Root Partition read only

Dieses Thema im Forum "Linux OS" wurde erstellt von elo, 25.01.2007.

  1. #1 elo, 25.01.2007
    Zuletzt bearbeitet: 25.01.2007
    elo

    elo Grünschnabel

    Dabei seit:
    25.01.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo. Ist es irgendwie möglich, die Root Partition irgendwie read only zu mounten und alle Schreibzugriffe dann auf eine Ramdisk umzuleiten?

    Das System soll über eine Festplatte gebootet werden, nach dem Booten sollen alle Schreibzugriffe nur noch in einer Ramdisk laufen, da die Festplatte nach dem Booten per hdparm -Y herunter gefahren wird, sich Linux aber dann beschwert, dass es bestimmte Dateien nicht mehr öffnen kann / Schreiben kann. Zusätzlich will ich die komplette Root Partition auf einem USB Disk spiegeln (Damit der Rechner seine Programm-Dateien zum Lesen auch noch findet), der dann aber ebenfalls nur read only gemountet werden soll, um den Flash Speicher zu schonen.
    Erst beim Herunterfahren des Systems oder per Cronjob alle 6 Stunden sowie bei manueller Anforderung sollen die Dateien die in der Ramdisk angelegt/geändert wurden, auf die Festplatte geschrieben werden.
    Die /home Festplatte wird per hdparm -S "time" ebenfalls bei Inaktivität herunter gefahren, allerdings wird sie gelegentlich wieder hochgefahren auch wenn sie nicht wirklich gebraucht wird. Warum weiß ich noch nicht genau.

    Dies soll hauptsächlich aus Stromspar-Gründen erfolgen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. seim

    seim seim oder nicht seim?

    Dabei seit:
    08.09.2006
    Beiträge:
    909
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /mnt/reallife
    was genau macht
    Code:
    hdparm -Y
    ^^?
     
  4. elo

    elo Grünschnabel

    Dabei seit:
    25.01.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    hi.

    hdparm -Y /dev/hda setzt z.b die Festplatte hda in den Sleep zustand, aus der sie erst nach resetten wieder erwacht. wenn man stattdessen -y angibt, wird sie in den standby Zustand gebracht, und fährt bei Zugriffen automatisch wieder hoch.
     
  5. lynspm

    lynspm Alter Hase

    Dabei seit:
    13.04.2007
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Mit schreibgeschützter Platte booten

    Ich würde den Spieß umdrehen: Boote eine Ramdisk und binde den Rest readonly ein. So funktioniert jedenfalls die knoppix/-CD. Und die CD ist nun wirklich readonly... Trotzdem kann man überall schreiben. Knoppix macht das mit UnionFS.

    Das Verfahren, eine Ramdisk zu booten, geht nicht nur mit CDs, sondern mit Hilfe von syslinux und seinen Varianten auch auf von beliebigen anderen Datenträgern.

    fuser -vc /home
    könnte Dir weiterhelfen.
     
  6. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Root Partition read only

Die Seite wird geladen...

Root Partition read only - Ähnliche Themen

  1. Root Partition im laufenden Betrieb überschreiben.

    Root Partition im laufenden Betrieb überschreiben.: Hi. Ich befasse mich grade mit der Installation eines eigenen Linux Systems von einem Provider-Image aus. Irgendwie gibts da grad ein paar...
  2. root Partition vergrößern

    root Partition vergrößern: Kennt jemand einen Weg, wie ich die root Partition (also '/') nachträglich vergrößern kann auf einem RedHat v5? Mit LVM Manager scheint es nur zu...
  3. Wieviel für root Partition?

    Wieviel für root Partition?: Hi zusammen! Ich will mir heute Debian Lenny auf meinem Laptop mit 200GB installieren. Nunja dabei mache ich immer getrennte Root und Home...
  4. "Unable to enable /" Root-Partition lässt sich nicht aktivieren.

    "Unable to enable /" Root-Partition lässt sich nicht aktivieren.: Hallo ich wollt auf meinen Fileserver Kubuntu 7.04 (Faisty Fawn) draufmachen. Ich hab jedoch das Problem, dass Root und Home nicht als Mountpoint...
  5. Grub rootpartition Eintrag

    Grub rootpartition Eintrag: Hallo, wenn ich einen Grub Eintrag auf hdX setzen will sieht das wie folgt aus: hda1 => root (hd0,0) hda2 => root (hd0,1) hdb1 => root...