Grafikkarte: ATI Radeon X1650 Pro

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von Penta, 13.03.2011.

  1. Penta

    Penta Boardmaler

    Dabei seit:
    14.05.2007
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Leute,
    ich hab die ATI Radeon X1650 Pro nur habe ich das Problem mit dem Treiber. Ich habe den fglrx-Treiber aus "non-free" installiert. Nur bekomme ich diesen nicht aktiviert. Und "fglrxinfo" meldet mir einen Speicherzugriffsfehler.
    Kann mir jemand helfen?

    Danke
    Penta
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. towo

    towo Haudegen

    Dabei seit:
    16.05.2003
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Pößneck
    Dir is schon klar, daß aktuelle fglrx Deine Karte nicht mer unterstützen?
    Die letzte Treiberversion, welche Support für diese Karte hat, ist 9.3.
    Mal abgesehen davon laufen diese Karten mit Xorg's Radeon-Treiber super.
     
  4. #3 kartoffel200, 14.03.2011
    kartoffel200

    kartoffel200 AMD Fanboy Since 2003

    Dabei seit:
    12.03.2007
    Beiträge:
    938
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    L wie localhost
    Bei Debian muss man für die korrekte Funktion des radeon das Paket aus non-free installieren ->firmware-linux-nonfree
     
  5. Penta

    Penta Boardmaler

    Dabei seit:
    14.05.2007
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ja ich weiß des es den Standard "radeon" gibt, aber leider läuft der nicht so wie er soll.
    Ich habe auf meinem Laptop, hat eine Grafikkarte mit 256Mb DDR3, "glxgears" durchlaufen lasse. Nur ist diese besser als meine ATI Radeon x1650 Pro, obwohl beide 256Mb DDR3 haben.
     
  6. towo

    towo Haudegen

    Dabei seit:
    16.05.2003
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Pößneck
    Doll!
    Und was heisst das? Richtig, genau Nichts!
    1. glxgears ist kein Benchmark.
    2. Du hälst es nicht für nötig, auch nur das Geringste an Infos zu liefern.
    3. Scheinst Du nicht wirklich Hilfe zu benötigen.
     
  7. Penta

    Penta Boardmaler

    Dabei seit:
    14.05.2007
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    1. nenn mir einen besseren Grafikbenachmar unter Linux
    2. Gibt es keine weiteren Infos zum liefern, da es keine weiteren gibt!
    3. Kannst du diese dummen Bemerkungen sein lassen, schließlich würde ich mich nicht an diese Community hier richten.
     
  8. towo

    towo Haudegen

    Dabei seit:
    16.05.2003
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Pößneck
    Ach nein?
    Du nennst Dein OS nicht!
    Du zeigst keine Logfiles!
    DU siehst nicht ein, daß fglrx nix für Deine Karte ist!
     
  9. Penta

    Penta Boardmaler

    Dabei seit:
    14.05.2007
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Wenn du Lesen würdest, würdest du sehen das ich es in die Kategorie Debian gepostet habe, wird es es eventuell Debian sein ;)
    Den Logfiles ist nichts zu entnehmen, schließlich habe ich diese schon durch geguckt, sonst würde ich hier nicht posten.
    Und wo sehe ich nicht ein das fglrx der Falsche ist? ;)
     
  10. towo

    towo Haudegen

    Dabei seit:
    16.05.2003
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Pößneck
    1. Und wenn Du Lesen würdest, die Kategorie heisst Debian/Ubuntu/Knoppix.
    2. Außerdem gibt es von Debian mehrere Versionen, die man so installiert haben könnte.
    3. radeon braucht unter Debian firmware-linux-nonfree, so es sich um Squeeze handelt.
    4. Daß den Logfiles nichts zu entnehmen ist, glaubst aber auch nur Du.
     
  11. Penta

    Penta Boardmaler

    Dabei seit:
    14.05.2007
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Da alle drei auf Debian basieren, gibt es zum Glück ja nur wenige Unterschiede. ;)
    Da geb ich dir recht, aber wie du schon richtig vermutet hast ist es Squeeze.
    Das Paket "firmware-linux-nonfree" habe ich logischer Weise installiert, das ich vorher auch selbst einiges versuche, bevor ich hier was poste, wie schon erwähnt.
    Ich hab mich mit den Logfiles ausführlich beschäftigt und habe nichts gefunden.

    Nagut, das Thema kann geclosed werden. Hier will einem nicht geholfen werden.
     
  12. rikola

    rikola Foren Gott

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    Seltsame Schlussfolgerung, nur weil sich eine erhitzte Diskussion mit auch nur einem Menschen ergibt.
    Zurueck zum Thema: Hast Du es denn schon mit dem richtigen fglrx-Treiber fuer Deine Karte probiert? In den Debian-Repos wird wohl nur die aktuelle Version sein, so dass es kein Wunder ist, dass es zu einem Speicherzugriffsfehler kommt.
     
  13. Penta

    Penta Boardmaler

    Dabei seit:
    14.05.2007
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Nein, diesen Treiber habe ich noch nicht ausprobiert. Aber auch bewusst, weil ich wollte erst auf die Pakete aus dem Repository zugreifen, da ich mir nicht mein System so "verschmutzen" will. Leider weiß man ja nicht was dort immer alles mitkommt und wie man es wieder deinstalliert bekommt.
     
  14. towo

    towo Haudegen

    Dabei seit:
    16.05.2003
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Pößneck
    Und den braucht man auch nicht probieren, weil der weder mit dem Kernel, noch der Xserver Version von Squeeze funktioniert.
    Und nochmal zum mitmeißeln, radeon unterstützt diese Karte super.
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Penta

    Penta Boardmaler

    Dabei seit:
    14.05.2007
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Wie ich schon erwähnt habe: Die Grafikkarte läuft bei meinem Desktoprechner nicht zu gut wie bei meinem Laptop.
    Wenn du so gut Bescheid weißt, kannst du mir ja mal ein paar Programme nennen die ich zum testen des Grafikkarten nutzen kann.
     
  17. towo

    towo Haudegen

    Dabei seit:
    16.05.2003
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Pößneck
    Nein, aber Du könntest endlich mal /var/log/Xorg.0.log sowie die Ausgabe von glxinfo | grep -i render zeigen.
    Außerdem würde mich interessieren, was dpkg -l | grep mesa so sagt.
     
Thema:

Grafikkarte: ATI Radeon X1650 Pro

Die Seite wird geladen...

Grafikkarte: ATI Radeon X1650 Pro - Ähnliche Themen

  1. solaris 10 grafische installation mit grafikkarte ati radeon x700 pro

    solaris 10 grafische installation mit grafikkarte ati radeon x700 pro: welche einstellung bei der installation von solaris 10 6.06 muss ich für obige grafikkarte wählen ? danke schon mal für eure hilfe ian
  2. Einmal Hilfe bitte^^ Radeon Grafikkarte unter Suse...

    Einmal Hilfe bitte^^ Radeon Grafikkarte unter Suse...: Hallo auch... Also vorweg mal, ich bin noch nicht sonderlich weit in Linux gekommen und bin grade (mal wieder) dabei meine Grafikkarte auf...
  3. Treiberaktualisierung bei Nvidia-Grafikkarten

    Treiberaktualisierung bei Nvidia-Grafikkarten: Nvidia hat Version 352.41 seines proprietären Grafiktreibers herausgegeben. In erster Linie fügt der Treiber Unterstützung für neue Grafikchips...
  4. Treiberaktualisierung bei Nvidia-Grafikkarten

    Treiberaktualisierung bei Nvidia-Grafikkarten: Nvidia hat Version 352.21 seines proprietären Grafiktreibers herausgegeben. In erster Linie fügt der Treiber Unterstützung für neue Grafikchips...
  5. Vramfs - neues Dateisystem im Arbeitsspeicher der Grafikkarte

    Vramfs - neues Dateisystem im Arbeitsspeicher der Grafikkarte: Ein neues Dateisystem will im Stil einer Ramdisk den Arbeitsspeicher auf Grafikkarten zur vorübergehenden Datenspeicherung nutzen. Vramfs setzt...