Neuling: Wie wechselt man Verzeichnisse

Dieses Thema im Forum "Linux OS" wurde erstellt von Pillepalle, 08.04.2004.

  1. #1 Pillepalle, 08.04.2004
    Pillepalle

    Pillepalle Jungspund

    Dabei seit:
    04.04.2004
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    dumme aber wichtige Frage

    Wie wechsel ich im Terminal in ein Verzeichnis ?
    Wie installiere ich Programme die ich erst kompilieren muss - am Beispiel VideoLan
    (VLC Client)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Freakazoid, 08.04.2004
    Freakazoid

    Freakazoid inkompatibel

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    1. man cd
    2. howto lesen
     
  4. #3 qmasterrr, 08.04.2004
    qmasterrr

    qmasterrr Foren Gott

    Dabei seit:
    01.01.2004
    Beiträge:
    2.735
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Germany/NRW/Wesel
    also verzeichnisse wechsele ich immer mit
    cd
    basiswissen bitte unter selflinux nach schlagen

    fürs kompilieren lese ich grundsätzlich die README und die INSTALL
     
  5. #4 greenlinus, 08.04.2004
    greenlinus

    greenlinus ich lebe in meiner welt

    Dabei seit:
    02.04.2004
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    1.

    cd /home
    du bist im verzeichnis home
    cd /etc
    du hast aus dem verzeichnis /home in das verzeichnis /etc gewechselt

    2.

    in der regel gehst du in das verzeichnis, wo sich das programm befindet was kompilliert werden muss.
    dann gibst du ein
    ./configure
    wenn des durchgerattert ist
    make
    wenn das durchgerattert ist
    make install

    ahmm du solltest dafür als root angemeldet sein
     
  6. #5 qmasterrr, 08.04.2004
    qmasterrr

    qmasterrr Foren Gott

    Dabei seit:
    01.01.2004
    Beiträge:
    2.735
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Germany/NRW/Wesel
    @greenlinus viele programme halten sich nicht an diese schritte und es ist _immer_ sinnvoll die readme zu lesen (wenigstens die entsprechenden stellen)
     
  7. #6 Atomara, 08.04.2004
    Atomara

    Atomara Debrandeter User

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    1.255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland , Nrw , Münsterland
    ich würde checkinstall vorziehen aber nur mal so nebenbei



    bei verzeichnes welchseln cd gewünschtes verzeichnes

    um ein verzeichnes runter zu gehen cd ..
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Bierchen, 18.04.2004
    Bierchen

    Bierchen Mitglied

    Dabei seit:
    04.02.2004
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Und nicht wie in DOs/Windows Manier:
    cd..
     
  10. #8 gruenschnabel, 18.04.2004
    gruenschnabel

    gruenschnabel Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2004
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Aus einer psychologischen Perspektive heraus betrachtet. Multimediales lernen mit Lin

    Die Distribution ist schnell installiert und sofort befindet sich man meistens auf der KDE Oberfläche.
    Die Neugier ist groß und das Verhalten des Linux Newbies ähnelt eher einem „Click-and-Run Spiel“
    „Mal sehen was passiert“
    Der echte Einstieg kann schwer sein. Klar es gibt die Hilfe und die FAQs und die manpages und die Online Foren, doch wenige „tuen sich das freiwillig an“.

    Wenn man auf etwas neues trifft und es nicht auf Anhieb ablehnt ist es so, dass man sich nicht sofort ins Getümmel stürzt. Natürlich gibt es da auch die euphorischen Ausnahmefälle. Man betrachtet das Ganze aus einer gewissen Entfernung, um sich ein Bild von der neuen Lage zu machen.
    Man lässt sich das Ganze von einem Freund oder Bekannten vorführen.
    Es geht also um Vorstellungen (von den Dingen).

    Ein paar Aussagen:

    Wenn mir das einer „zeigen“ würde. Ich könnte es auf mich in Ruhe wirken lassen (passive Haltung).
    Ich habe keine Zeit (um mir die Dokumentation durchzulesen)
    Soll ich dir eine Anleitung schicken? Ja, am besten mit Screenshots.

    Früher in der Schule wurde ich aus dem Buch nicht sofort „schlau“. Als der Lehrer das Thema nochmals an der Tafel „vorgekaut“ hat, dann wurde mir alles klar. Der Lehrer kann was, der geht „auf mich ein“.

    Von Red Hat gibt es sog. Lernvideos. Diese sind in englischer Sprache und bereiten auf eine Zertifizierung vor. Es gibt auch CBT's verschiedener Distributionen. Geld verlangen jedenfalls alle Anbieter. Zugang zu diesen Medien nur gegen bares - da kommt der „Open Source Gedanke“ sehr kurz.

    Wird aber hier das Niveau des Anfängers und seine Sprachkenntnisse jederzeit berücksichtigt? Kennt so ein WBT meine persönliche Stärken und geht es auf meine Wünsche ein? NEIN

    Welches Buch kann einen versierten Freund ersetzen oder die bewegten Bilder mit der untermalten und vertrauten Stimme eines Bekannten?

    Das stelle ich mir persönlich jedenfalls nicht darunter vor: http://h18000.www1.hp.com/products/servers/linux/linux-video.htm

    Gibt es also ein solches Lernvideo, das einem an Fallbeispielen erklärt, wie man zum Ziel kommt und nicht erst lange herumschwafelt, was Linux alles ist und nicht sein möchte?
    Dann kann ich mir das mal unter Windows oder als VCD am DVD Player in aller Ruhe anschauen. Die Antwort lautet bestimmt: Sowas gibt es noch nicht. So ein „Kick-Off Video - a la Can you kick it? Yes you can“. Ein kostenloser Free_Linux_Commands _Overview.mpeg 90 Min SVCD
    Ein Video das Eindurck hinterlässt. Man unterhält sich ja schliesslich über Filme (um ins Gesprächs zu kommen/ um sich ins Gespräch zu bringen). Ja schon gesehen. Kenn' ich. Der ist richtig gut.

    Andererseits ist Linux ja auch etwas für Individualisten. Für Leute die so „etwas selber machen“.
    Man muss sich ja reinarbeiten und selber probieren. Deshalb gibt es ja über 200 Linux Distributionen.

    Viele eingefleischte Linux Fans üben ständig Kritik an diese ewigen Windoof Anwender.

    Hier einige Aussagen:
    „ Die haben keine Ahnung mit dieser 'Weiter bis Fertigstellen Mentalität' kommen die kein Stück weiter. Die haben schon mal Suse installiert und meinen mit Linux umgehen zu können. Die haben kein Bock auf lesen und stellen immer wieder die selben Fragen in unserem Forum. Es ist zum heulen. Hoffentlich ist dieser Hype bald vorüber. Egal wie oft wir uns wiederholen – 'die lernen es nie'. Jede Menge FAQ's - alles für die Katz'“

    Wirklich schon alles versucht? Mit einer kostenlosen nach Lektionen sortierte Lernvideo Campange hat es wohl noch keiner versucht. Und das ist ein Job für die echten Linuxkenner. Für Leute die Wissen worauf es ankommt und ihre Sicht der Dinge vermitteln können, um sich nicht in Sackgaasen zu begeben und Frustration zu erleben. Bei so viel Differenzierung mus es doch auch einen roten Faden geben.

    Windows hat dieses Multimedia Zeitalter propagiert und teilweise vorangetrieben. Deshalb scheint „alles“ auf multimediale Inhalte zu warten bevor etwas passiert.

    Hier setzt xvidcap an. Damit kann man eigene Lernvideos erstellen.
    Der Autor gibt in seine zwei Lernvideos direkte Einstiegstips.
    Aus meiner Sicht ist das Tool mehr als eine Screencam. Empfohlen von O'Reilly Network
    Kann in Verbindung mit xscript aus Screenshots animierte Gifs erstellen.

    http://xvidcap.sourceforge.net/
    http://freshmeat.net/projects/xscript/
    http://namazu.org/~satoru/ttyrec/ tty recorder
     
Thema:

Neuling: Wie wechselt man Verzeichnisse

Die Seite wird geladen...

Neuling: Wie wechselt man Verzeichnisse - Ähnliche Themen

  1. Neuling im Forum

    Neuling im Forum: Hallo zusammen, mein Name ist Karl, ich bin vor kurzem 32 Jahre alt geworden und habe mich nach längerem Überlegen auch hier bei euch im Forum...
  2. Neuling mit einer Hacker Frage

    Neuling mit einer Hacker Frage: Guten Tag zusammen Ich las ein Buch, Underground: Die Geschichte der frühen Hacker-Elite. Völlig faszieniert davon stellte sich mir nun eine...
  3. Neuling braucht Hilfe bei Shellprogrammierung

    Neuling braucht Hilfe bei Shellprogrammierung: hey wollte mich in die Umgebung Shellskripte einarbeiten mein erstes Hindernis ist folgende Aufgabe: Ich soll ein einfaches Shellskript...
  4. windows und samba freigaben. neuling

    windows und samba freigaben. neuling: hallo, ich habe samba auf meiner nslu2 unter debian laufen. einstellungen nehme ich mit swat vor. es hängt an der nslu2 nur eine festplatte dran....
  5. Neuling bräuchte Hilfe zum Routiing

    Neuling bräuchte Hilfe zum Routiing: Hey Leute ! Ich habe auf meinem Server erfolgreich Debian / Webmin / Samba eingerichtet. Nun habe ich aber folgendes Problem : wlan0 ->...