Netzwerk

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von BigButcher, 17.04.2005.

  1. #1 BigButcher, 17.04.2005
    BigButcher

    BigButcher Jungspund

    Dabei seit:
    19.01.2005
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Hi Leute,

    Ich hab da ein kleines Problem mit meinem Netzwerk.

    Also ich habe 2 Onboard Netzwerkkarten die aktiviert und konfiguriert sind.
    Einmal eine
    - nForce Karte mit 192.168.0.1 wo auch mein DSL Moden dran hängt
    - und eine 3Com Karte mit der 192.168.0.2, die führt in mein LAN.

    Wenn ich die ifconfig richtig interpretiere, dann scheint alles iO zu sein.

    PHP:
    eth0      Protokoll:Ethernet  Hardware Adresse 00:0C:6E:A1:19:CB
              inet Adresse
    :192.168.0.1  Bcast:192.168.0.255  Maske:255.255.255.0
              inet6 Adresse
    fe80::20c:6eff:fea1:19cb/64 Gültigkeitsbereich:Verbindung
              UP BROADCAST RUNNING MULTICAST  MTU
    :1500  Metric:1
              RX packets
    :7443 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
              TX packets
    :6419 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
              Kollisionen
    :0 Sendewarteschlangenlänge:1000
              RX bytes
    :6871350 (6.5 MiB)  TX bytes:790501 (771.9 KiB)
              
    Interrupt:22 Basisadresse:0x8000

    eth1      Protokoll
    :Ethernet  Hardware Adresse 00:26:54:11:D1:D1
              inet Adresse
    :192.168.0.2  Bcast:192.168.0.255  Maske:255.255.255.0
              inet6 Adresse
    fe80::226:54ff:fe11:d1d1/64 Gültigkeitsbereich:Verbindung
              UP BROADCAST RUNNING MULTICAST  MTU
    :1500  Metric:1
              RX packets
    :109 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
              TX packets
    :99 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
              Kollisionen
    :0 Sendewarteschlangenlänge:1000
              RX bytes
    :10587 (10.3 KiB)  TX bytes:8906 (8.6 KiB)
              
    Interrupt:22 Basisadresse:0xb000
    Aber:

    wenn ich jetzt ein
    Code:
    ping -I eth1 192.168.0.10
    sende (Rechner ist eingeschaltet), bekomme ich nur diese Meldung
    Code:
    PING 192.168.0.10 (192.168.0.10) from 192.168.0.1 eth1: 56(84) bytes of data.
    Mehr passiert da nicht, er bleibt da einfach stehen.

    Schalte ich den Rechner nun währenddessen aus, bzw pinge den an während er aus ist, passiert das hier:

    Code:
    PING 192.168.0.10 (192.168.0.10) from 192.168.0.1 eth1: 56(84) bytes of data.
    From 192.168.0.2 icmp_seq=78 Destination Host Unreachable
    From 192.168.0.2 icmp_seq=79 Destination Host Unreachable
    From 192.168.0.2 icmp_seq=80 Destination Host Unreachable
    From 192.168.0.2 icmp_seq=82 Destination Host Unreachable
    From 192.168.0.2 icmp_seq=83 Destination Host Unreachable
    From 192.168.0.2 icmp_seq=84 Destination Host Unreachable
    
    --- 192.168.0.10 ping statistics ---
    84 packets transmitted, 0 received, +6 errors, 100% packet loss, time 82993ms
    , pipe 3
    
    (Da hab ich ihn währenddessen ausgeschaltet, deshalb fängt die erste icmp_seq bei 78 an)

    Wie kann ich dieses Prob fixen?

    MfG

    BB
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. dramen

    dramen Routinier

    Dabei seit:
    13.01.2005
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    naja das wird wahrscheinlich an der firewall liegen!?
    weiß aber nicht wieso du 192.168.0.10 verwendest (eth0 und eth1 haben andere ip nummern ?!?).
     
  4. #3 BigButcher, 17.04.2005
    BigButcher

    BigButcher Jungspund

    Dabei seit:
    19.01.2005
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Welche Firewall?
    Der Rechner mit der IP 192.168.0.10 hat keine drauf, das is ja nur ein kleiner Server der nur ins LAN geht, hermetisch vom INet ausgeschlossen.
    Und mein KUbuntu hat glaub ich auch keine Firewall drauf, zumindest hab ich keine installiert. (Hach is das schön. Unter Win hätte ich so spätestens nach 3 Sec die ersten Viren aufm Rechner :P )

    Und ja, eth0 und 1 haben unterschiedliche IP Adressen.
    Aber das müsste doch eigendlich egal sein, diese Einstellung funktionierten unter Win und unter Suse auch ohne Probs.
    Is halt nur für mich so eingerichtet, damit ich die besser auseinander halten kann :))

    MFG

    BB
     
  5. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Du hast 2 Netzwerkkarten in einem PC und mit der einen gehtst ins Internet und mit der anderen bist du mit einem 2ten PC verbunden.

    Soweit klar, aber hast du eine route für den 2ten PC gesetzt, oder nen iptables script laufen?

    Woher soll dein PC wissen wohin deine IP-pakete geschickt werden sollen ?

    Internet wird ja ohne Probleme laufen, oder ? *g*
     
  6. #5 BigButcher, 17.04.2005
    Zuletzt bearbeitet: 17.04.2005
    BigButcher

    BigButcher Jungspund

    Dabei seit:
    19.01.2005
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Rrrrrrichtig.

    Wie kann ich das überprüfen?
    Ich hab mittlerweile zwar schon ein paar Erfahrungen gesammelt, aber so fit bin ich noch nicht :)

    PS:
    Nur damit das niemand falsch versteht.
    Der LAN Rechner soll auch überhaupt nix mit dem Internet zu tun haben. Ich will einfach nur lokal drauf zugreifen können (Also über VNC etc... ).


    MfG

    BB
     
  7. dramen

    dramen Routinier

    Dabei seit:
    13.01.2005
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    das deutet normalerweise darauf hin dass keine verbindung besteht. entweder eben durch die firewall oder kabel nicht angeschlossen oder ähnliches.

    diese spielt eine sehr große rolle. zumindest solltest du wissen ob tatsächlich eine vorhanden (aktiviert/deaktiviert) ist oder nicht. (*nur so nebenbei* :) )
     
  8. #7 BigButcher, 17.04.2005
    BigButcher

    BigButcher Jungspund

    Dabei seit:
    19.01.2005
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab im KDE Kontrollzentrum unter -> Internet und Netzwerk -> Netzwerkeinstellungen -> Namensauflösung meinen LAN Rechner wohl eingetragen, aber das müsste ja egal sein, weil ich den ja auch nicht mit seiner IP ansprechen kann.

    Eben beim googlen hab ich gesehen, dass man mit iptables auch eine Firewall einrichten kann.
    Da ich so ja anscheinend keine Externe drauf hab (hab alles durchsucht), kann es doch möglich sein dass ein Script von pppoeconf eine eingerichtet hat?
    Und wenn ja, kann man die irgendwie resetten?
    Wie gesagt ich kenn mich da noch nicht so doll damit aus.

    MfG

    BB
     
  9. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 foobarflu, 17.04.2005
    foobarflu

    foobarflu Foren As

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Aber aus dem gleichen Subnetz. Das will man vermeidet wenn man nicht genauestens weiss, was man tut. Wie Du siehst gehen deine Pings über die externe Karte raus.

    Schnellfix:
    192.168.1.1 für eth0 vergeben (da die Änderung der IP im Lan ja mehr Aufwand wäre)
     
  11. #9 BigButcher, 17.04.2005
    BigButcher

    BigButcher Jungspund

    Dabei seit:
    19.01.2005
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Thx
    das hat was gebracht.

    MfG

    BB
     
Thema:

Netzwerk

Die Seite wird geladen...

Netzwerk - Ähnliche Themen

  1. Netzwerkaufbau mit simulierten Paketen unter Linux

    Netzwerkaufbau mit simulierten Paketen unter Linux: Hallo, ich habe folgendes Problem. Da ich noch sehr unerfahren in Sachen Linux bzw. Netzwerkaufbau bin, wollte ich fragen, ob Ihr mir vllt etwas...
  2. Sambaserver im Netzwerk nicht sichtbar

    Sambaserver im Netzwerk nicht sichtbar: Hallo liebe Forengemeinde, mein Name ist Oliver, bin 47 Jahre "jung" ;) und habe vor vielen Jahren eine Zeit lang mit Suse, Debian, Fedora &...
  3. Microsoft stellt Netzwerk-Software für Router und Switches auf Debian-Basis vor

    Microsoft stellt Netzwerk-Software für Router und Switches auf Debian-Basis vor: Auf dem OCP-Summit in San Jose stellt Microsofts Mark Russinowich die neue Netzwerk-Softwaresammlung SONiC vor, die auf der Basis von Debian...
  4. Rechner im lokalen Netzwerk finden

    Rechner im lokalen Netzwerk finden: Hallo, in meiner Firma habe ich zwei Linux-Rechner, die ganz modern mit dem Internet verbunden sind. Jetzt möchte ich von dem einem Rechner...
  5. Netzwerktransparenz für Wayland

    Netzwerktransparenz für Wayland: Derek Foreman von Samsung hat eine Erweiterung von Wayland vorgestellt, die dem neuen Display-Server zu einer Netzwerktransparenz wie X11...