perl

Dieses Thema im Forum "Programmieren allgemein" wurde erstellt von -Jedi-, 11.07.2007.

  1. #1 -Jedi-, 11.07.2007
    Zuletzt bearbeitet: 11.07.2007
    -Jedi-

    -Jedi- Eroberer

    Dabei seit:
    24.03.2007
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kann mir wer ne anleitung geben wie ich perl auf nem linux installiere?
    mit der auf der offiziellen seite komm ich ned klar.

    und auserdem: wenn ich ein perl prog schreibe, kompiliere und an nen freund sende, was muss er bereits installiert haben?
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    laut perl -v isses schon drauf aber nicht auf usr/local/bin/perl
    ka wo.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 b00, 11.07.2007
    Zuletzt bearbeitet: 11.07.2007
    b00

    b00 Haudegen

    Dabei seit:
    28.03.2007
    Beiträge:
    597
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /root
    der paketmanager deiner distribution sollte dir bei der suche nach "perl" genug liefern. dein freund sollte selbstverständlich auch perlpaket installieren.

    das man unter perl compilieren kann währe mir neu ich kenne das "nur" als reinen interpreter.( aber die zeit vergeht schnell :oldman und könnte mich einen lügner strafern )
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    Code:
    which perl
    
     
  4. defcon

    defcon Kaiser
    Moderator

    Dabei seit:
    22.08.2005
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bruchsal
    Wie b00 schon sagte, unter Perl wird nicht kompiliert.
    Code:
    $ perl test.pl
    Dein Freund(oder was auch immer) muss eigentlich den Code genauso ausführen wie Du, und wie es oben steht...
     
  5. -Jedi-

    -Jedi- Eroberer

    Dabei seit:
    24.03.2007
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    thx alles erledigt.
     
  6. tr0nix

    tr0nix der-mit-dem-tux-tanzt

    Dabei seit:
    11.07.2003
    Beiträge:
    1.585
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz, Opfikon/Glattbrugg
    *meep* falsch. Perl lässt sich kompilieren :). Ist aber ziemlich experimentell.

    man perlcc
     
  7. Buchi

    Buchi Routinier

    Dabei seit:
    25.05.2006
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Ja nur was bringt die Perl kompilierung wenn ich es sowieso "interpretern" kann ?

    MfG,
    Buchi
     
  8. #7 angelsfall, 11.07.2007
    angelsfall

    angelsfall Routinier

    Dabei seit:
    09.05.2005
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Auch wenn es Offtopic ist: Zu welchen Zeiten unterhaltet ihr euch hier denn? Das ist doch nicht normal! :)
     
  9. #8 supersucker, 11.07.2007
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Nein,

    hier wird ja so einiges durcheinander geworfen.

    Um das mal klarzustellen bzw. mit ein paar Mißverständnissen aufzuräumen:

    Kompilieren == Übersetzen von source-code in eine Sprache die eine ANDERE Maschine versteht.

    __Jede__ interpretierte Sprache wird zunächst einmal kompiliert und zwar in eine Sprache die der Interpreter versteht.

    Im Falle von Perl sieht das stark verkürzt so aus:

    -> Der Perl-Compiler (ja, der heisst so) übersetzt den source-code in einen parsing-tree mit perl-internen opcodes.
    -> dieser parsing-tree wird nun dem Perl-Interpreter übergeben.

    Analog dazu als Beispiel:

    Bei java wird der source-code von javac, dem java-Compiler in bytecode übersetzt der von java, dem Interpreter anschließend ausgeführt wird.

    Was man landläufig mit kompilierten Sprachen meint, soll heissen das der source-code direkt in eine Form übersetzt wird die die CPU versteht.

    Das hat aber nichts damit zu tun, das nicht auch interpretierte Sprachen vorher kompiliert werden.
     
  10. b00

    b00 Haudegen

    Dabei seit:
    28.03.2007
    Beiträge:
    597
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /root
    compilen bringt idr geschwindigkeitsvorteil gegenüber interpreter ist dann aber platformgebunden.

    alle fragen beantwortet?
     
  11. tr0nix

    tr0nix der-mit-dem-tux-tanzt

    Dabei seit:
    11.07.2003
    Beiträge:
    1.585
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz, Opfikon/Glattbrugg
    @supersucker: du meinst, der mit perlcc kompilierte Code ist nicht ohne Perl-Interpreter ausführbar da Bytecode? Ich war der Meinung, es macht ein Standalone Binary.

    @buchi: bringen würde es folgendes:
    - Kein Perl Interpreter (siehe Diskussion mit Supersucker)
    - Proprietäre Programme möglich
     
  12. Buchi

    Buchi Routinier

    Dabei seit:
    25.05.2006
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Also ich habe heute in der Arbeit nicht wirklich viel zu tun, so surf ich halt auf unixboard und schreib :D

    ...
    Ja eben und das ist ja das was zb. Java ausmacht, dass ich es nicht kompilieren muss und es desshalb Plattformunabhängig ist.

    MfG,
    Buchi
     
  13. smg

    smg Regex Fetischist

    Dabei seit:
    20.05.2007
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home/stephan/
    $speed++
    $portabilität++
    $perlinterpreter--
     
  14. #13 supersucker, 11.07.2007
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Da hast du auch völlig recht. Ich meinte gerade den "normalen" perl-Weg, sprich wenn du ein script ausführst. Da werden diese Schritte "compile -> parsing tree -> interpreter" ja vor dem User "verheimlicht" da er von diesen Vorgängen nichts mitbekommt.

    @boo und buchi:

    Nochmal, was ihr als kompilieren bezeichnet ist der Weg "sourcecode" -> cpu-code, sprich 1 und 0. Prinzipiell unterscheidet man aber 3 Arten von Kompilieren:

    src -> interpreter-Sprache
    src -> assembler
    src -> "1sen und 0en"
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Wolfgang, 12.07.2007
    Wolfgang

    Wolfgang Foren Gott

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Und ich frage mich gerade, auf welchem Linux-System es kein Perl per Default gibt.
    IMHO ist das essentiell bei jeder Base-Install dabei.
    Und nochmal zum Thema Interpreter:
    Interpretersprachen zeichnen sich dadurch aus, dass diese internen Vorgänge zur Laufzeit passieren!
    Das bedeutet, dass ein Script sofort ausführbar(interpretiert wird) ist.
    Skriptsprachen haben ihr Einsatzgebiet genauso wie Copiliersprachen.
    Über Vor und Nachteile brauchen wir hier nicht diskutieren, da es immer um das Einsatzgebiet geht.

    Gruß Wolfgang
     
  17. tr0nix

    tr0nix der-mit-dem-tux-tanzt

    Dabei seit:
    11.07.2003
    Beiträge:
    1.585
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz, Opfikon/Glattbrugg
    @Wolfgang: es geht wohl eher um Portabilität.. ich wäre froh, wenn ich das Zeugs stabil kompilieren könnte. Auf Windows ist Perl nicht per se dabei und wenn du Perl Programmierer bist, bist du doch auch froh wenn du den Leuten ein Binary schieben könntest ohne ein HOWTO wie sie jetzt Perl & die ganzen Module noch installieren.
     
Thema:

perl

Die Seite wird geladen...

perl - Ähnliche Themen

  1. Linux Foundation: Hyperledger-Projekt startet mit 30 Mitgliedern

    Linux Foundation: Hyperledger-Projekt startet mit 30 Mitgliedern: Das Hyperledger-Projekt der Linux Foundation will eine neue Form der dezentralisierten Kontoführung nach dem Prinzip der »distributed ledger« bei...
  2. Perl 6 offiziell vorgestellt

    Perl 6 offiziell vorgestellt: Wie erwartet, ist die Version C(hristmas) von Perl 6 veröffentlicht worden. Perl 6 stellt nicht, wie der Name suggeriert, einen Nachfolger von...
  3. Perl: 20 Jahre CPAN

    Perl: 20 Jahre CPAN: Vor 20 Jahren wurde das erste Modul in das Comprehensive Perl Archive Network (CPAN) hochgeladen, woran Neil Bowers mit einem Abriss der...
  4. Perl 5.22.0 freigegeben

    Perl 5.22.0 freigegeben: Die neue Version 5.22 von Perl bringt den Anwendern mehr Sicherheit bei Eingabedateien, Unicode 7.0 und zahlreiche weitere Verbesserungen....
  5. [Perl] Perl OO Methodenaufruf in anderem Objekt

    [Perl] Perl OO Methodenaufruf in anderem Objekt: Hallo, Ich bin dabei in Perl ein Pokerspiel zu programmieren, hänge aber momentan an einem Problem, wo ich nicht weiterkomme. Ich habe die...