Home Verzeichnis nach Neuinstallaiton noch nutzbar?

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von Ticha, 09.03.2009.

  1. Ticha

    Ticha Linux Missionar

    Dabei seit:
    21.07.2006
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    0
    Hi leute

    ich habe bei meinem PC folgende Paritionierung gemacht:

    Code:
    /home
    /
    
    indem Home Verzeichnis gibt es 4 user.
    Wenn ich nun eine neuinstallation von Linux mache, und dann /home einfach nur einbinde... werden dann meine Einstellungen und Daten der User gelöscht? oder bleiben diese dann weiterhin vorhanden?

    Wenn sie weterhin vorhanden bleiben, wir kann Linux dann auf meinen "neuen" Hime Ordner zugreifen und schreiben, wenn mein name vorher eine ander UID hatte?

    oder sollte ich ein Backup der "passwd" machen?

    ?(?( ich wollte mal nachfragem , bevor ich es in der Praxis ausprobiere und einen emensen Datenverkusthab
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. rikola

    rikola Foren Gott

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    Wenn Du darauf acht gibst, dass die Partition, auf der /home ist, nicht formatiert wird (aber das nicht-Formatieren sollte auch die Voreinstellung sein), dann sind die Daten nach wie vor nutzbar.
    Du solltest tatsaechlich /etc/passwd und auch /etc/groups ausdrucken, um die UID den logins nach der Installation anzupassen, d.h., der User, den Du nach der Installation anlegst, sollte auch die korrekte UID zugewiesen bekommen.
    Achte vielleicht auch darauf, dass emails oft unter /var/mail gespeichert sind, so dass Du davon ein Backup machen solltest.
     
  4. Ticha

    Ticha Linux Missionar

    Dabei seit:
    21.07.2006
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    0
    ok cool.

    Das mit dem /etc/passwd unbd /etc/groups ausdrucken is mal ne gute idee. bin ich noch gar nichtdraufgekommen *kopf auf tsich schlag* danke :)

    Also die einzigen Mails, die sich auf dem Rechner befinden, sind eh in dem Verzeichnis .evolution

    Aber wovor ich angst ahbe: werden meine unsichtbaren Verzeichniss wie .evolution überschreiben? oder bleiben die nach der INstallation weitrhin vorhanden?

    der Style der Desktops der einzelnen User sollte doch dann auchimmer noch derselbe sein oder?
     
  5. #4 gropiuskalle, 09.03.2009
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Solange Du die gleiche Distribution nutzt, ist das kein Problem. Allerdings werden viele Einstellungen in /home je nach Distri unterschiedlich gehandhabt; ein ~/.kde von einem Kubuntu lässt sich nicht auf SuSE verwenden (← Praxiserfahrung).

    Während der Installation wird nichts überschrieben, solange Du angibst, dass die /home-Partition unformatiert übernommen werden soll.
     
  6. Ticha

    Ticha Linux Missionar

    Dabei seit:
    21.07.2006
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    0
    ok :) dann is das ja super :)

    danke nochma :)
     
  7. #6 BloodyMary, 09.03.2009
    BloodyMary

    BloodyMary Pornophon

    Dabei seit:
    15.03.2005
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern
    Als ich von OpenSuSE 10.1 auf 10.2 geupdatet hatte, gingen meine KMail Mails verloren, die alten mails die in /home/user/.kde/??/kmail waren, und die ich dahin impertiert hatte, konnte ich behalten aber die mails von ca. einem Halben Jahr gingen leider verloren.
     
  8. @->-

    @->- Guest

    Mal angenommen ich habe mehrere Distris auf einem Rechner, kann ich ein einziges /home für alle gleichzeitig nutzen (z.B Suse/Gentoo/Arch).

    Oder geht das nicht gut?

    In diesem Sinne
     
  9. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Chiron

    Chiron Guest

    Ich hab das ne kurze Zeit mit Arch und Debian getan und hab keine Probleme gehabt. Jedoch lief da auch kein X oder ein DE.
     
  11. #9 gropiuskalle, 09.03.2009
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Wie gesagt: das kann durchaus problematisch werden, wenn irgendwelche KDE-Pfade oder dergleichen ins Spiel kommen. Mit einem durchschnittlichen home-Desktop dürfte das in der Regel schief gehen.
     
Thema:

Home Verzeichnis nach Neuinstallaiton noch nutzbar?

Die Seite wird geladen...

Home Verzeichnis nach Neuinstallaiton noch nutzbar? - Ähnliche Themen

  1. Home Verzeichnis ändern

    Home Verzeichnis ändern: Hallo Wollte nicht, dass mein Sohn (16) in die veschränkte WIN Welt hinein wächst und habe für Ihn Linux Mint auf seinem LAPTOP installiert. Er...
  2. Home Directory (Unterverzeichnis) ACE hinzufügen

    Home Directory (Unterverzeichnis) ACE hinzufügen: Hallo zusammen, ist es grundsätzlich möglich von einem ubuntu-Server aus (in LDAP eingebunden) einen Unterordner im Home Directory für alle...
  3. OpenSuse 12.2 Reinstallation nach Formatierung / Übernahme von Home-Verzeichnissen

    OpenSuse 12.2 Reinstallation nach Formatierung / Übernahme von Home-Verzeichnissen: Hallo Community, bei meinem Rechner muss ich die Partitionen anpassen und daher nicht nur eine Neuinstallation, sondern auch eine Formatierung...
  4. PDC UID auf Samba Homeverzeichnisse ändern

    PDC UID auf Samba Homeverzeichnisse ändern: Hi ich habe ein Centos 5.3 mit Winbind an ein Win AD angeschlossen. Davor hatten wir ein normales Ldap natürlich einem anderen Id range Mein...
  5. [Ubuntu 8.10] Natilus bzw. "alles" stürzt beim Zugriff auf's Home-Verzeichnis ab

    [Ubuntu 8.10] Natilus bzw. "alles" stürzt beim Zugriff auf's Home-Verzeichnis ab: Heyho, seit kurzem habe ich das Problem, das Nautilus abstürzt, sobald er mein Homeverzeichnis anzeigen soll. Allterdings nicht nur Nautilus,...