Linux Mint 2.1

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von ianders, 02.01.2007.

  1. #1 ianders, 02.01.2007
    ianders

    ianders Linux Jungspund

    Dabei seit:
    13.09.2006
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hat einer Erfahrung mit Linux Mint 2.1 welche er hier Posten könnte?
    Wie tecchannel schreibt handelt es sich dabei um ein Aufgebohrtes Ubuntu. Nun wüsste ich gerne etwas mehr darüber, vorallem was die Bedinbarkeit und Übersichtlichkeit angeht.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. jonah

    jonah Benutzter Registrierer

    Dabei seit:
    18.11.2004
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bielefeld
  4. #3 ianders, 02.01.2007
    ianders

    ianders Linux Jungspund

    Dabei seit:
    13.09.2006
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Danke, google habe ich schon gemacht, ich wollte aber auch etwas von den Anwendern höhren.
    Grund: Ich benutze Suse 10.2 und winXP, brauche aber für einen Bekannten ein DAU-verträgliches, kleines, schnelles, übersichtiches und gut bedinbares Linux. Daher meine Frage an die Anwender wie ihreErfahrung mit Mint ist.
     
  5. jonah

    jonah Benutzter Registrierer

    Dabei seit:
    18.11.2004
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bielefeld
    Hmm ... dau-verträglich? Warum nicht Suse 10.2?
     
  6. #5 ianders, 03.01.2007
    ianders

    ianders Linux Jungspund

    Dabei seit:
    13.09.2006
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Suse 10.2 ist groß und behäbig, etwas unübersichtlich und für anfänger schwer zu durchblicken und man kommt um die Kommandozeile nicht herum - deshalb erachte ich Suse nicht als Dau-verträglich, bin aber sonst recht zufriden damit.
     
  7. #6 newkölln, 10.01.2007
    newkölln

    newkölln Grünschnabel

    Dabei seit:
    10.01.2007
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Linux Mint

    @ianders

    Linux Mint 2.1 ist sehr anfänfängerfreundlich, schnell auf älteren PCs und durch die bereits installierten Audio/Video-Codecs gerade sehr interessant. Ich bin durch einen Testbericht unter: http://os-iso.de/linux-mint-21-bea-p-113.html darauf gekommen und sehr zufrieden.

    have fun
     
  8. sinn3r

    sinn3r Law & Order
    Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wentorf

    linux ist nunmal konsole...

    aber ich würde sagen, das gerade suse anfängerfreundlich ist, weil es sehr viel graphisch macht, den (seien wir mal ehrlich) suse ähnelt in sachen anwendung schon sehr einen programm aus redmont.=)
     
  9. Zico

    Zico Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.04.2004
    Beiträge:
    1.559
    Zustimmungen:
    0
    Wenn du ein Linux willst, bei dem du die Konsole nicht brauchst, bist du IMHO bei Linux an sich schon an der falschen Adresse. Dabei isses egal ob du dabei OpenSuSE, Mint, Fedora, Ubuntu oder irgendetwas anderes einsetzt.
     
  10. sinn3r

    sinn3r Law & Order
    Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wentorf
    genau das will ich damit sagen, und ich würde sogar behaupten, je kleiner das linux desto mehr konsole weil weniger grafik da ist...
     
  11. #10 ianders, 11.01.2007
    ianders

    ianders Linux Jungspund

    Dabei seit:
    13.09.2006
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ich hab mit der Konsole ja kein Problem, aber erklär mal einem DUA was er damit soll und wie man diese bedient, aber für standartanwendungen solte die halt nich von nöten sein...
     
  12. sinn3r

    sinn3r Law & Order
    Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wentorf
    das ist ein windows denken (war unter dos auch nicht anders), aber linux ist numal konsole, wer damit probleme hat muss es ja nich verwenden, desweiteren ist die konsole mit einem su versehen, das mächtigste werkzeug was ein linux pc zu bieten hat...;)
     
  13. #12 ianders, 17.01.2007
    ianders

    ianders Linux Jungspund

    Dabei seit:
    13.09.2006
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    irgendwie ist da etwas in den falschen Hals geraten. Gemeint war es folgender maßen:
    1. ich richte PC für DAU ein (auch mit Konsole weil’s damit schneller geht)
    2. DAU benutzt PC (Office Internet usw.) (ohne Konsole nötig zu haben)
    3. DAU möchte die PC Konfiguration etwas ändern (ohne Konsole nötig zu haben)

    Ich weiß dass 3. unter Linux meistens nicht zur Gänze möglich ist. Daher auch die Frage wie es mit LinuxMint aussieht. Es geht hierbei auch darum, dass der PC auch ohne Überwachung meinerseits funktioniert, was man von einem PC mit Windows nicht behaupten kann…
    Daher dann aber auch die Frage welches Linux DAU-verträglich ist, und speziell jetzt hier wie eure Erfahrungen mit LinuxMint sind. (Bedienbarkeit, Benutzerkomfort usw.)
     
  14. sinn3r

    sinn3r Law & Order
    Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wentorf
    hm kein linux ist wirklich dau freundlich (muss man mal sagen)

    aber ich würde suse sagen, da ist eine solche masse dabei, das nachträgliches ändern kaum notwendig, und wenn doch bitte yast dabei ein mächtiges non-console tool
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 supersucker, 18.01.2007
    Zuletzt bearbeitet: 18.01.2007
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Aber natürlich geht das.

    Im Normalfall kann man bei Suse ohne Konsole alles administrieren.

    Und bitte gleich mal das Suse-Geflame lassen.

    Nachtrag: Ich hab Suse schon bei einigen Leuten installiert, die man wirklich als DAU bezeichnen kann, und die kommen damit klar.

    Im Übrigen, wenn was schiefgeht muss man unter jedem OS tieferes Wissen mitbringen, das gilt genauso für Windows, auch wenn man da alles mit "klicken" machen kann.
     
  17. cremi

    cremi Dude

    Dabei seit:
    15.02.2004
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    AUT/Ktn
    ich kenne zwar mint nicht, aber (k)ubuntu sollte doch das ideale für dich sein
     
Thema:

Linux Mint 2.1

Die Seite wird geladen...

Linux Mint 2.1 - Ähnliche Themen

  1. Linux Mint 18 nähert sich

    Linux Mint 18 nähert sich: Neben eigenen Standardanwendungen wird Linux Mint 18 auch eine neue Optik, einen überarbeiteten Update-Manager, ein neues...
  2. Linux Mint-Foren kompromittiert

    Linux Mint-Foren kompromittiert: Die Kriminellen, die am Wochendende Downloads von Linux Mint mit Schadsoftware infizierten, haben auch die Passwortdatenbank der Linux Mint-Foren...
  3. Schadsoftware in Linux Mint-Downloads gefunden

    Schadsoftware in Linux Mint-Downloads gefunden: Wie das Linux Mint-Projekt bekannt gab, wurden die Server der Distribution kompromittiert und mit einem Schädling infiziert, der Passwörter...
  4. Ausblick auf Linux Mint 18

    Ausblick auf Linux Mint 18: Linux Mint 18 stellt einige Änderungen in Aussicht. Ein erneuertes Aussehen und eigene Apps stehen auf dem Plan. Weiterlesen...
  5. Linux Mint 17.3 Xfce und KDE veröffentlicht

    Linux Mint 17.3 Xfce und KDE veröffentlicht: Linux Mint hat die Desktop-Varianten Xfce und KDE jetzt wie angekündigt in der neuen Version 17.3 veröffentlicht. Dabei wurde im Wesentlichen das...