passwort

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von zeromaster, 24.01.2004.

  1. #1 zeromaster, 24.01.2004
    zeromaster

    zeromaster asus cuv4x-d zerstörer

    Dabei seit:
    07.12.2003
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    hallo!
    gleich zum prob:
    ich hab suse 8.2 installiert und dann wollte YaST ein root-passwort. das hab ich ohne die configs anzuschaun eingegeben(default). irgendwie hab ichs aber falsch eingegeben und ich komm nimmer mitm rootpasswd rein.kann ich das passwort irgendwie ändern?
    mfg,
    zeromaster
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 damager, 24.01.2004
    damager

    damager Moderator

    Dabei seit:
    27.08.2003
    Beiträge:
    3.065
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Munich
    wenn du lilo als boot-manager benutzt dann:
    Gib am Lilo-Prompt als Option "init /bin/bash" mit
    Nachdem der Kernel gebootet hat, bekommst Du eine Shell.
    Dort gibst Du folgendes ein:
    mount -no remount,rw /
    passwd root
    sync
    mount -no remount,ro /
    reboot

    oder:
    1. mit einer rettungs-cd starten (knoppix ist auch sehr gut),

    2. orginal root platte mounten,

    4. auf der gemounteten platte die /etc/passwd bzw. etc/shadow editieren,
    dort überschreibst du die verschlüsselten passwörter von root mit einem x. (zwischen den beiden ersten doppelpunkten),

    5. umount,
    6. reboot
    7. neues passwort anlegen.

    viel erfolg!
     
  4. thorus

    thorus GNU-Freiheitskämpfer

    Dabei seit:
    03.11.2002
    Beiträge:
    757
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Passau, Niederbayern
    oder mit der Rescue-CD die Partition mounten und dann chroot und dann kannst mit passwd auch ändern ;)
     
  5. #4 damager, 24.01.2004
    damager

    damager Moderator

    Dabei seit:
    27.08.2003
    Beiträge:
    3.065
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Munich
    @thorus:
    "viele wege führen ins root" :D
    alte hacker-weissheit :sly:
     
  6. #5 zeromaster, 24.01.2004
    zeromaster

    zeromaster asus cuv4x-d zerstörer

    Dabei seit:
    07.12.2003
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    ok gut hat gewirkt.THx
     
  7. hehejo

    hehejo blöder Purist

    Dabei seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stein (Mittelfranken)
    Boa, ich wusste ja garnicht, dass es so einfach ist "root" zu werden.
    Da muss man seine Kiste ja in einen Hochsicherheitstrakt stellen!
     
  8. #7 zeromaster, 24.01.2004
    zeromaster

    zeromaster asus cuv4x-d zerstörer

    Dabei seit:
    07.12.2003
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    naja man kann das fs ja verschlüsseln
     
  9. thorus

    thorus GNU-Freiheitskämpfer

    Dabei seit:
    03.11.2002
    Beiträge:
    757
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Passau, Niederbayern
    Oder einfach die Commandline des Bootloaders deaktivieren, dazu da noch ein Passwort, Bios-Passwort und aus der Boot-Reihenfolge das CDROM und Floppy rauswerfen, dann ist es relativ sicher.
    (jaja, CMOS clear und schon gehts wieder...)
     
  10. #9 zeromaster, 24.01.2004
    zeromaster

    zeromaster asus cuv4x-d zerstörer

    Dabei seit:
    07.12.2003
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    man kann ja das gehäuse zuschweißen ;-)
     
  11. thorus

    thorus GNU-Freiheitskämpfer

    Dabei seit:
    03.11.2002
    Beiträge:
    757
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Passau, Niederbayern
    rofl, das wär natürlich auch ne Möglichkeit :D
     
  12. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 zeromaster, 24.01.2004
    zeromaster

    zeromaster asus cuv4x-d zerstörer

    Dabei seit:
    07.12.2003
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    oder einsperren(aber schlösser lassen sich bekanntlich knacken) man könnte die pins vom cmos clear abzwicken und die baterrie ankleben,aber so wichtige daten weiß man wohl auch anders zu schützen(zum beispiel kein zugang in die entsprechenden serverräume)
     
  14. #12 qmasterrr, 25.01.2004
    qmasterrr

    qmasterrr Foren Gott

    Dabei seit:
    01.01.2004
    Beiträge:
    2.735
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Germany/NRW/Wesel
    Ohne Physischen zugriff ist das aber net so einfach
     
Thema:

passwort

Die Seite wird geladen...

passwort - Ähnliche Themen

  1. Installation, aber wo hin mit dem WLAN Passwort?

    Installation, aber wo hin mit dem WLAN Passwort?: Hallo, ich hab nicht gewußt wohin mit dem Wlan-Passwort (WPA2). Dadurch habe ich MidnightBSD gefunden und da installier ich was, aber es ist...
  2. GRUB-Passwortschutz ist Makulatur

    GRUB-Passwortschutz ist Makulatur: Wer den Zugang zu seinem Rechner mit einem Passwort im Bootloader GRUB gesichert hat, sollte dringend ein Update vornehmen. Es erfordert lediglich...
  3. Passwortsynchronisation zwischen OpenLDAP und Samba

    Passwortsynchronisation zwischen OpenLDAP und Samba: Hallo zusammen, Ich habe folgendes Problem: 1. Auf einem Server laeuft ein OpenLDAP mit LAM-Manager-Pro und dem User-Self-Service zum Setzen...
  4. WLAN-Passwort-Abfrage abschalten funktioniert nur bedingt

    WLAN-Passwort-Abfrage abschalten funktioniert nur bedingt: Hallo, immer wenn ich mich ins Uni-WLAN einwählen will, macht Ubuntu Gnome das nicht automatisch, sondern zeigt ein Fenster mit dem Login und...
  5. Passwort falsch eingegeben?

    Passwort falsch eingegeben?: Hallo Leute und danke schonmal im Voraus. Ich habe via Putty mein Passwort verändert (in der Konsole von Putty). Das neue Passwort welches ich...