPTOS_LOWDELAY SO_RCVBUF=8192 SO_SNDBUF=8192
    Ich verwende auch opblocks, außer auf Freigaben auf die mehrere User zugreifen.

    Aja die Probleme tretten nicht auf allen Rechnern auf. Was auch noch zu sagen gibt. Auf manchen rechnern stürzt die Explorer.exe beim durchsuchen von Netzwerklaufwerken ab.

    Wenn ich mich mit dem selben User auf einem anderen Rechner anmelde gibt es das Problem nicht. Diesen absturzt kann man auf dem anderen Rechner mit jedem User reproduzieren. Die Rechner sind alle Windows XP und haben alle die selben Updates bzw. Service Packs.

    Es sind immer die selben Rechner wo die Probleme auf tretten. Das mit dem stocken bin ich mir nicht sicher ob es alle Rechner betrifft, oder auch nur die mit dem Explorer.exe absturtz.

    Nun meine Frage, habe ich Samba falsch konfiguriert(opblocks, socket optionen)? Liegt es an den Windows Maschinen? Kann es am Netzwerk leigen.

    Aja noch was: Auf einem Rechner möchte er immer die Daten an die falsche Domäne synchronsieren, obwohl Client Side Caching deaktiviert ist. Er speichert es während der Arbeit auf der richtigen, jedoch beim anmelden möchte er sich mit einer falschen Dömäne Synchronisieren. Dies betrift nur diesen Computer. Wenn man sich anmeldet und abmeldet, kann man sich erst mit diesem Usernamen nach einem Reboot der Windows Maschine wieder anmelden. Er kann die nt*.dat nicht schliessen. Auf allen anderen Rechnern tritt dieser Fehler nicht auf.

    Explorer.exe absturzt: Nur auf einigen Rechnern
    Synchronisation mit falscher Domäne: Nur ein Rechner
    Stocken des Computers: Manche Rechner(Alle? K.A)

    Das mit dem Stocken:
    Wenn ich z.b. Firefox startet, oder MS Word hängt der Computer 30 bis 90 Sekunden. Das tritt ab und zu eben auf. Die meiste Zeit ist alles sehr schnell.

    Kann man das Einloggen auf Trusted Domains beschleunigen, ab und zu dauert es etwas. Nicht lange, aber denoch ein wenig.

    Samba Version: 3.2.5
    OS: Debian Lenny
    Läuft in: Linux vServer

    Zu den Computern:
    Die wurden vom vorherigen Administrator eingerichtet und verwenden Windows XP Version 2002 SP 2.

    Pro Reihe sind 1 - 2 swichtes für 4 Computer - auch nicht optimal.

    Danke für eure Hilfe.

    lg Richi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Samba ab und zu sehr langsam

Die Seite wird geladen...

Samba ab und zu sehr langsam - Ähnliche Themen

  1. samba sehr langsam

    samba sehr langsam: Zuerst mal seit alle herzlich gegrüßt (mein erster Beitrag bin ganz aufgeregt :D ) ich konnte mich ja bisher ganz erfolgreich mit "Beiträge...
  2. Samba schreibgeschwindigkeit sehr lahm

    Samba schreibgeschwindigkeit sehr lahm: Hi zusammen. Also das Problem sieht folgendermassen aus: Falls ich von meinem FileServer was ziehe, komme ich locker auf 20% Netzwerkauslastung...
  3. Samba mit Gigabit sehr langsam / LVM

    Samba mit Gigabit sehr langsam / LVM: Hi Leute, also folgendes Problem: ich hab mir nen Fileserver zusammengebastelt bestehend aus: 1x bootplatte mit debian woody drauf 2x20gb...
  4. Samba4 AD DC

    Samba4 AD DC: Hey Forum, das ist mein erster Post ich hoffe ich bin in der Richtigen section [IMG] Ich habe mit OpenSuSe 42.1 probiert einen Samba4 AD DC...
  5. Samba Active Directory SUBDOMAIN

    Samba Active Directory SUBDOMAIN: Hi, ich habe eine Samba Domäne ESC.LAN mit Samba 4.5 aufgebaut. Jetzt würde ich gern einen neuen Domänen AD im Tree MUNICH.ESC.LAN also eine...