Fehler bei Discover nach neuem Kernel

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von cod3r, 23.07.2004.

  1. cod3r

    cod3r Club-Mate Trinker

    Dabei seit:
    29.06.2004
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leutz!


    Habe mir für Debian 3.0r2 den 2.6.7er Kernel gebacken und funzt auch prima, aber wenn ich nun den xserver installieren will beginnt die Scheisse! X(
    Habe mit apt-get mdetect read-edid discover installt und war auch erfolgreich. Nur wenn discover danach gestartet wird kommt folgende Fehlermeldung mit verschiedener Hardware:

    "Detecting hardware: sis900 ide-scsi usb-ohci usb-ohci usb-ohci
    modprobe: Can't open dependencies file /lib/modules/2.6.7/modules.dep (no such file or directory)"

    Wenn ich nun im Verzeichnis /lib/modules nachgucke finde dort nit nen Ordner namens 2.6.7, sondern nur einen Ordner mit dem Namen vom alten Kernel, nämlich 2.4.18-bf2.4 ...

    Warum is da nit das Verzeichnis vom neuen Kernel drin? Was kann ich tun!?!?
    :frage:

    Gruß cod3r

    PS: Ich habe den folgedner Massen erstellt:
    -Kernel Source gezogen un in /usr/src/linux reinkopiert
    -dann mit make menuconfig konfiguriert
    -schließlich mit make dep clean bzImage gebacken
    Habe also keine speziellen Debian Tools verwendet ... kann's vielleicht daran liegen?!
    ?(
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Flamesword, 23.07.2004
    Flamesword

    Flamesword Niemand

    Dabei seit:
    14.04.2004
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hanau, Hessen
    Das Kernelbauen geht mit den 2.6er anders.
    Du musst das folgerndermaßen machen:

    make all && make modules_install

    In deinem Fall musst nur noch "make modules" und "make modules_install" hinzufügen.
    In Zukunft solltest du aber obenstehendes verwenden.

    -Flamesword
     
  4. cod3r

    cod3r Club-Mate Trinker

    Dabei seit:
    29.06.2004
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Danke für die schnelle Antwort ... werd's gleich mal testen!

    Gruß cod3r
     
  5. cod3r

    cod3r Club-Mate Trinker

    Dabei seit:
    29.06.2004
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Hallo nochmal!

    Beim ausführen von make modules kamen sehr oft Fehlermeldung das ein Modul nicht im Gebrauch sei etc.
    Als ich danach make modules_install ausgeführt habe kam am Schluss die Meldung:
    "make: *** [_modinst_post] Error1"

    Und discover funzt natürlich nit! X(

    Muss ich wahrscheinlich den Kernel nochma neu + richtig kompilen, oder?!

    :frage:

    Gruß cod3r
     
  6. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Fehler bei Discover nach neuem Kernel

Die Seite wird geladen...

Fehler bei Discover nach neuem Kernel - Ähnliche Themen

  1. Terminal Fehlermeldung

    Terminal Fehlermeldung: Hola, mir ist aufgefallen das ständig ein Fehler erscheint sobald ich einen Terminal öffne. Hat zwar keine Auswirkung auf die Arbeit damit sieht...
  2. LibreOffice 5.1.1 korrigiert Fehler

    LibreOffice 5.1.1 korrigiert Fehler: Das LibreOffice-Projekt hat die Verfügbarkeit der Version 5.1.1 der freien Office-Suite bekannt gegeben. In diesem planmäßigen Update werden...
  3. Fehler in glibc gefährdet zahlreiche Systeme

    Fehler in glibc gefährdet zahlreiche Systeme: Sicherheitsforscher haben eine Sicherheitslücke in der glibc-Bibliothek entdeckt, die sich von externen Angreifern über das Netzwerk ausnutzen...
  4. LibreOffice veranstaltet Fehlerjagd

    LibreOffice veranstaltet Fehlerjagd: Das LibreOffice-Projekt hat angekündigt, vom 15. bis 17. Januar die mittlerweile dritte öffentliche »Bug Hunting Session« für Version 5.1 der...
  5. Linux.Encoder: Das Laster der fehlerhaften Kryptografie

    Linux.Encoder: Das Laster der fehlerhaften Kryptografie: Der mittlerweile in der dritten Generation nun vorliegende Ransomware »Linux.Encoder« kann immer noch kaum Schrecken unter Linux verbreiten -...