OpenSuse11 + KDE4

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von @->-, 04.09.2008.

  1. @->-

    @->- Guest

    Huhu, mal eine kurze Frage:

    Ich möchte jetzt wieder zu OpenSuse11 wechseln. Natürlich will ich Kde4 nutzen. Ich habe jetzt jedoch gesehen das es mehrere Paketquellen für KDE gibt. Ich gehe mal davon aus das nicht die aktuelle Kde4 Version auf der OpenSuse dvd ist.

    Wie sollte ich am besten vorgehen das ich ein sauberes Kde4 System habe? Ich sehe gerade folgende Möglichkeiten:

    1. Ich wähle direkt Kde4 bei der Installation aus und dann auf den neusten stand bringen?

    2. Suse ohne grafische Oberfläche installieren und die entsprechenden Kde4 Quellen einbinden und installieren.

    Was meint ihr? Wichtig ist eben das es ein sauberes System wird und nicht eine Mischung aus den unterschiedlichten Versionen so wie ich es gerade bei meinem Kubuntu habe. Welche Quellen für Kde4 sollte ich verwenden um eine Stabile aber auch aktuelle Kde4 Version zu haben?

    Danke für die Tips

    In diesem Sinne
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. rikola

    rikola Foren Gott

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    Zitat aus der KDE Seite zu 4.1:
    Das klingt so, als gaebe es noch gar kein stabiles KDE 4 und Du solltest noch ein wenig warten.

    Als ich OpenSuSE 11.0 von DVD installiert habe mit KDE 4 lief das System recht stabil, ohne es ausgiebig getestet zu haben. Am Anfang konnte man sich aus X nur ausloggen, indem man den X-server neu startet (Ctrl-Alt-Backspace), das ergab sich jedoch nach ein paar Starts der Maschine. Sonst ist mir nichts Negatives aufgefallen, und wenn Du updates einspielst, sieht es vielleicht noch besser aus (ohne Gewaehr)!
     
  4. #3 @->-, 05.09.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 05.09.2008
    @->-

    @->- Guest

    Mir ist bis jetzt noch nix negatives aufgefallen. Hatte zuerst Kubuntu mit Kde3.x habe kde4.1 nachinstalliert und alles lief wunderbar. Nur hatte ich teilweiße alle Programme doppelt. Kmail und kmail/kde4, Amarok und amarok/kde4 usw. die kde3 Programme ließen sich auch nicht wirklich entfernen ohne das es Probleme gibt. Also habe ich Kubuntu mit Kde4 direkt runtergeladen, das kann man aber vergessen. Irgendwas ist bei Kubuntu faul. Die ganzen Ubuntueigenen Tools machen ärger, das fängt an das Systemeinstellungen nicht mehr übernommen werden und hört auf das apt-get nicht mehr arbeiten will. In der Konsole geht es, aber nicht mit Tools wie z.B Adept. Und genau solchen Ärger will ich vermeiden, deshalb frage ich lieber vorher :)

    Außerdem kommt mir Kubuntu sehr träge vor, liegt warscheinlich an dem sehr großen Ubuntukernel.... Die gute Hardwareunterstützung hat eben auch seine Nachteile :)

    In diesem Sinne
     
  5. #4 gropiuskalle, 05.09.2008
    Zuletzt bearbeitet: 05.09.2008
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Das ist doch normal und würde unter SuSE nicht viel anders laufen. Kernkomponenten wie die Kontact-Suite müssen doppelt installiert werden, weil die libs, auf die sie zugreifen, jeweils völlig andere sind (andere Anwendungen wie z.B. KTorrent werden jedoch nur in einer Version installiert und sowohl unter KDE3 als auch 4 verwendet). Allerdings erscheint mir das Nebeneinander der KDEs unter SuSE sehr sauber gelöst zu sein; ich verwende in der Regel KDE3 und zusätzlich das aktuelle KDE4, um es gelegentlich auszuprobieren - läuft sehr gut hier. Empfehlenswert erscheint mir diese Herangehensweise vor allem deshalb, weil KDE4 immer noch keine hundertprozentig ausgereifte Umgebung bieten kann.
     
  6. #5 tuxlover, 15.09.2008
    tuxlover

    tuxlover Der den Tux knuddelt

    Dabei seit:
    26.10.2005
    Beiträge:
    2.106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    hey kalle,

    welcome back. ich hoffe dir gehst wieder gut. :)
     
  7. #6 gropiuskalle, 15.09.2008
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Es ging mir ja nicht ausgesprochen schlecht...

    Trotzdem danke fürs äh... zurückwillkommmenheißen. :)
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

OpenSuse11 + KDE4

Die Seite wird geladen...

OpenSuse11 + KDE4 - Ähnliche Themen

  1. KDE3 unter OpenSuse11.1 Startmenü ist aber wie KDE4

    KDE3 unter OpenSuse11.1 Startmenü ist aber wie KDE4: Hallo, ich habe gestern OpenSuse 11.1 mit KDE3.5 installiert. Was mich persönlich stört, ist die Tatsache dass das Startmenü wie bei KDE4 ist...
  2. x11vnc Fehler on Opensuse11.1

    x11vnc Fehler on Opensuse11.1: -------------------------------------------------------------------------------- hallo, meine opensuse 11.1 box macht probleme beim starten...
  3. opensuse11 festplatten kopier fehler

    opensuse11 festplatten kopier fehler: Hallo ich hab vor kurzer zeit auf meinen PC opensuse11 installiert, jetzt wollte ich ein Backup von der ganzen Festplatte (IDE) mit dd...
  4. OpenSuse11 Internet funktioniert nicht

    OpenSuse11 Internet funktioniert nicht: Hi Leute,:hilfe2: ich habe heute endlich OpenSuse11 installiert, aber ich komme nicht ins Internet. Auf dem angehängten Bild sieht man unten...
  5. AVM-WLAN-Stick mit OpenSuse11

    AVM-WLAN-Stick mit OpenSuse11: Problem: AVM-WLAN-Stick mit OpenSuse11 Tach zusammen! Ich neu hier und auch im umgang mit Linux noch sehr unerfahren, daher behandelt mich...