[openSUSE 10.1] Komplett verschlüsselt?

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von cyRus-tC, 08.09.2007.

  1. #1 cyRus-tC, 08.09.2007
    cyRus-tC

    cyRus-tC Mitglied

    Dabei seit:
    06.06.2004
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Hallo erstmal an alle hier im Forum!

    So, nach langem erfolglosen Suchen im Internet (wahrscheinlich mit den falschen Suchbegriffen *g*) benötige ich mal wieder eure Hilfe.

    Ich plane auf meinem Laptop ein openSUSE 10.1 System aufzusetzen (ich weiß die Version ist schon etwas "älter"). Falls mir allerdings der Laptop gestohlen werden sollte möchte ich das niemand auf meine Daten zugreifen kann.

    Also dachte ich mir ich verschlüssele die kompletten Partitionen. Gut ist hier ein Problem da das ganze nicht out of the box geht, will heißen erst so gut wie normal installieren und dann mehr oder weniger die Daten in eine verschlüsselte Partition kopieren. So, hier treten allerdings einige Fragen auf.

    Ist es möglich, die Passwörter auf einem USB-Stick zu speichern von dem sich GRUB (welcher auf einer unverschlüsselten /boot liegt) diese automatisch holt und dadurch der Zugriff wie ohne eine Verschlüsselung erfolgt? Will heißen wenn der USB-Stick drin ist startet das System ohne weitere Benutzereingaben bis zum Login, wenn dieser aber nicht drin ist gibt GRUB eben eine Meldung aus und startet das System nicht.

    Da das ganze ja nicht out of the Box funktioniert stellt sich mir die Frage ob und wie man verschlüsselte Partitionen vergrössern kann. Ist das möglich?

    So, hoffe die Fragen waren einigermaßen verständlich rübergebracht. Vielen Dank das Ihr euch bis hier die Mühe gemacht habt und nochmals vielen Dank wenn Ihr antwortet.

    Caio
    cyRus-tC
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Uschi

    Uschi Endverbraucher

    Dabei seit:
    27.03.2006
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Für deine vorstellungen bietet sich tuecrypt an, afair geht es aber nicht das komplette system zu verschlüsseln, es reicht aber wenn du eine unverschlüsselte partition hast die alles nötige hat um initramfs zu booten und ab dann kann truecrypt gestartet werden und automatisch vom usb stick die daten lesen.
    das vergrößern der partition ist unproblematisch, wenn du truecrypt eine datei auf dem bestehenden dateisystem anlegen lässt, die sich eben sovel speicher nimmt wie sie braucht.
    da das alles ein ziemliches standardszenario ist, findest du alles was du dafür brauchst auf truecrypt.org
     
Thema:

[openSUSE 10.1] Komplett verschlüsselt?

Die Seite wird geladen...

[openSUSE 10.1] Komplett verschlüsselt? - Ähnliche Themen

  1. [openSUSE 13.2] Kontact Übersicht zeigt keine Geburstage

    [openSUSE 13.2] Kontact Übersicht zeigt keine Geburstage: Hallo, nach langer Zeit bin ich mal wieder auf ein Problem gestoßen was ich absolut nicht selbst in den Griff bekomme. Unter openSUSE 12.3 (fragt...
  2. [openSuSE10.3] Proxy unter shell eintragen?

    [openSuSE10.3] Proxy unter shell eintragen?: Hi, also ich habe gerade traceroute www.google.com eingegeben und als Antwort www.google.com: Temporary failure in name resolution erhalten....
  3. [openSUSE 10.3/Gnome] Internetverbindung und weitere Probleme

    [openSUSE 10.3/Gnome] Internetverbindung und weitere Probleme: Grüße Unixboard! Ein weiteres mal dürfen alle (zu recht) genervt das Gesicht verziehen denn: Ich bin ein von Windows kommender Linux Neuling....
  4. [openSUSE 10.3] Mehrbildschirmbetrieb

    [openSUSE 10.3] Mehrbildschirmbetrieb: Hi, ich nutze den KDE unter openSUSE 10.3 und die proprietären Treiber von Nvidia mit einer GeForce 6200 LE. An und für sich sollten soweit...
  5. [openSuSE 10.2] Samba+Kerberos und Win2k3 ADS

    [openSuSE 10.2] Samba+Kerberos und Win2k3 ADS: In meiner Schule haben wir einen Win2k3 AD server. Bisher laufen hier WinXP clients, diese sollen nun für Dualboot mit OpenSuSE 10.2 ausgelegt...