perl modul installation Debian

Dieses Thema im Forum "Ruby, php, Perl, Python ..." wurde erstellt von cetrix, 29.10.2009.

  1. cetrix

    cetrix Grünschnabel

    Dabei seit:
    29.10.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich veruche mit perl "-e shell -MCPAN", und danach "install DBI" ein Modul zu installieren. Eigentlich egal welches Modul ich installiere es kommt zum schluss immer nur.


    Writing Makefile for DBI
    Could not read '/root/.cpan/build/DBI-1.609-WGU2x2/META.yml'. Falling back to other methods to determine prerequisites
    Can't exec "make": Datei oder Verzeichnis nicht gefunden at /usr/share/perl/5.10/CPAN.pm line 7698.
    TIMB/DBI-1.609.tar.gz
    make -- NOT OK
    Warning (usually harmless): 'YAML' not installed, will not store persistent state
    Running make test
    Can't test without successful make
    Running make install
    Make had returned bad status, install seems impossible
    Failed during this command:
    TIMB/DBI-1.609.tar.gz : make NO



    kann mir einer sagen was ich da verkehr mach, dies META.yml is auf jedenfall da.
    Irgendwie egal was ich versuche er macht das make nich.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. marce

    marce Kaiser

    Dabei seit:
    01.08.2007
    Beiträge:
    1.056
    Zustimmungen:
    8
    Du solltest wohl make installieren - am besten das zug. Meta-Paket, heißt glaube ich auch bei Debian build-essentials.

    das DBI-Modul sollte es übrigens auch über die normale Paketverwaltung geben - CPAN muss man meist nur bei "außergewöhnlichen" Modulen konsultieren...
     
  4. cetrix

    cetrix Grünschnabel

    Dabei seit:
    29.10.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    ouch, make installieren wars auch schon klar.

    Und naja es sind mehrere module deswegen geh ich gleich über das cpan


    danke dir
     
  5. marce

    marce Kaiser

    Dabei seit:
    01.08.2007
    Beiträge:
    1.056
    Zustimmungen:
    8
    ich würde trotzdem alles, was ich über die normalen Paketquellen bekomme, von dort holen - gibt hinterher meist weniger Ärger...
     
  6. Jabo

    Jabo Aufgabe ohne Minister

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Und es unterliegt den regelmäßigen Updates von Debian, wenn was ist, ohne daß man selber ab und zu über cpan zu Fuß nachschauen muß, ob es aktualisiert wurde... das gehört zu den größten Vorteilen von Paketquellen bei Distries wie Debian.
     
  7. #6 bitmuncher, 29.10.2009
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    Der grösste Nachteil gerade in Hinblick auf Perl-Module: Man hat zumeist uralte Versionen der Module drauf und kann oft Funktionalitäten, die in den Dokus der Module auf cpan.org beschrieben sind, nicht nutzen. Da verzichte selbst ich gern auf dpkg/apt*.
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

perl modul installation Debian

Die Seite wird geladen...

perl modul installation Debian - Ähnliche Themen

  1. Quelltext von Perl Modulen anzeigen/bearbeiten, geht das?

    Quelltext von Perl Modulen anzeigen/bearbeiten, geht das?: Hey Leute, kurze Frage hätte ich, gibt es eine Möglichkeit an den Quelltext von eingebunden Modulen ranzukommen? Ich würde gern ein bissle...
  2. Modul chart perl

    Modul chart perl: Hey ich mal wieder:) ich will das Modul chart installieren für Perl... laut Anweisung benötigt man chart.pm und gd.pm chart.pm hab ich...
  3. modul mod_perl.so lässt sich net laden

    modul mod_perl.so lässt sich net laden: Hi ich hab grad versucht perl meinem apache2 server hinzuzufügen. Da ich alles selbst kompilliert habe, hab ich natürlich auch das modul selber...
  4. Linux Foundation: Hyperledger-Projekt startet mit 30 Mitgliedern

    Linux Foundation: Hyperledger-Projekt startet mit 30 Mitgliedern: Das Hyperledger-Projekt der Linux Foundation will eine neue Form der dezentralisierten Kontoführung nach dem Prinzip der »distributed ledger« bei...
  5. Perl 6 offiziell vorgestellt

    Perl 6 offiziell vorgestellt: Wie erwartet, ist die Version C(hristmas) von Perl 6 veröffentlicht worden. Perl 6 stellt nicht, wie der Name suggeriert, einen Nachfolger von...