rechner zu langsam??

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von Nemesis, 26.02.2005.

  1. #1 Nemesis, 26.02.2005
    Nemesis

    Nemesis N3RD

    Dabei seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    2.165
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    mir kommt es so vor als ob meine kiste zu langsam für linux ist. wenn ich xmms, gaim und ein paar browserfenster offen habe, dann ruckelt er beim arbeitsflächen wechsel oder beim fenster schließen.
    aber, kann das auch daran liegen dass ich noch dinge am laufen habe die ich garnich benötige?? wie z.b. samba daemon. wo kann ich da nachschauen??

    xProc sagt zu meinem system folgendes:

    Kernel: Linux
    Version: 2.4.27-2-686
    System load: 0.52 0.71 0.55

    Proccessor:
    Type: Pentium III (Katmai)
    Speed: 601.374
    Vendor: GenuineIntel
    BogoMIPS: 1199.30

    Memory:
    Total RAM memory: 418616 kb
    free memory: 33712 kb
    Buffers: 15124 kb
    Cached memory: 245976 kb
    total swap: 506008 kb
    free swap: 505004 kb


    kann mir da wer weiterhelfen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 OculusAquilae, 26.02.2005
    OculusAquilae

    OculusAquilae ...

    Dabei seit:
    21.12.2004
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Laboe
    Mit welchem Desktop/WM arbeitest du? KDE? Gnome?
    Vielleicht sollte man für eine langsamere Kiste eine etwas schlankere Umgebung mit XFCE etc. wählen.
     
  4. #3 bananenman, 26.02.2005
    bananenman

    bananenman Routinier

    Dabei seit:
    07.03.2004
    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    0
    du kannst auf der konsole als root jederzeit mit

    #top

    nachschauen, wer die größten ressourcenverschwender sind. bei den gui's sind das oftmals die kleinen unscheinbaren gadgets wie superkaramba die schnell mal 15% prozessorlast machen (je nach aktivem plugin).

    ansonsten: xfce oder fluxbox - das hilft. und: weder xmms noch gaim sind besonders ressourcenschonend (natürlich wieder ja nach größe der playlist, bzw. deines chat-verhaltens).

    mfg

    bananenman
     
  5. mo_no

    mo_no Linux User seit 2.0.35

    Dabei seit:
    29.09.2004
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Also 600 Mhz müssten generell reichen.

    ABER: 33 MB von 418 MB frei . . . . .
    Was nutzt du denn für einen Windowmanager?
    xmms, gaim und ein paar Browserfenster sollten kein Problem sein für 418 MB sein.
    Vielleicht ist ein Speichermodul defekt?
     
  6. #5 OculusAquilae, 26.02.2005
    OculusAquilae

    OculusAquilae ...

    Dabei seit:
    21.12.2004
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Laboe
    Mit KDE geht das relativ einfach, so viel vollzubekommen, ich weiß jetzt nicht wie das mit anderen Windowmanagern aussieht.

    EDIT: Ich weiß, KDE ist nen Desktop, nicht nur ein WM
     
  7. hex

    hex Lebende Foren Legende
    Moderator

    Dabei seit:
    10.12.2003
    Beiträge:
    1.775
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Du bist mit ~ 34MB freien Speicher auch ziemlich am Limit! Da kann es schnell sein, dass der swap beansprucht wird und das ist halt immer noch deine Festplatte und dementsprechend etwas langsamer! Die CPU dürfte net unbedingt das Problem sein!

    Ansonsten kann ich mich meine Vorrednern in Sachen Windowmanager anschließen :)

    EDIT: wah...mo_no war schneller :P


    regards hex
     
  8. #7 Nemesis, 26.02.2005
    Zuletzt bearbeitet: 26.02.2005
    Nemesis

    Nemesis N3RD

    Dabei seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    2.165
    Zustimmungen:
    0
    als desktop benutz ich gnome.

    wenn ich top aufrufe, steht oben immer xfree86 mit um die 10% sonst hat alles unter 10%

    hm, was nutzt denn da so massiv speicher??
    dann währe des problems lösung -> mehr apeicher?
     
  9. #8 Adridon, 26.02.2005
    Zuletzt bearbeitet: 26.02.2005
    Adridon

    Adridon Routinier

    Dabei seit:
    20.02.2004
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Hast du irgendwelche Gnome-Plugins laufen?

    EDIT: Hatte da auch mal ein Problem mitm Kernel. Ich hatte die Config vom mitgelieferten Kernel genommen, ihn allerdings ohne initrd gebacken. Das war alles total langsam, bis ich eben die initrd mit eingebaut hab.
     
  10. #9 Nemesis, 26.02.2005
    Nemesis

    Nemesis N3RD

    Dabei seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    2.165
    Zustimmungen:
    0
    gnome plugins??
    ich hab beim booten gesehn, dass er daemons startet, konnte nur nich so schnell mitlesen, aber da stand was von samba und freebsd usw. den samba das weiß ich, der is für das win netz an dem ich häbg, aber der rest? ksnn ich da wo nachschaun, was für daemons laufen?
     
  11. mo_no

    mo_no Linux User seit 2.0.35

    Dabei seit:
    29.09.2004
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    @ Nemesis333:
    Bitte Post Nr 4 beachten! ;)
     
  12. #11 Nemesis, 26.02.2005
    Nemesis

    Nemesis N3RD

    Dabei seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    2.165
    Zustimmungen:
    0
    hm, wie kann ich nachschauen ob da eins defekt is??
     
  13. mo_no

    mo_no Linux User seit 2.0.35

    Dabei seit:
    29.09.2004
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Auf der SuSE CD / DVD gibts als Boot Option einen RAM Test.
    Ansonsten einfach mal bei googel suchen.
    Es gibt dort viele.
     
  14. #13 Nemesis, 26.02.2005
    Nemesis

    Nemesis N3RD

    Dabei seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    2.165
    Zustimmungen:
    0
    gibts da bei debian ein paket?
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. hex

    hex Lebende Foren Legende
    Moderator

    Dabei seit:
    10.12.2003
    Beiträge:
    1.775
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Auf der Knoppix-LiveCD gibts Memtest86. Damit kannst den Speicher durchtesten!
    Aber defekter Speicher würde sich eher durch Fehlermeldungen als durch langsames Arbeiten bemerkbar machen! Zumindest war das bei nem Kumpel so! :)

    Mit ps kannst die aktuellen Dienste anschaun und da sind auch die Dienste, die beim Bootvorgang geladen werden!

    EDIT: http://debiananwenderhandbuch.de/init.html <-- da findest Informationen zum INIT...


    regards hex
     
  17. #15 Nemesis, 26.02.2005
    Nemesis

    Nemesis N3RD

    Dabei seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    2.165
    Zustimmungen:
    0
    ok, rcconf sagt, das folgende dienste aktiviert sind:

    alsa
    atd
    cron
    cupsys
    dbus-1
    exim4
    fam
    gdm
    inetd
    klogd
    lpd
    makedev
    nfs-common
    ppp
    samba
    shh
    sysklogd
    xprint

    ok, die sind alle aktiviert,

    ich glaube nicht dass ich die alle brauche oder??
    samba is die netzwerkanbindung an microschrott netzt ok
    also is der soundserver (?) ok
    gdm is gnome display manager ok

    beim rest weiß ich nicht was es is, und ob c hes brauche.
    kann das zeug mir den speicher so zumüllen?
     
Thema:

rechner zu langsam??

Die Seite wird geladen...

rechner zu langsam?? - Ähnliche Themen

  1. Kann es sein, dass mein Rechner wegen nicht angeschlossener Lan-Kabel langsam ist???

    Kann es sein, dass mein Rechner wegen nicht angeschlossener Lan-Kabel langsam ist???: Hallo, ich habe hier einen Server, der normalerweise voll im Netz hängt. Nun habe ich ihn woanders mit hingenommen und keine Netzwerkkabel...
  2. Rechner A*schlangsam nach Updates

    Rechner A*schlangsam nach Updates: Hi, habt ihr ne Idee? Nach den ganzen Updates ist mein Rechner inzwischen a*schlangsam geworden. Jeder Programmaufruf dauert fast Minuten, vom...
  3. VoCore: Kleiner Open-Source-Platinenrechner mit OpenWrt

    VoCore: Kleiner Open-Source-Platinenrechner mit OpenWrt: VoCore ist Open Source, was Hard- und Software betrifft, kostet 20 US-Dollar und setzt beim Basteln eine Stufe tiefer an als der Raspberry Pi....
  4. Odroid C2: Einplatinenrechner als Konkurenz zum Raspberrry Pi 3

    Odroid C2: Einplatinenrechner als Konkurenz zum Raspberrry Pi 3: Das in Südkorea ansässige Unternehmen Hardkernel lässt auf den Odroid C1 und C1+ nun zeitgleich mit der Veröffentlichung des Raspberry Pi 3 den...
  5. Rechner im lokalen Netzwerk finden

    Rechner im lokalen Netzwerk finden: Hallo, in meiner Firma habe ich zwei Linux-Rechner, die ganz modern mit dem Internet verbunden sind. Jetzt möchte ich von dem einem Rechner...