Netzwerkproblem mit Linksys-Karte

Dieses Thema im Forum "Gentoo" wurde erstellt von kaik, 16.12.2006.

  1. #1 kaik, 16.12.2006
    Zuletzt bearbeitet: 16.12.2006
    kaik

    kaik Jungspund

    Dabei seit:
    13.12.2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    vor meiner letzten Neuinstallation habe ich eine neue Netzwerkkarte eingebaut. Während dem Arbeiten mit der Livecd funktionierte die auch normal, aber jetzt habe ich anscheinend irgendwelche Treiber im Kernel vergessen.

    Das Modell:
    Linksys Network Everywhere 10/100 NC100

    Laut http://www.gentoo.org/proj/en/base/sparc/hwlist.xml:
    AMDtek Comet Chipsatz

    Leider kann ich den Chipsatz nirgends im Kernelmenü finden. Google hilft mir auch nicht weiter. Hat jemand eine Ahnung, welche Treiber ich dafür auswählen muss, damit die Karte läuft?

    Grüße
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    http://www.linuxquestions.org/hcl/showproduct.php?product=52&cat=144

    Die Tulip-Treiber habe ich alle im Kernel. Leider funktionierts immer noch nicht. :/
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 patlkli, 16.12.2006
    patlkli

    patlkli Linux-Freak

    Dabei seit:
    23.11.2005
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landshut
    Was gibt "lspci" aus?
    Kann ja sein, dass irgendwas falsch eingestellt ist...
    Und vielleicht kannst ja noch "modprobe tulip" probieren.

    Viel Glück,

    patlkli! :headup:
     
  4. #3 kaik, 16.12.2006
    Zuletzt bearbeitet: 16.12.2006
    kaik

    kaik Jungspund

    Dabei seit:
    13.12.2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hi patlkli,

    #lspci
    00:0a:0 Ethernet Controller AMDtek NC100 Network Everywhere Fast Ethernet 10/100 (rev 11)

    Heißt das, dass er die Karte richtig erkennt? Die 2 anderen Netzwerkkarten stehen auch noch in der Ausgabe.

    Bei modprobe tulip erhalte ich einen fatal error. Wahrscheinlich weil die Treiber fest im Kernel enthalten sind und nicht als Modul vorliegen.

    Grüße

    edit:
    Beim Systemstart erhalte ich folgende Fehlermeldung:
    Syntax Error in /etc/conf.d/net line 10: near unexpected token (
    .
    .
    .
    Starting eth0
    Configuration not set for eth0 - assuming dhcp (was wiederrum zu nem Fehler führt, da dhcp nicht zur Verfügung steht)

    die /etc/conf.d/net sieht folgendermaßen aus:
    config_eth0 = ( " ip subnet 255.255.255.0 broadcast ip " )
    routes_eth0 = ( " default gw ip " )

    Könnte es sein, dass die Karte richtig erkannt wird und es an den net-Einstellungen liegt?
     
  5. nikaya

    nikaya Guest

    Wie gehst du denn ins Netz?
    Per Router,Modem,Wlan?Evtl. nur ISDN oder Analog-Modem?
    Ein guter Anlaufpunkt ist die /etc/conf.d/net.example,wo alle möglichen Optionen mit Beispielen erklärt sind.
     
  6. #5 kaik, 16.12.2006
    Zuletzt bearbeitet: 16.12.2006
    kaik

    kaik Jungspund

    Dabei seit:
    13.12.2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Per Router. Die oben gepostete Konfiguration hat während der Installation funktioniert.

    Wenn ich ifconfig aufrufe hat eth0 die Mac 00:00:00:00:00:00. Das heißt doch, dass es ein Problem mit der Hardware ist oder?
     
  7. nikaya

    nikaya Guest

    Hast Du dhcpcd gemerged?
    Code:
    emerge -av dhcpcd
    Trag dann mal
    Code:
    config_eth0=( "dhcp" )
    in die /etc/conf.d/net ein.

    Im Runlevel ist net.eth0 eingetragen?"rc-update show" sagt es Dir.
    Wenn nicht ein
    Code:
    rc-update add net.eth0 default
    machen.

    Um das System nicht neu booten zu müssen zum Starten des Dienstes
    Code:
    /etc/init.d/net.eth0 start
    ausführen.Wenn die Meldung erscheint dass der Dienst bereits gestartet ist,statt "start" "restart" eingeben.
     
  8. #7 kaik, 16.12.2006
    Zuletzt bearbeitet: 16.12.2006
    kaik

    kaik Jungspund

    Dabei seit:
    13.12.2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Dhcp steht bei uns im Netzwerk leider nicht zur Verfügung.

    /etc/init.d/net.eth0 ist im Runlevel. Wenn ich es mit ./net.eth0 starten will, erhalte ich die gleiche Fehlermeldung wie beim Systemstart.

    Ich habe mal alles was in Device Drivers -> Networking -> Ethernet 10/100 steht in den Kernel gepackt. Erfolg = null. So langsam fällt mir nichts mehr ein. Was meint ihr? Neuinstallation und Genkernel verwenden? :|
     
  9. nikaya

    nikaya Guest

    Was spricht dagegen einen DHCP-Client zu installieren?
     
  10. kaik

    kaik Jungspund

    Dabei seit:
    13.12.2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Was spricht dafür? :) es gibt keinen DHCP-Server dazu. Welches Problem sollte der Client dann lösen?
     
  11. nikaya

    nikaya Guest

    Der Router ist in der Regel der DHCP-Server.
     
  12. kaik

    kaik Jungspund

    Dabei seit:
    13.12.2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Im Moment befinde ich mich im Wohnheim. Der Gateway läßt nur freigeschaltene IPs (Identifikation per Mac) zu, deswegen kann ich mir kaum vorstellen, dass er mir eine IP zuweißt.

    Versteh mich bitte nicht falsch, ich bin über jeden Tipp dankbar und würde es auch ausprobieren, aber da ich auf dem Linuxrechner keinen Zugang zum Netz habe, müsste ich es auf diesem Rechner runterladen, auf CD brennen und dann auf den anderen Rechner portieren. Wenn mir gar nichts mehr einfällt, probiere ich es aus. Ansonsten sind deine Ideen natürlich willkommen. :)
     
  13. nikaya

    nikaya Guest

    Das wußte ich nicht,war von einem Standardheimrouter ausgegangen.

    Ich würde mir die Mühe machen es doch mit dhcpcd zu versuchen.Bei der Installation hat es ja wohl funktioniert.Out of the box funktioniert bei Live-CDs eigentlich nur DHCP.
     
  14. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. kaik

    kaik Jungspund

    Dabei seit:
    13.12.2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Die Einstellungen (per net-setup) in conf.d/net waren während der Installation dieselben. Deswegen vermute ich ein Hardwareproblem. Die onboard-Netzwerkkarte ist nicht freigeschaltet, also muss ich die Linksys zum Laufen bekommen.

    Mit den Chipsätzen meiner Netzwerkkarten hatte ich irgendwie noch nie Glück. :( zuerst acx111, jetzt amdtek.

    Naja mal sehen ich probiere noch ein paar Sachen aus (auch mal dhcp). Tipps sind immer willkommen.
     
  16. kaik

    kaik Jungspund

    Dabei seit:
    13.12.2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    :D

    config_eth0 = ( " ip subnet 255.255.255.0 broadcast ip " )

    -> config_eth0=("..")

    Unglaublich..
     
Thema:

Netzwerkproblem mit Linksys-Karte

Die Seite wird geladen...

Netzwerkproblem mit Linksys-Karte - Ähnliche Themen

  1. open server 5.0.7 netzwerkproblem und hilfestellung gesucht

    open server 5.0.7 netzwerkproblem und hilfestellung gesucht: Hallo ihr nutzer, Gleich vorneweg ich würde mich als totalen neuling im unix bereich bezeichnen und deswegen suche ich die hilfe bei euch....
  2. RT5380 / RT2800PCI Netzwerkprobleme

    RT5380 / RT2800PCI Netzwerkprobleme: Hallo liebe Foranten, ich habe aktuell ein Problem mit einem mir überlassenen HP-Notebook. Ich habe Debian testing installiert. Verbaut ist...
  3. Unbekanntes Netzwerkproblem [kernel?]

    Unbekanntes Netzwerkproblem [kernel?]: Moin, ich hab ein stranges Problem mit meiner Netzwerkkarte. Leider hab ich keine Idee woran es liegt. Das ganze ist nicht wirklich...
  4. Netzwerkproblem

    Netzwerkproblem: Ich habe vor einiger zeit mal die "Auto eth0" des NetworkManadgers gelöscht nunja... nun muss die eth 0 aber wider funktionieren da der pc wieder...
  5. Netzwerkproblem mit Tru64 Unix

    Netzwerkproblem mit Tru64 Unix: Hallo, ich möchte eine telnet verbindung mit tru64 unix herstellen, tru64 unix lauft auf dem personal alpha emulatur unter vista ich kann...