rPath tritt Linux Foundation bei

Dieses Thema im Forum "Linuxnews/Programmversionen" wurde erstellt von newsbot, 22.03.2010.

  1. #1 newsbot, 22.03.2010
    newsbot

    newsbot Foren Gott

    Dabei seit:
    26.11.2007
    Beiträge:
    9.920
    Zustimmungen:
    0
    rPath, eine Firma, die sich auf automatische Systemversorgung und Pflege von Systemen in physischen, virtuellen und Cloud-Umgebungen spezialisiert hat, ist der Linux Foundation (LF) beigetreten. rPath ist für kostengünstige Lösungen bekannt, um die Flexibilität und Skalierbarkeit von Linux-Systemen zu verwalten. Die Firma bietet ihre Lösungen für verschiedene Distributionen, unter anderem...

    Weiterlesen...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

rPath tritt Linux Foundation bei

Die Seite wird geladen...

rPath tritt Linux Foundation bei - Ähnliche Themen

  1. rpath Linux virtual ampliances

    rpath Linux virtual ampliances: Hallo! Ich habe vor längerer Zeit mal beim PC-Spezialist ne PC-Welt geschenkt bekommen :) und dadrin war ein Artikel über allemöglichen...
  2. rPath Linux 2.0

    rPath Linux 2.0: Die Firma rPath hat rPath Linux Version 2.0 freigegeben. Weiterlesen...
  3. EMC Powerpath nicht für debian?

    EMC Powerpath nicht für debian?: Offensichtlich gibt es diese Software nur für RedHat und SuSE/Novell, aber nicht für debian-basierte Distros. Weiß jemand was darüber?...
  4. Courier-imap / maildirpath

    Courier-imap / maildirpath: Hallo! Ich habe auf meinem Linux Server Postfix in Kombination mit Virtual Domains / Virtual Accounts angelegt. Zum Abholen der E-Mails Mittels...
  5. Linux-Kernel 4.6 tritt in die Testphase ein

    Linux-Kernel 4.6 tritt in die Testphase ein: Linux-Initiator Linus Torvalds hat die Kernel-Version 4.6-rc1 als erste Testversion für Linux 4.6 freigegeben. Die Verbesserungen ziehen sich...