mein platten und hdparm

Dieses Thema im Forum "Laufwerke / Speichermedien" wurde erstellt von sono, 03.02.2004.

  1. sono

    sono Sack Flöhe Hüter

    Dabei seit:
    31.01.2004
    Beiträge:
    1.299
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    http://webfrap.de
    eigentlich müsste meine platte ja udma 5 beherschen wenn ich das richtig verstanden habe, zumindest behauptet das hdparm .

    so ähnliche meldungen bekomme ich von allen 3 platten auf dem debianserver.

    sono:/home/sono# hdparm -i /dev/hdc

    /dev/hdc:

    Model=WDC WD600AB-32CZA0, FwRev=02.05B02, SerialNo=WD-WMAC41044044
    Config={ HardSect NotMFM HdSw>15uSec SpinMotCtl Fixed DTR>5Mbs FmtGapReq }
    RawCHS=16383/16/63, TrkSize=57600, SectSize=600, ECCbytes=40
    BuffType=DualPortCache, BuffSize=2048kB, MaxMultSect=16, MultSect=16
    CurCHS=16383/16/63, CurSects=16514064, LBA=yes, LBAsects=117231408
    IORDY=on/off, tPIO={min:120,w/IORDY:120}, tDMA={min:120,rec:120}
    PIO modes: pio0 pio1 pio2 pio3 pio4
    DMA modes: mdma0 mdma1 mdma2 udma0 udma1 *udma2 udma3 udma4 udma5
    AdvancedPM=no WriteCache=enabled
    Drive Supports : Reserved : ATA-1 ATA-2 ATA-3 ATA-4 ATA-5

    sono:/home/sono# hdparm -c1 -d1 -X 69 /dev/hdc

    /dev/hdc:
    setting 32-bit I/O support flag to 1
    setting using_dma to 1 (on)
    setting xfermode to 69 (UltraDMA mode5)
    HDIO_DRIVE_CMD(setxfermode) failed: Input/output error
    I/O support = 1 (32-bit)
    using_dma = 1 (on)

    liegt das unter umständen an meinem ide Controller ?

    hab nach lspci den Intel Corp. 82371AB PIIX4 IDE (rev 01)
    drin

    hdparm sagt mir über das teil

    sono:/home/sono# hdparm -T /dev/hdc

    /dev/hdc:
    Timing buffer-cache reads: 128 MB in 0.94 seconds =136.17 MB/sec

    Also an der möglichen Geschwindigkeit sollte es nicht mageln .

    hab mich jetzt schon durch ein paar mailisten gekämpft aber habe nur probleme der art gefunden die sich auf den kernel beziehen.
    allerdings gings da um den 2.4.21 er kernel und ich benutzen den 2.4.24er Kernel

    weiß jemand weiter ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    -T = perform cache read timings
    Das bringt dir doch nix ... du mußt mal -t laufen lassen ...

    hdparm -t /dev/hda
    /dev/hda:
    Timing buffered disk reads: 110 MB in 3.02 seconds = 36.38 MB/sec

    denn auf meinem Notebook komm ich mit -T auch auf :

    hdparm -T /dev/hda

    /dev/hda:
    Timing buffer-cache reads: 948 MB in 2.01 seconds = 470.94 MB/sec
     
  4. sono

    sono Sack Flöhe Hüter

    Dabei seit:
    31.01.2004
    Beiträge:
    1.299
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    http://webfrap.de
    hm sorry hab mich falsch ausgedrückt

    hdparm -t hab ich auch schon laufen lassen , da komme ich bei allen platten auf ca 13 MB .

    aber mein problem liegt ja da, dass die viescher auf udma 2 laufen und sich alle 3 , von hda bis hdd ned auf udma 5 umschalten lassen .

    hdparm -T hat ja was mim ide controller zu tun , oder ?
     
  5. #4 damager, 04.02.2004
    Zuletzt bearbeitet: 04.02.2004
    damager

    damager Moderator

    Dabei seit:
    27.08.2003
    Beiträge:
    3.065
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Munich
    zitat von: http://www.linuxnetmag.com/de/issue7/m7hdparm1.html


    >> hdparm -dy -Xzz -i -v -t /dev/hda

    erzeugt, dass die Festplatte 1 (/dev/hda) in einen noch unbestimmten Modus mit oder ohne DMA-Benutzung versetzt wird. Sollte der Wert zz > 4 sein, so sollte y durch 1 ersetzt werden, da ansonsten der Modus keine Änderung der Geschwindigkeit bewirkt. Der Parameter -t bewirkt, dass automatisch die Geschwindigkeit gemessen wird. Es wird geprüft, wie schnell die Festplatte 64MB an die CPU übertragen kann.
    Mit einer kontinuierlichen Steigerung des zz Wertes kann das System zu Höchstleistungen getrimmt werden. Sie sollten jedoch immer einen Blick auf die zweite Sitzung werfen. Wenn bei jeder Festplatten-Aktion etwa folgendes zu sehen ist, sollten Sie wieder eine Stufe herunterschalten:

    hda: dma_intr: status=0x51 { DriveReady SeekComplete Error }
    hda: dma_intr: error=0x84 { DriveStatusError BadCRC }


    hoffe das hilft....
     
  6. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

mein platten und hdparm

Die Seite wird geladen...

mein platten und hdparm - Ähnliche Themen

  1. Red Hat 9 findet meine Platten nicht bitte helft mir!

    Red Hat 9 findet meine Platten nicht bitte helft mir!: Hallo alle zusammen! Und zwar habe ich das Problem das ich auf meine zweite Festplatte nicht zugreifen kann. Ich bekomme sie zwar alle...
  2. Linux Foundation: Gemeinschaft im Vorstand nicht mehr erwünscht

    Linux Foundation: Gemeinschaft im Vorstand nicht mehr erwünscht: Still und heimlich hat die Linux Foundation die Regeln für Individualmitglieder geändert: Sie sind nun nicht mehr durch zwei gewählte Mitglieder...
  3. Raspbian überwachen (Systemeinbrüche)

    Raspbian überwachen (Systemeinbrüche): Hallo, ich betreibe auf einem Raspberry Pi (Model 1B) mit Raspbian (Debian) einen kleinen DL-Server. Darauf habe ich nzbget, sabnzbd und pyload...
  4. Kann meine Bandbreite nicht nutzen

    Kann meine Bandbreite nicht nutzen: Ich habe kürzlich mein Telekom-Anschluß von 2 auf 50 (Glasfaser) MBit/sec umgestellt. Mit dem Ziel Livestreams sehen zu können. Aber jetzt sehe...
  5. Mein Server Ubuntu 14.04.3 LTS versendet spam (postfix/dovecot)

    Mein Server Ubuntu 14.04.3 LTS versendet spam (postfix/dovecot): Mir wurde gerade von meinem Hoster mitgeteilt, daß mein Server bai abusix.org geblacklistet wurde. Wenn ich in die logs schaue, so sehe ich z.B.:...