Kleines Problem mit NTFS-3g

Dieses Thema im Forum "Linux OS" wurde erstellt von MartinL, 24.05.2007.

  1. #1 MartinL, 24.05.2007
    MartinL

    MartinL Jungspund

    Dabei seit:
    07.05.2007
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Ich habe ein kleines Problem mit NTFS-3g. Wenn ich meinen Rechner boote, werden alle Laufwerke korrekt eingebunden. Nur bei den Laufwerken, die mit NTFS-3g eingebunden werden, werden nach dem Booten einige Verzeichnisse nicht angezeigt.
    Nur ein Anmelden als SU, unmounten des NTFS-Laufwerkes, und dann erneutes mounten mit "mount -a" löst das Problem.
    An was kann das denn liegen?
    Meine fstab sieht momentan folgendermaßen aus:
    Code:
    /dev/hda3            swap                 swap       defaults              0 0
    /dev/hda4            /                    ext3       acl,user_xattr        1 1
    proc                 /proc                proc       defaults              0 0
    sysfs                /sys                 sysfs      noauto                0 0
    debugfs              /sys/kernel/debug    debugfs    noauto                0 0
    usbfs                /proc/bus/usb        usbfs      noauto                0 0
    devpts               /dev/pts             devpts     mode=0620,gid=5       0 0
    /dev/hda5            /windows/D           ntfs-3g    user,users,gid=users,umask=0002,nls=utf8 0 0
    /dev/hda1            /windows/C           ntfs-3g    user,users,gid=users,umask=0002,nls=utf8 0 0
    
    
    Vielleicht weiß einer von Euch Rat....
    VG,
    Martin
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. mali

    mali noob @ linux

    Dabei seit:
    22.12.2006
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leverkusen
    mach doch mal ein "force," vor "user....." sollte helfen. ist zwar ne unsaubere lösung, aber better than nothin'
     
  4. b00

    b00 Haudegen

    Dabei seit:
    28.03.2007
    Beiträge:
    597
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /root
    hört sich an als ob das mounten vom laden/einrichten kritischer bereiche ist! [z.B. mounten vor modul geladen]

    Quick'N'Dirty

    ein umount mount script in /etc/init.d [oderEquivalent]

    was passiert wenn du in ein verzeichniss wechselst das nicht angezeigt wird?
    a)--> directory not found error
    b)--> wechselt ins verzeichniss und :_

    PS ein
    Code:
    ls -l 
    vorher und nachher vom verzeichniss währe nützlich!
     
  5. #4 MartinL, 29.05.2007
    Zuletzt bearbeitet: 29.05.2007
    MartinL

    MartinL Jungspund

    Dabei seit:
    07.05.2007
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hi b00,
    wenn ich ls-l eingebe, bevor ich ins Verzeichnis wechsle, bekomm ich folgende Ausgabe:
    Code:
    17:21 Loisl:../WS 05-06/Datenbanken und Informationssysteme > ls -l
    insgesamt 4
    drwxrwxr-x 1 root users 4096 14. Nov 2006  Skript
    
    Beim Wechseln in das Verzeichnis "Übung", welches nicht angezeigt wird, bekomm ich eine "Directory not found" error

    VG,
    Martin

    P.S.: Ach ja, mein mountAgain.sh Skript sieht folgenderweise aus:
    Code:
    #!/bin/bash
    umount /dev/hda5
    mount -a
    
    Gibt es da kein Problem beim mounten, da dass nur als root gemacht werden darf...?
     
  6. #5 gattschardo, 29.05.2007
    gattschardo

    gattschardo SithWM-User #2

    Dabei seit:
    12.04.2006
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ried
    Sollte es nicht geben, denn alles, was mit der Option user in der fstab steht dürfen auch normale Benutzer (un)mounten, nicht nur root.
     
  7. #6 MartinL, 30.05.2007
    MartinL

    MartinL Jungspund

    Dabei seit:
    07.05.2007
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hm...habe das Skript in das besagte Verzeichnix kopiert, aber nach dem Booten des Rechners hab ich immer noch das selbe Problem. Wahrscheinlich wurde das Skript nicht ausgefüht...
    Kann es daran liegen, dass ich das "mountAgain.sh " Skript evtl. im falschen Verzeichnis habe? Momentan ists im Verzeichnis /etc/init.d. Als OS benutze ich SuSe 10.2
    VG,
    Martin

    P.S.: Wenn ich das Skript als normaler User ausführe, wird meine Platte ungemountet, aber nicht mehr gemountet (Fehlermeldung, dass ich nicht root bin)
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Kleines Problem mit NTFS-3g

Die Seite wird geladen...

Kleines Problem mit NTFS-3g - Ähnliche Themen

  1. Kleines Rsnapshot/Cron Problem

    Kleines Rsnapshot/Cron Problem: Hallo! Ich mache mit rsnapshot backups von meiner Festplatte auf eine externe Festplatte und habe deshalb no_create_root 1 gesetzt, damit eben...
  2. kleines vergleichsproblem

    kleines vergleichsproblem: Hallo Ich möchte eine Liste mit Dateinamen mit einem Ordnerinhalt vergleichen und die Dateien, die sich nicht im Ordner befinden in eine logdatei...
  3. Neues Notebook -> kleines Problem *ups*

    Neues Notebook -> kleines Problem *ups*: guten tag :) also ich habe heute mein neues Notebook bekommen und hab erst mal aus Frust wegen Windows Vista Ubuntu 7.10 installiert... was...
  4. Noch ein kleines Problem mit apt-get update

    Noch ein kleines Problem mit apt-get update: Kann mir jemand die Fehler erklären und wie man das abstellt. OK http://ftp.de.debian.org etch/non-free Packages 99% [8 Packages bzip2 0]...
  5. Kleines Problem mit Istanbul.....

    Kleines Problem mit Istanbul.....: Hallo, ich habe mal wieder ein kleines Problem :brav: Folgendes ich möchte ein kleines Video von meinem Desktop auf nehmen und ich möchte das...