kernel panic und mbr defekt

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von little ping, 02.01.2007.

  1. #1 little ping, 02.01.2007
    little ping

    little ping Mitglied

    Dabei seit:
    26.06.2006
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Cuxhaven
    Hallo und schönes neues Jahr allerseits!!

    Habe bei Ubuntu eine Paketaktualisierung per Synaptic gemacht, dabei ist der Rechner eingefroren. Lies sich noch einmal starten, behauptete dann die Aktualisierungsverwaltung sei noch geöffnet und müsste geschlossen werden. Da sie auch laut Prozessanzeige nicht offen war und sich daher auch nix schließen ließ, habe ich den Rechner wieder heruntergefahren. Der nächste Start endete kurz nach dem Start von Grub mit Kernel panic.

    " [17179572.672000] Kernel panic - not syncing:VFS:Unable to mount root fs on unknown-block (0,0) "

    Meine Dateien konnte ich sichern, ist also alles nicht so schlimm. Da ich trotzdem gerne um eine Neuinstallation herumkommen wollte, habe ich alles mögliche versucht, über Knoppix und Insert. Leider erfolglos, trotz Bücherstudium...:-)

    Habe dann zur Krönung noch mehr oder weniger versehentlich am MBR getobt. Nun ist wohl alles ruiniert, Grub meldet sich nicht mehr, es kommt nur noch 1234 F. Sonst nix.

    Gibt es noch Hoffnung für mein feines Dapper Drake?

    Danke Euch, Gruß vom little ping
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Giglio

    Giglio Doppel-As

    Dabei seit:
    21.12.2006
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    naja den GRUB kannst du einfach wiederherstellen, indem du in einfach neu installierst von ner live CD:

    bash$grub
    bash$root (deine boot partition oder falls es keine eigene gibt die / partition)
    bash$setup (hd0) dadurch wird der grub in den mbr der ersten festplatte installiert

    und für das Problem, das die / Partition nicht gemountet werden kann, schau mal ob in deiner menu.lst bei kernel deine root partition angeben ist.

    bsp:

    kernel (pfad_zu_deinem_kernel) root=/dev/hda1
    für /dev/hda1 dann deine / Partition einsetzen.

    Mfg

    Sebi
     
  4. #3 little ping, 02.01.2007
    little ping

    little ping Mitglied

    Dabei seit:
    26.06.2006
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Cuxhaven
    Hi Sebi,

    erstmal vielen Dank, werde heute Abend mal schauen was ich werde!!

    Gruß little ping
     
  5. #4 little ping, 03.01.2007
    little ping

    little ping Mitglied

    Dabei seit:
    26.06.2006
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Cuxhaven
    Hallo Sebi,

    bin leider nix geworden, außer Chefsammler von Fehlermeldungen :) . Was immer ich versucht habe, wurde bemeckert. "Device not found" war noch das Harmloseste. Habe auch noch mit Hilfe meines Lieblingsbuches ( Linux
    Das distributionsunabhängige Handbuch ) verschiedene Sachen ausprobiert, ohne Erfolg.

    In der menu.lst ist übrigens meines Erachtens alles richtig, der Pfad zum Kernel sieht korrekt aus.

    Ich werde wohl aufgeben und neu installieren. Schade, sowas ist ja auch ne Chance um etwas zu lernen, aber mein Verständnis reicht offensichtlich (noch) nicht dazu.

    Trotzdem Danke und viel Gruß vom little ping
     
  6. #5 _cHaOs_, 04.01.2007
    Zuletzt bearbeitet: 04.01.2007
    _cHaOs_

    _cHaOs_ Grünschnabel

    Dabei seit:
    04.01.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    auch ein frohes neues Jahr (Euch allen).

    Schau mal bitte unter /boot/grub/device.map, ob dort die korrekten Devices eingetragen sind. Hast Du vor der Grub-Installation ein chroot gemacht?

    So long,
    _cHaOS_
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    Hi,

    auch ein frohes neues Jahr (Euch allen).

    Schau mal bitte unter /boot/grub/device.map, ob dort die korrekten Devices eingetragen sind. Hast Du vor der Grub-Installation ein "chroot" gemacht?

    So long,
    _cHaOs_
     
  7. Giglio

    Giglio Doppel-As

    Dabei seit:
    21.12.2006
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    ich würde mir auch die /etc/fstab auf eventuelle Fehler nochmal überprüfen.

    Mfg

    Sebi
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

kernel panic und mbr defekt

Die Seite wird geladen...

kernel panic und mbr defekt - Ähnliche Themen

  1. Kernel Panic GRUB 2

    Kernel Panic GRUB 2: Guten morgen ich habe folgendes Problem: Ich habe mit Hilfe des minimalen CD-Images das System mit Stage3 Images aufgesetzt, neuen Kernel...
  2. Linux Kernel VFS Panic HP Thin Client

    Linux Kernel VFS Panic HP Thin Client: Hallo, ich denke der Thread Titel beschreibt mein Problem schon im Groben. Also ich habe hier einen HP Comaq t 5000 Thin Client vorliegen, auf...
  3. Laufend Kernel-Panic nach routinemäßigem fsck

    Laufend Kernel-Panic nach routinemäßigem fsck: Hallo, ich habe ein komisches Phänomen bei meinem Laptop entdeckt, dass irgendwie mit fsck, NetworkManager und dem iwl4965 bzw. der Firmware...
  4. Crux - Kernel panic - unable to mount root fs

    Crux - Kernel panic - unable to mount root fs: Servus, ich möchte gerne Crux 2.5 installieren, aber ich scheitere nach der Installation beim Bootvorgang. Ich gehe nach dem offiziellen...
  5. Kernelpanic bei XEN installation, modules.dep wird nicht gefunden

    Kernelpanic bei XEN installation, modules.dep wird nicht gefunden: Hi, ich habe Probleme bei einer XEN Installation. Debian 5.0.0 und XEN 3.3.1 Debian als Standard installiert, benötigte Pakete nachinstalliert...