Lage der Printserver

Dieses Thema im Forum "Internet, lokale Netzwerke und Wireless Lan" wurde erstellt von Nemesis, 18.04.2016.

  1. #1 Nemesis, 18.04.2016
    Nemesis

    Nemesis N3RD

    Dabei seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    2.165
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich habe eine Frage bzgl. der Positionierung von Printservern in einem Netz über versch. Standorte.
    Als Beispiel:

    Haupstandort A:
    - Terminalserver
    - Fat-Clients
    - Netzwerkdrucker

    Außenstandort B
    - Fat-Clients
    - Netzwerkdrucker

    Der Großteil der Mitarbeiter arbeitet über Terminalserver, doch einige Arbeiten lokal.
    Wo sind nun die Printserver am besten zu Positionieren? In Druckernähe oder in Clientnähe?

    Kann mir hier jemand weiterhelfen?

    Vielen Dank!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. marce

    marce Kaiser

    Dabei seit:
    01.08.2007
    Beiträge:
    1.053
    Zustimmungen:
    8
    Da wo Platz ist. Ggf. sollte man den entsprechenden Platz noch schaffen, je nach Wumms der Datenleitung zwischen A und B. Sinnvoll kann jede Lösung sein, ich für mich würde sagen, nur auf Grund der Datenlage hier könnte ich keine Entscheidung treffen.
     
  4. #3 Nemesis, 18.04.2016
    Nemesis

    Nemesis N3RD

    Dabei seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    2.165
    Zustimmungen:
    0
    Hm, ok, Datenleitung ... m.W. 10mbit ... das ist ja die frage, ob eher nach A oder besser nach B ... ?
     
  5. marce

    marce Kaiser

    Dabei seit:
    01.08.2007
    Beiträge:
    1.053
    Zustimmungen:
    8
    ich würde das ganz anders angehen:
    * 2 Standorte - an beiden Standorten gibt es sicherlich Server-Dienste? Anmelde-Server? VPN? Router? Firewall? Fax? Telefonanlage? Je nach System und Infrastruktur ist da für einen kleinen Printserver noch problemlos Platz.
    Zudem - wie viele User pro Standort? Manchmal braucht's dann gar keinen Printserver sondern es reicht das Standard-Ding, das in den meisten Druckern schon drin ist. Für z.B. 10 Arbeitsplätze würde ich mir überlegen, einen ded. Printserver zu stellen. Wenn aber natürlich schon (siehe oben) Infrastruktur vorhanden ist - sieht's anders aus. Genau so, wenn dann mal 50+ User pro Standort abzufrühstücken sind...

    Zudem dann relevant das Printaufkommen, ggf. Featurewünsche, Kosten+ und Datenkontrolle, ... - all das wirkt sich auf die Lösungsauswahl aus...
     
  6. #5 Nemesis, 18.04.2016
    Nemesis

    Nemesis N3RD

    Dabei seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    2.165
    Zustimmungen:
    0
    Hm, ich glaube man merkt, dass ich in solchen Dingen garnicht firm bin ;-)
    Der externe Standort hat z.T. nur einen PC und ist per VPN angebunden.
    Wenn der Druckauftrag über WAN zum Printserver geht ist er um einiges langsamer, als wenn der Printserver über WAN druckt. Ist der aufbereitete Druckauftrag kleiner?
     
  7. marce

    marce Kaiser

    Dabei seit:
    01.08.2007
    Beiträge:
    1.053
    Zustimmungen:
    8
    1 PC am Standort? Lokaler Drucker. Fertig.

    Über die Größe von Druckaufträgen kann man so per se nicht viel aussagen - das kommt auf die Dokumente, das verwendete Protokoll, den Drucker, weitere Treiber und Druckereinstellungen und noch ein wenig mehr an.

    Ihr druckt aber nicht am Standort B auf einem Drucker am Standort B, der über einen Druckserver am Standort A angesprochen wird?
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Nemesis, 18.04.2016
    Nemesis

    Nemesis N3RD

    Dabei seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    2.165
    Zustimmungen:
    0
    Ne, die Frage soll nur darauf abzielen, wie man soetwas generell macht.
    Wir haben an manchen Außenstandorten nur ein Bürro mit einem PC, ich bin am ausloten, wie man diese am besten anbindet.

    Vielen Dank!
     
  10. marce

    marce Kaiser

    Dabei seit:
    01.08.2007
    Beiträge:
    1.053
    Zustimmungen:
    8
    Generell macht man das so, daß man für jeden Umgebung die beste Lösung anhand Bedarf und Anforderungen ermittelt. Eine allgemeingültige, beste Lösung gibt es nicht.

    -> Bestandsanalyse, Bedarfsanalyse, Kostenanalyse, ...
     
Thema:

Lage der Printserver

Die Seite wird geladen...

Lage der Printserver - Ähnliche Themen

  1. MDB: Neuer Kernel-Debugger für Aufnahme vorgeschlagen

    MDB: Neuer Kernel-Debugger für Aufnahme vorgeschlagen: MDB, ein neuer Debugger, soll das Finden von Fehlern und das Debugging des Kernels vereinfachen. Ein Pull-Commit steht seit Anfang der Woche an....
  2. Datei-System TraceFS für Kernel 4.1 vorgeschlagen.

    Datei-System TraceFS für Kernel 4.1 vorgeschlagen.: TraceFS hat die Aufnahme in Linux 4.0 knapp verpasst und hat nun für Kernel 4.1 erneut einen Versuch gestartet. Bei TraceFS handelt es sich um...
  3. Kdbus: Aufnahme in den Kernel 4.1 vorgeschlagen

    Kdbus: Aufnahme in den Kernel 4.1 vorgeschlagen: Zweieinhalb Jahre nach der ursprünglichen Idee und ein halbes Jahr nach dem ersten Patch-Vorschlag haben die Entwickler das Kernel D-Bus-System...
  4. Qt 5.5 Alpha mit Neuauflage von Qt3D

    Qt 5.5 Alpha mit Neuauflage von Qt3D: Die erste Testversion der Version 5.5 der Klassenbibliothek Qt bringt eine überarbeitete Version der Qt3D-Schnittstelle und andere Neuerungen,...
  5. RPM-OSTree für Fedora 22 vorgeschlagen

    RPM-OSTree für Fedora 22 vorgeschlagen: Fedora 22 soll mit Rpm-OSTree eine weitere Alternative zum herkömmlichen Paketmanagement per Yum erhalten. Noch muss das Fedora-Leitungsgremium...